KEF Kube 8b Test

(Aktiver Subwoofer)
  • Sehr gut (1,2)
  • 5 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Typ: Subwoofer
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu KEF Kube 8b

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 2/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Praxistipp“

    „... Den eleganten, hochglanzlackierten Tiefton-Spezialisten lässt sich deutlich mehr Tiefgang und Pegel entlocken, als ihre smarten Abmessungen erahnen lassen. Besonders die intelligent ausgelegten DSP-Presets für unterschiedliche Aufstellungsvarianten machen die Woofer aus KEFs Kube-Serie zu echten Problemlösern in realen Hörräumen und können dank präziser, tief reichender Basswiedergabe sowieso vollauf überzeugen.“

    • Heimkino

    • Ausgabe: 2-3/2018
    • Erschienen: 01/2018
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „ausgezeichnet“ (1,2); Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Praxistipp“

    Klang (70%): 1,2 (10 von 12 Punkten);
    Labor (10%): 1,2 (10 von 12 Punkten);
    Praxis (20%): 1,0 (11 von 12 Punkten).

    • Area DVD

    • Erschienen: 06/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Preisklassen-Referenz“

    Pro: kräftiger, präziser und kontrollierter Bass mit ordentlich Tiefgang; sehr kompakt; ausgezeichnet verarbeitet.
    Contra: -.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • lowbeats.de

    • Erschienen: 04/2018
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (4,3 von 5 Sternen)

    • HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch

    • Ausgabe: 1/2018
    • Erschienen: 12/2017
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das Ganze scheint von Konstrukteuren zu stammen, die wirklich einmal über Raumakustik nachgedacht haben, denn die Sache funktioniert prächtig. Damit ist es aber immer noch nicht getan: Eine DSP-Automatik namens iBX („intelligent Bass eXtension“) regelt die Auslenkung des Chassis in Abhängigkeit von der Gesamtlautstärke, so dass die doch recht kompakten Subwoofer erstaunliche Pegel fahren können.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu KEF Kube 8b

  • KEF Kube 8b *schwarz*

    Entdecken Sie alle verborgenen Tiefen des Klanges mit dem KEF Kube Subwoofer. Dank iBX - Technologie, ,...

  • KEF Kube8b Aktiv-Subwoofer

    TV & Audio > HiFi & Audio > Lautsprecher > SubwooferAngebot von Euronics XXL Elsässer Sindelfingen

  • KEF Kube 8b, 8 Zoll Subwoofer mit EQ

    Erleben Sie mit Kube, KEFs leistungsstarker Subwoofer - Serie, die völlig ungeahnte Klangtiefen eröffnet, ,...

  • KEF KEF Kube 8b Vepackungsschaden !

    KEF Kube 8b Entdecken Sie alle verborgenen Tiefen des Klanges mit dem KEF Kube Subwoofer. Dank iBX - Technologie, ,...

  • KEF KEF Kube 8b

    KEF Kube 8b Entdecken Sie alle verborgenen Tiefen des Klanges mit dem KEF Kube Subwoofer. Dank iBX - Technologie, ,...

Kundenmeinung (1) zu KEF Kube 8b

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu KEF Kube 8b

Bauweise Geschlossen
Breite 29,3 cm
Frequenzbereich 34 - 140 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 34 Hz
Gewicht 11,3 kg
Höhe 29,3 cm
Konnektivität Analog (Cinch)
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 300 W
Schalldruckpegel 105 dB
Tiefe 31 cm
Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

In die Tiefe gedacht HiFi Lautsprecher Test Jahrbuch 1/2018 - Natürlich entstammen die dreihundert Watt einem effizienten Class-D-Verstärker, der extrem effizient arbeitet. Das Schmankerl der drei Kubes ist die Eingangsstufe des Verstärkerteils. Die Subwoofer können ein vorgefiltertes Signal von einem AV-Receiver empfangen oder ein Stereosignal von einem Vorverstärker. Dazu gibt es die Möglichkeit, High-Level-Signale über einen Steckeradapter einzuspeisen. Mit zwei Reglern können Gesamtlautstärke und obere Trennfrequenz eingestellt werden. …weiterlesen


Little Beasts Heimkino 2-3/2018 - Das ist auf jeden Fall zu begrüßen denn die Impulswiedergabe ist gegenüber einem Reflexgehäuse klar sauberer. Die fehlende Pegel-Unterstützung durch einen Bassreflex-Resonator macht der Kube-Subwoofer durch entsprechende Kompensation im Aktivmodul wett. Natürlich kostet das bei tiefen Frequenzen einiges an Verstärkerleistung; mit der eingebauten 300-Watt-Endstufe (in allen drei Modellen der Serie identisch) ist man in dieser Hinsicht mehr als ordentlich aufgestellt. …weiterlesen