GV 125i Classic (10 kW) [11] Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Chop­per / Crui­ser
Hubraum: 125 cm³
Zylinderanzahl: 2
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Hyosung GV 125i Classic (10 kW) [11] im Test der Fachmagazine

    • 2Räder

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • 31 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Gelungenes Cruiser-Design; Schöne Details, großer Tank; Niedrige Sitzhöhe; Moderner Motor; Sehr günstig.
    Schwächen: Ganz schön schwer; Motor braucht hohe Drehzahlen.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hyosung GV 125i Classic (10 kW) [11]

Typ Chopper / Cruiser
Hubraum 125 cm³
Nennleistung Bis 15 kW
Höchstgeschwindigkeit 109 km/h
Zylinderanzahl 2
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 172 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Hyosung GV125i Classic (10 kW) [11] können Sie direkt beim Hersteller unter hyosung-motors.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rabia-Tour

Motorrad News 7/2015 - Schon beim Geradeausbremsen zeigten sich aber deutliche Unterschiede zwischen dem ganz auf Stabilität gepolten "Road"-Modus und der "Dynamic"-Konfiguration. Die geht zwar spürbar rabiater zur Sache, wegen der reduzierten Hinterradabhebe-Erkennung können Störimpulse das Motorrad aber so zum Tänzeln bringen, dass der Fahrer Druck wegnehmen und damit wiederum Bremsweg investieren muss. Dynamiker sollten also wissen, was sie tun. …weiterlesen

Asia Chop

Motorrad News 1/2015 - Langer Radstand und dicker 180er Hinterreifen machen die GV 650i Pro nicht zum Handlingwunder, aber tiefer Schwerpunkt und breiter Lenker erleichtern die Maschinenkontrolle. Fast schon eine Rarität in der aktuellen Motorradlandschaft ist das Fünfganggetriebe der Hyosung, wobei aber keiner unser Fahrer einen sechsten Gang vermisst hätte. Die Schaltung der GV650i arbeitet etwas knochig, auch die Kupplung könnte noch Feinschliff gebrauchen. …weiterlesen

Bunga Bunga

Motorrad News 4/2013 - Doch wonach schielt mein Publikum hier eigentlich? Außer des traditionsreichen Namens hat die Custom nichts mit der Ur-California zu tun, eigentlich sogar recht wenig mit den bisherigen Guzzis. Doch wo neue Kunden her müssen, braucht's auch neue Motorräder: So wildert die Traditionsmarke aus Mandello jetzt zusätzlich zum Touren- auch im Segment der Powercruiser. Obwohl die Zahl der Gleichteile mit der Touring enorm hoch ist, ist die Custom optisch ein völlig anderes Motorrad. …weiterlesen

Rückenwind

TÖFF 5/2011 - Rennstrecken-Trainings erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Hier ist eine Auswahl von Produkten, mit denen Sie Ihren Renner für die Rundstrecke optimieren können.Die Abstimmung und Umrüstung des Motorrads auf den Rennstreckenbetrieb bedarf natürlich auch spezieller Race-Teile. Welche sich lohnen und wie man sie einsetzt, erklärt TÖFF in der Ausgabe 5/2011 auf zwei Seiten. …weiterlesen

Motorrad überholt Rennwagen

Einen eher ungewöhnlichen Vergleichstest bietet die Zeitschrift ''Motorrad'' ihren Lesern an: Sie untersucht die Unterschiede zwischen dem Motorrad Sportmotorcycle RC 8 1190 und dem Rennwagen Sportcar X-Bow – beide aus dem Hause KTM. Und wer hat sich angesichts der Beschleunigung von Motorrädern nicht auch schon gefragt, ob diese wohl schneller als Rennautos sind? Sind sie, beweist der Test, aber nicht in der Kurve.

Geht doch...!

TÖFF 6/2017 - Dagegen sehr erfreulich: Der ohnehin schon lobenswerte und neu «High Output Revolution X» genannte Twin wurde durchs Band noch eine Stufe besser und vor allem kräftiger. 18 Prozent mehr Power bei acht Prozent mehr Drehmoment verspricht Harley. Das macht dann 71 PS bei 65 Nm Drehmoment (bei 9000 respektive 4000/min). Die zusätzlichen Muckies hat Harley dem Revolution-X-Motor mittels neuem Luftfilter, knackigeren Steuerzeiten, einer höheren Verdichtung und einem neuen Auspuff antrainiert. …weiterlesen