• Gut 1,8
  • 3 Tests
  • 7 Meinungen
Gut (1,8)
3 Tests
ohne Note
7 Meinungen
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Heco Metas XT Sub 251A im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 80 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 2 von 4

    „Plus: Präzise, musikalisch, tief, harmonisch; ist leicht anzupassen.
    Minus: Bei Actionkino etwas wenig Reserven und Druck.“

  • „gut - sehr gut“ (73 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 3

    „... Seine zwei Reflexrohre sind aus Metall gefertigt, das Gehäuse glanzvoll lackiert. Cinch- und Boxenkabel lassen sich anschließen, weitergehende Finessen aber bleiben teureren Modellen vorbehalten. Der Heco klang so edel, wie er aussah: samtig und druckvoll, für seine Klasse sehr lebendig und stets sauber.“

  • „gut“ (67%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 4

    „Plus: für die geringe Größe tiefreichend; geringe Verzerrungen; sauberer Frequenzverlauf.
    Minus: leichte Überbetonung des Tiefbasses.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Heco La Diva hochglanz *schwarz* HE1350950

Kundenmeinungen (7) zu Heco Metas XT Sub 251A

5,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Heco Metas XT Sub 251A

Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv
Bauweise Bassreflex
Gewicht 21 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 134 6290

Weiterführende Informationen zum Thema Heco Metas XT Sub 251A können Sie direkt beim Hersteller unter heco-audio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Kraftpakete“ - Einsteigerklasse

Video-HomeVision 3/2010 - Die edle Hochglanzfront mit dem gebürsteten Aluminium-Korb und das Gehäuse mit trendiger Nussbaumfolie können sich sehen lassen. Mit einem effektiven Membrandurchmesser von 21 Zentimetern gehört der Heco-Bassist neben dem Yamaha zu den beiden kleineren Subwoofern in diesem Test. Zwei strömungsgünstig geformte Bassreflexröhren sind auf der Rückseite des Gehäuses untergebracht und unterstützen das Langhub-Chassis am unteren Übertragungsende. …weiterlesen