HP Color LaserJet CP5225DN Test

(Farblaserdrucker (A3))
Vergleichen
Merken
HP Color LaserJet CP5225DN
Sehr gut 1,0 1 Test 09/2010
15 Meinungen
Produktdaten:
  • Farbdruck: Farbdrucker
  • Drucktechnik: Laserdrucker
  • A3
  • Medienformate: A3
  • Ausstattung: Netzwerkzugang
  • Netzwerkfähig
  • Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,0)

FACTS

Ausgabe: Special Steuern und Finanzen (9/2010) Erschienen: 09/2010
Seiten: 2 mehr Details

„sehr gut“
Preis/Leistung: 5 von 6 Sternen

„... besonders flexibel in der Verarbeitung von Druckformaten. Von der Postkarte bis zum großformatigen A3: Die Maschine liefert in allen Arbeitsbereichen professionelle Leistung, sowohl in Schwarzweiß als auch in Farbe. Mit integrierter Duplexeinheit, Netzwerkschnittstelle und Sicherheitsfeatures für den geschützten Ausdruck ist der CP5225DN ein echtes Profigerät für hohe Ansprüche.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu HP Color LaserJet CP5225DN

HP Color Laserjet Enterprise CP5225DN (CE712A) A3 Farblaserdrucker (Duplex,

Farbe, Duplex, Laser, A3, 600 dpi, bis zu 20 Seiten / Min. (s / w) / bis zu 20 Seiten / Min. (Farbe) , Kapazität_ ,...

HP Farblaserdrucker HP Color LaserJet-Pro CP5225dn,Druck/Minute: s/w 20,

Druckvolumen: max. 75000 Seiten pro Monat Maximale Auflösung: 600 x 600dpi, Papierformat: bis A3 Papiervorrat: ,...

HP LaserJet CP5225 - Laserdrucker - Farbe - Desktop -

Farbe: Ja Maximale Auflösung: 600 x 600 DPI Maximale Auslastung: 75000 Seiten pro Monat Zahl der Druckpatronen: ,...

HP Inc COLOR LASERJET PRO CP5225DN
286125 HP COLOR LASERJET PROFESSIONAL CP5225DN - DRUCKER - FARBE - DUPLEX - LASE

286125 HP COLOR LASERJET PROFESSIONAL CP5225DN - DRUCKER - FARBE - DUPLEX - LASE

HP Color LaserJet Professional CP5225dn Drucker (CE712A)

HP Color LaserJet Professional CP5225dn Drucker, LaserJet. Maximale Auflösung: 600 x 600 DPI, Maximale Auslastung: ,...

Hilfreichste Meinungen (15) von Nutzern bewertet

Druckqualität miserabel, Testbericht ist irreführend
marina1 schreibt am :

Vorteile: beidseitiger Druck, billige Anschaffung Nachteile: schlechte Farbtreue, sehr langsam bei mehreren Seiten mit Bildern, kein Upgrade mit Festpaltte, keine Einstellung über Farbprofile Geeignet für: Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke, Kopien, Textscan, Hausgebrauch

Wir hatten ursprünglich nach einem günstigen A3 Drucker mit Duplex-Einheit gesucht und nach einiger Recherche dann den HP5225dn gekauft.

Ausschlaggebend war der ausführliche Testbericht auf dieser Seite.
Leider hatten sich die Versprechungen überhaupt nicht als richtig erwiesen, was die Druckqualität anbelangt. Wie diese Resultate in Bezug auf Farbdruck zustande kommen, müsste einmal bewiesen werden.

Für Standardgrafik und Dokumente sicherlich ausreichend, aber niemals für Qualitätsdruck in Farbe. Nach zahllosen Tests sowohl bei der Ausgabe von PDF-Dateien aus InDesign und am Drucker selbst mussten wir einsehen, dass es keine Möglichkeit gibt, dass der Drucker ein vorgegebenes Farbprofil akzeptiert.
Farben sind mehr oder weniger nicht das, was gedruckt werden sollte und weichen mehr oder weniger stark ab, auch Anpassungen durch Farbkorrekturen werden ignoriert.
Die Geschwindigkeit bei Dokumenten mit mehreren Seiten sind, sobald Bilder ins Spiel kommen, ein Witz! Wartezeiten von bis zu mehreren Minuten für eine Seite sind die Folge!

Also nichts für den professionellen Einsatz. Das wären nur die gravierendsten Nachteile.

Zusätzliches Minus: kein Upgrade durch eine Festplatte im Drucker möglich.

