Gudereit SX-30 - Shimano Altus (Modell 2017) Test

(Fahrrad)
SX-30 - Shimano Altus (Modell 2017) Produktbild
  • Gut (2,2)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 14,6 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Gudereit SX-30 - Shimano Altus (Modell 2017)

  • Ausgabe: 2/2017
    Erschienen: 02/2017
    Produkt: Platz 1 von 10

    Note:2,2

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Top sind die Ergon GP1-Griffe, die die Hände gut entlasten. Schade, dass sie mit weniger ergonomischen Schaltbremshebeln von Shimano kombiniert sind. So macht das Wechseln der immerhin 27 Gänge mit einem sehr guten Übersetzungsbereich weniger Spaß. Beim Fahren mit Gepäck zählt das dynamische Gudereit zu den weniger fahrstabilen Modellen ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Gudereit SX-30 - Shimano Altus (Modell 2017)

Ausstattung Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer, Klingel
Bremsentyp Felgenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 14,6 kg
Modelljahr 2017
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Altus
Schaltung Kettenschaltung
Typ Trekkingrad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

‚Made in EU‘ Special World of MTB 11/2015 - Da sie jedoch mit dem Fahrverhalten der Räder nicht zufrieden waren, entschied sich Steve, dessen Firma mit der Verarbeitung bzw. dem Falten von Blechen vertraut war, seinen eigenen Rahmen zu bauen. Die Meldung verbreitete sich und bald schon bekam er Anfragen für mehr und mehr Rahmen. Er hat sich mit Lester zusammengetan und sie entschieden sich, eine eigene Bikefirma aufzumachen. Der Name der Firma sollte alles beinhalten, was Mountainbiken ist und wozu die Bikes in der Lage sind. …weiterlesen


‚Ich hatte von einer Medaille geträumt‘ TOUR 9/2008 - Ich war in der letzten Tour-Woche müde – vor allem im Kopf. Aber sobald ich auf dem Rad saß, ging’s wieder. Im Hochgebirge habe ich Momente erlebt, an denen man sich hochzieht. Ich liebe die Berge, die Landschaft dort ist unglaublich schön. Vorher hatte ich nur im Fernsehen gesehen, wie das ist, wenn man als Erster über einen Pass fährt, wie die Begeisterung der Fans einen puscht. Die Tour haben Sie als 25. beendet – und als bester Deutscher. …weiterlesen