• Gut 2,5
  • 12 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
12 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kom­pakt­klasse
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von i30 [15]

  • i30 blue 1.6 CRDi 6-Gang manuell Style (100 kW) [15] i30 blue 1.6 CRDi 6-Gang manuell Style (100 kW) [15]
  • i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Turbo (137 kW) [15] i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Turbo (137 kW) [15]
  • i30 blue 1.6 CRDi (100 kW) [15] i30 blue 1.6 CRDi (100 kW) [15]
  • i30 blue 1.4 6-Gang manuell Style (74 kW) [15] i30 blue 1.4 6-Gang manuell Style (74 kW) [15]
  • i30 1.6 T-GDi (137 kW) [15] i30 1.6 T-GDi (137 kW) [15]
  • i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Vertex Turbo (137 kW) [15] i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Vertex Turbo (137 kW) [15]
  • i30 Kombi blue 1.6 CRDi DCT Premium (100 kW) [15] i30 Kombi blue 1.6 CRDi DCT Premium (100 kW) [15]
  • i30 1.6 CRDi 6-Gang manuell Premium (100 kW) [15] i30 1.6 CRDi 6-Gang manuell Premium (100 kW) [15]
  • i30 blue 1.6 CRDi DCT (100 kW) [15] i30 blue 1.6 CRDi DCT (100 kW) [15]
  • Mehr...

Hyundai i30 [15] im Test der Fachmagazine

  • 390 von 650 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: i30 blue 1.4 6-Gang manuell Style (74 kW) [15]

    „Der müde Motor prägt das Wesen des geräumigen und komfortablen Hyundai, dem zeitgemäße Assistenzsysteme fehlen. Angesichts der guten Ausstattung ist der Preis fair.“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Vertex Turbo (137 kW) [15]

    „... jetzt gibt es einen 1,6-Liter mit Lader - endlich! Bloss geht der so kultiviert zu Werke, dass man, ja, schon flott unterwegs ist, aber mit GTI hat das alles wenig zu tun. Der Antrieb hängt gut am Gas, aber dem Getriebe wünschte man einen Zacken mehr Präzision und dem Motor einen Tick mehr Ton. So wirkt der Hyundai oft, als läge die Handbremse noch an. Dafür hilft der gelassene Fahrstil beim Verbrauch.“

  • Note:2-

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: i30 blue 1.6 CRDi (100 kW) [15]

    „Der neue i30 ist ein intelligenter Kompakter, der mit europäischem Design gut ankommen wird. Spurhalte-, Aufmerksamkeits-, Fernlicht- und Notbremsassistenten fahren hier immer serienmäßig mit, das ist top. Allerdings ist der i30 kein Schnäppchen mehr ...“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: i30 blue 1.6 CRDi (100 kW) [15]

    „Stärken: großzügiges Raumangebot; kurzer Bremsweg; gute Crashtestergebnisse; fünf Jahre Garantie.
    Schwächen: kein Fehlbetankungsschutz; wenige Assistenzsysteme lieferbar; umständlicher Klappmechanismus der Rücksitze; hohe Anschaffungs- und Fixkosten.“

  • 506 von 750 Punkten

    Platz 4 von 5 | Getestet wurde: i30 blue 1.6 CRDi 6-Gang manuell Style (100 kW) [15]

    „Plus: Gutes Platzangebot, einfache Bedienung, komplette Ausstattung. Fünf Jahre Garantie, günstiger Preis.
    Minus: Im Handling etwas lustlos, gefühllose Lenkung, schlapper , rauer Motor. Schwammige Sitze vorn.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: i30 blue 1.6 CRDi 6-Gang manuell Style (100 kW) [15]

    Karosserie: 3 von 5 Sternen;
    Komfort: 3 von 5 Sternen;
    Fahrspaß: 2,5 von 5 Sternen;
    Image: 2 von 5 Sternen;
    Kosten: 3,5 von 5 Sternen.

  • 512 von 750 Punkten

    Platz 5 von 6 | Getestet wurde: i30 blue 1.6 CRDi 6-Gang manuell Style (100 kW) [15]

    „Plus: Gute Bremsen, hohes Komfortausstattungsniveau. In der Anschaffung günstig, wertstabil.
    Minus: Mäßige Fahrleistungen, zudem wenig Assistenten verfügbar. Den labilen Sitzen fehlt Führung.“

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: i30 1.6 T-GDi (137 kW) [15]

  • 274 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Turbo (137 kW) [15]

    „... Voll beladen zeigt sich, dass der i30 mit etwas weniger Progressivität seiner Dämpfer zwar einen Tick mehr Karosseriebewegung produziert, dafür aber auch harte Stöße besser schluckt. Die üppigeren Bewegungen führen aber auch dazu, dass sich der Hyundai kurveneingangs mehr auf das äußere Rad lehnt. Was folgt, ist ausgeprägteres Untersteuern als beim 308. ...“

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Turbo (137 kW) [15]

    „... Wer den unter Last etwas kerniger klingenden Direkteinspritzer bei Laune halten will, muss für einen Turbomotor recht viel schalten. Trotzdem bleibt der Verbrauch mit 8,4 l/100 km im Rahmen. Der Bremsweg von 34,8 m aus 100 km/h ist nicht nur in dieser Klasse top, und das Handling des Turbo fühlt sich deutlich dynamischer als bisher an. ...“

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: i30 Kombi blue 1.6 CRDi DCT Premium (100 kW) [15]

    „Der i30 Kombi bietet reichlich Platz, durchdachte Details und gutem Komfort, verzichtet aber auf Dynamik und viele Assistenzsysteme.“

  • 506 von 750 Punkten

    Preis/Leistung: 57 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: i30 1.6 T-GDi 6-Gang manuell Turbo (137 kW) [15]

    „Plus: Fährt so handlich wie kein Hyundai bisher, präzise Schaltung, komplette Ausstattung, tolle Garantie.
    Minus: Der Verbrauch ist zu hoch. Moderne Assistenzsysteme fehlen. Und die Federung arbeitet sehr knochig.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hyundai i30 [15]

Typ Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Schadstoffklasse Euro 6
Modelljahr 2015
Besonderheit nur in der Schweiz erhältlich

Weiterführende Informationen zum Thema Hyundai i30 [15] können Sie direkt beim Hersteller unter hyundai.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Traut euch!

auto-ILLUSTRIERTE 9/2015 - Ein 1,6-Liter-Turbo bildet die neue Topmotorisierung im Hyundai i30. Aber irgendwie halbherzig.Geprüft wurde ein Kompaktklassewagen, der keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Sparsame Autos: „Diesel, Gas, Hybrid, Benzin“

Finanztest 2/2009 - Zudem beruht die ADAC-Rechnung auf der Annahme, dass die Preise für Gas und Sprit weiter so auseinanderklaffen wie Mitte 2008. Anfang 2009 waren Benzin und Super günstiger, die Differenz war kleiner. Wer sparen will, hat Auswahl Also soll es nun Autogas sein oder nicht? Oder wie wäre es mit einem Wagen, der statt Sprit Erdgas tanken kann? Dann gibt es noch die „Hybriden“ – Autos, die neben dem Verbrennungsmotor einen Elektromotor unter der Haube haben. Oder lieber ein Diesel? Oder ein Benziner? …weiterlesen

Feine Milde

AUTO NEWS online 10/2015 - Auf dem Prüfstand befand sich ein Wagen der Kompaktklasse, der in der Endwertung mit 4 von 5 erreichbaren Punkten abschnitt. Der Beurteilung lagen die Kriterien Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten zugrunde. …weiterlesen