Antworten
Service
masteruser schreibt am :
  (Mangelhaft)

Wenn der Drucker doch länger halten sollte als die Garantie dauert bekommt man von HP keinerlei Support mehr.

Antworten
Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Hewlett-Packard Color LaserJet CP5225DN

Günstiger A3-Drucker mit erstklassiger Druckqualität

Im A3-Segment für Business-Kunden stehen sich Oki und HP gegenüber, wobei HP erst seit Anfang 2010 mit dem Color LaserJet CP5225dn (beziehungsweise zwei weiteren Modellvarianten) den Platzhirsch Oki herausgefordert hat. Das Internetportal Druckerchannel.de hat den im Vergleich zum Oki C830dn rund 500 Euro günstigeren HP-Drucker ausführlich getestet. Fazit: Die Druckqualität des A3-Farblaser sei ausgezeichnet und die Seitenkosten moderat. Lediglich im Drucktempo blieb der HP deutlich hinter dem Oki zurück. Wer dies jedoch verschmerzen kann, erhält mit dem Color LaserJet CP5225DN eine gute Alternative zum Oki-Drucker.

In puncto Textdruck bezeichnen die Tester die Qualität des Color LaserJet CP5225DN als ausgezeichnet, und auch bei Farbdokumenten und Grafiken gibt der Drucker die Vorlagen mit natürlichen Farben und ohne Raster aus, der Drucker nähere sich Fotoqualität – die übrigens wiederum ebenfalls zu gefallen wussten. Speziell bei den Farbdrucken war der HP sogar einen Tick besser als der Oki.

Bei den Seitenpreisen wiederum lag der Color LaserJet CP5225DN hinter dem Oki, objektiv betrachtetet sind die Seitenkosten aber immer noch moderat. Konkret in Zahlen: S/W-A4-Seite 1,9 Cent (Oki 1,2), Farbdokument: 11,1 Cent (Oki: 7,8), Foto 32,7 Cent (Oki: 30,9). Um rund ein Drittel langsamer wiederum war die Druckgeschwindigkeit des Color LaserJet CP5225DN, vor allem bei größeren Druckaufträgen. Der Laser legt hier regelmäßig Reinigungspausen ein, die das Tempo drücken: Der Oki kam auf 32 / 30 Seiten pro Minute, der HP auf je 20 Seiten pro Minute (S/W, Farbe) – zwar ist im Büroumfeld Zeit gleich bares Geld, aber als langsam kann man den HP trotz der Niederlage trotzdem nicht schimpfen.

Ärgerlich könnten im Büroalltag kleinere Nachteile wie etwa der ab Werk auf 250 Blatt begrenzte Papiervorrat sein. Stehen häufiger umfangreiche Druckjobs an, ist der Kauf einer zusätzlichen Papierkassette unumgänglich. Fällt diese Notwendigkeit jedoch weg, ist der Color LaserJet CP5225DN aufgrund seiner Qualitäten im Druck mit Sicherheit eine vollwertige Alternative zum Oki C830dn – und daher eine Möglichkeit, bei der Anschaffung Geld zu sparen: Der HP kostet über Amazon derzeit 1.479 Euro, der Oki dagegen wird für 1.995 Euro gehandelt (Amazon).

Autor: Wolfgang

Forenbeiträge (3)

Probleme mit Transparenz und Schwarz beim Drucken aus Adobe Applikationen
stratec schrieb am :
Ich bin doch sehr über das gute Testergebnis Ihrer Autoren verwundert.

Seit einem Monat versuche ich leider vergebens aus Indesign, Photoshop, Illustrater und Acrobat brauchbare Druckergebnisse zu erzielen. Der HP CP5225 ND druckt kein tiefes Schwarz. Dazu kommen die Probleme mit der Transparenz. Freigestellte Fotos aus Photoshop in Indesign platziert und über eine schwarze Grafik gelegt geht gar nicht. Die transparenten stellen des Fotos werden werden tief schwarz dargestellt. Während der Rest der Grafik in einem verwaschenem Schwarz dargestellt wird.

Frage: Haben sie den Test auch mit Adobe Produkten durchgeführt?

Wenn ja dürfte es bestimmt eine Kleinigkeit für Sie sein, mir einen Tipp für die Lösung meines Problems zu geben.

Treiber habe ich schon alle ausprobiert. War übrigens die einzige Lösung, die mir der HP Support angeboten hat.


Im Voraus vielen Dank
A3 Überformat Duplexdruck
tracer schrieb am :
Kann der HP CP5225DN A3 Überformate z.B. 305x457 mm im Duplex drucken, um A3-Dokumente mit Schneidezeichen und Anschnitt mit 100% auszugeben?