Gut (2,5)
26 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Hub­raum: 782 cm³
Zylin­deran­zahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von VFR800

  • VFR800F ABS (78 kW) [14] VFR800F ABS (78 kW) [14]
  • VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015] VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]
  • VFR800F ABS (78 kW) [Modell 2015] VFR800F ABS (78 kW) [Modell 2015]

Honda VFR800 im Test der Fachmagazine

  • 333 von 500 Punkten

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „Plus: gutes ABS; hervorragendes Bremsverhalten; Schaltautomat; angenehmer Motorlauf.
    Minus: VTec-Technik in den Bergen eher suboptimal; leichte Einbußen beim Durchzug; recht passive Sitzposition.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „Plus: Aufsitzen und wohlfühlen; Tolle Serienausstattung (LED, TC, ABS); Legendärer V-Tec-Ventiltrieb; Weicher, höhenverstellbarer Sattel.
    Minus: Windschutz nicht verstellbar; Blinker schalten zu schnell selbst ab; Hauptständer und Gepäckträger Option.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „... Für ein 106-PS-Bike ist sie recht pummelig, die softe Federung und das vorsichtige ABS laden eher zum Reisen als zum Rasen ein. Man fühlt sich auf dem Hightech-Gerät ein wenig wie in Watte gepackt, Rückmeldungen vom Reifen kommen kaum durch, alles rollt rund und geschmeidig. ...“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800F ABS (78 kW) [14]

    „... In schnelleren Wechselkurven müssen sportlich orientierte Fahrer durchaus kräftig zupacken, um der VFR den Kurs vorzugeben, doch dafür werden sie mit feinster Zielgenauigkeit und bestem Feedback belohnt. Die sportlich straff, im Solo- wie Soziusbetrieb ausreichend komfortabel abgestimmten Federelemente (jeweils in Federbasis und Zugstufendämpfung verstellbar) spielen dabei bestens mit. ...“

  • 687 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,6, „Sieger Preis-Leistung“

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: VFR800F ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „Die Ikone unter den Sporttourern landet nur auf dem dritten Platz. Dabei zeigt ihr der zweite Vierzylinder des Vergleichs sehr deutlich, was ihr am meisten fehlt: Power. ...“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „... Trotz touristischer Auslegung trifft er zielgenau den Einlenkpunkt und klappt spielerisch ins Eck, ohne kippelig zu wirken. Neutral, Korrekturen gegenüber stets aufgeschlossen, zieht er souverän seine Bahn, wobei die Radien keine Rolle spielen. ... Unterm Strich ist der Crossrunner 2015 wertiger, erwachsener, deutlich komfortabler und damit noch vielseitiger geworden. ...“

  • 675 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,7, „Sieger Fahrwerk“,„Sieger Sicherheit“,„Sieger Preis-Leistung“

    Platz 1 von 2
    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „Sie ist das Motorrad für Leute, die Komfort und Laufkultur zu schätzen wissen. Ihre gediegene Verarbeitung und ihr hoher Gebrauchswert machen sie zur fast idealen Partnerin für Tour und Alltag.“

    • Erschienen: Januar 2015
    • Details zum Test

    675 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,7

    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „... Ansprechverhalten, Lastwechsel, Laufruhe und die Qualität der Schaltung sind ... auf höchstem Niveau. ... taugt aber nicht nur für die Autobahn, sondern auch zum zügigen Cruisen über Land. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORRAD in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „... Apropos Kurvenwetzen: Das beherrscht die ‚X‘ genauso wie eilendes und dank grösser gewordener Scheibe sturm- und verwirbelungsfreies Reisen auf der Autobahn. Im flinken Zickzack überzeugt sie mit ihrem präzisen Fahrwerk, das sich je nach Einsatzzweck und Vorliebe mehr auf Sport oder mehr auf Komfort trimmen lässt. Die ‚Crossy‘ gibt sich ... sehr handlich. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 6/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Dezember 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „... Linie anvisiert, kurzer Zug am breiten Lenker, schon sticht der Crossrunner unbeirrbar durch die Kurve. ... Seinen ganz großen Auftritt hat der Crossrunner jedoch beim Fahrkomfort. Ob kleine Unebenheiten oder grobe Absätze, Gabel und Federbein saugen alles in sich auf, ohne dabei schwammig zu wirken. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Motorradfahrer in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800X Crossrunner ABS (78 kW) [Modell 2015]

    „... Wie auf einem Sofa gleitet der Cross-Renner über schlimmste Verwerfungen ... Generell bleibt ihr unkompliziertes Wesen die Stärke ... Anbremsen, abwinkeln, Linie halten - ein Klacks. ...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: VFR800F ABS (78 kW) [14]

    „Plus: in Kurven extrem stabil, präzise und neutral; drehfreudiger Motor; schönerer V4-Sound; edle Anmutung, viele wertige Details ...
    Minus: Motor bis 7000/min schmalbrüstig; schlechte Durchzugswerte ...“

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800F ABS (78 kW) [14]

    „Wem der Chic und das erstklassige Fahrverhalten von Sportbikes gefällt, aber doch eher mal auf einen mehrtägigen Trip als auf die Rennstrecke geht, der könnte mit der neuen VFR 800 F, bei der auch der Preis stimmt, richtig glücklich werden.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: VFR800F ABS (78 kW) [14]

    „... praktisch hat der Ultrakurzhuber untenrum wenig zu bieten. Das maximale Drehmoment von 75 Nm erreicht unser Tester erst bei zweitaktverdächtigen 7500 Touren ... Immerhin hat Honda die ausgeprägte Treppenstufe beim Überschreiten der 6500er Marke deutlich geglättet ... Immer noch nervig aber ist das kaum zu ignorierende VTEC-Ruckeln im Teillastbetrieb, etwa wenn man flott bis zügig über Nebenstrecken räubert ...“

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: VFR800F ABS (78 kW) [14]

    „... Auf einmal verschmelzen Fahrer und Motorrad. Das Abducken hinter der Verkleidungsscheibe geht wie von selbst. Automatisch finden die Arme eine aerodynamisch perfekte Haltung, Sitz wie Rastenanordnung bilden ein perfektes Duo. Dabei erstaunt die hervorragende Druckentlastung durch die Verkleidungsscheibe. Auf die VFR muss man sich etwas einlassen. Beim Einlenken ist ein bewusster Impuls an den Stummeln erforderlich ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Honda VFR800

Datenblatt zu Honda VFR800

Hubraum 782 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 242 kg
Leistung in PS 106
Leistung in kW 78
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Honda VFR800 können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: