55 GUB 8966 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 55"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

55 GUB 8966

Liefert die grundlegenden Funktionen, spart am Rest

Stärken

  1. niedriger Preis
  2. hohe Auflösung
  3. kräftige Lautsprecher

Schwächen

  1. einfacher Smart-TV
  2. wenige Anschlüsse
  3. keine Aufnahmefunktion

Das Bild ist hochauflösend und mit 139 Zentimetern in der Diagonale angemessen groß. Dazu hat Grundig eine beliebte Schwachstelle der Einsteigergeräte ausgelassen: Die Lautsprecher liefern mit 40 Watt eine zur Größe passende Leistung ab, sodass zumindest eine kleine Soundbar erspart bleiben kann. Die Funktionen beschränken sich auf das Wesentliche. Fernsehprogramme werden empfangen und der Smart-TV unterstützt die wichtigsten Funktionen und Streamingportale. Ansonsten fehlt es an der Aufnahmefunktion für Fernsehsendungen, Bluetooth gibt es ebenfalls nicht. Zumindest genügen dreimal HDMI und zweimal USB in den allermeisten Fällen. Vor allem den besseren Smart-TV liefert im Vergleich ein Samsung UE55RU7179, der ansonsten ähnlich bescheiden ausgestattet ist.

zu Grundig 55 GUB 8966

  • Grundig 55 GUB 8966 55 Zoll Ultra HD LCD-Technologie

    Energieeffizienzklasse A + , Displaydiagonale: 55 Zoll (140 cm) | Ultra HD (3. 840 x 2. 160 Pixel) | LCD - ,...

  • Grundig 55 GUB 8966 - Schwarz glänzend

    139 cm LED - Fernseher, 55 Zoll, Auflösung: 3. 840x2. 160 Pixel, 4K Ultra HD, H. 265 HEVC, IPS - Panel, ,...

  • Grundig 55GUB8966 schwarz UHD Smart 140 cm (55") 4K / UHD LED Smart TV 1100 Hz

    (Art # 90769786) 140 cm (55") LED Smart TV (SMART inter@ctive TV) , Auflösung 3840 x 2160 (4K) , 1100 Hz (VPI) , ,...

  • Grundig 55 GUB 8966 (55", 4K, LCD)

    (Art # 10393885)

  • 55" (140cm) Grundig 55 GUB 8966 Ultra HD LCD DVB-C / DVB-S / DVB-S2 / DVB-

    Art # 8925586Energieeffizienzklasse: A +

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Grundig 55 GUB 8966

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 55"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
Dolby Vision fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 1100 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital
Ausgangsleistung 40 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 14 kg
Vesa-Norm 300 x 200
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SHV000

Weiterführende Informationen zum Thema Grundig 55 GUB 8966 können Sie direkt beim Hersteller unter grundig.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bilder marsch!

MyMac 3/2012 (Mai/Juni) - Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf das "i" fahren, blendet iPhoto zusätzlich noch Codec, Bild- und Datenrate ein. Außerdem können Sie den Film direkt an iTunes weitergeben. Über die Taste "Angepasster Export" können Sie im Rahmen von Quicktime ein eigenes Filmformat festlegen. Auf dem Fernseher ausgeben 1. Airplay nutzen Importieren Sie den Film in iTunes, können Sie die Wiedergabefunktionen des Programms nutzen. Besonders spannend ist daran die Ausgabe per Airplay auf ein Apple TV am Fernseher. …weiterlesen

„Die Röhre ist besser“ - Röhrengeräte

Stiftung Warentest (test) 10/2004 - Auch die Videotextdarstellung auf dem Bildschirm (geteilt: halb Fernsehbild, halb Texttafeln oder andere Darstellungsformen wie ein kleines Fernsehbild auf der großen Texttafel) bieten nur die Röhrengeräte. Bei LCD gibt es zusätzlich nur die Transparentdarstellung. Zu alledem kommt noch hinzu: Die Flachbildschirme bieten nur direkt von vorn ordentliche Bilder. Wer ein wenig seitlich sitzt, sieht auch weniger, wobei dieses Problem gegenüber älteren Modellen schon sichtbar vermindert wurde. …weiterlesen

IFA 2008 - Samsung mit eigener Halle

Samsung wird bei der IFA 2008 auf einer Fläche von insgesamt 3.900 m² ausstellen. Bereits am Eingang der Samsung-Halle 20 erwartet den Messebesucher eine überdimensionale Installation von zahlreichen TV-Bildschirmen, mit der das Thema Crystal Design gleich zu Beginn in Szene gesetzt werden soll.

Datenschutz beim Fernsehen: „Ausgespäht“

Stiftung Warentest (test) 5/2014 - Hoffentlich geht das nicht in die andere Richtung - von verschwiegen zu geschwätzig. Spracherkennung geht übers Internet Viele Smart-TVs bieten eine Spracherkennung. Den Wunsch zum Wechsel auf ARD oder RTL beziehungsweise ein Suchwort beim Surfen im Internet nimmt der Fernseher per Mikrofon auf und sendet das gesprochene Wort ins Internet. Zurück kommen für das Gerät verständliche Anweisungen. Datenschützer warnen: Das sind biometrische Daten; sie gehören nicht ins Internet. …weiterlesen

Kunststücke

video 11/2005 - Aber nicht nur in der Ausstattung, sondern auch mit seinem Bedienkonzept erreicht Philips nicht das Niveau der Markenkonkurrenz. Kaum akzeptabel sind das zu klein geschriebene Menü und die Sendersortierung in einer Liste ohne Sendernamen. Auch der Klang war dürftig. Dafür bot der Philips bessere Bilder als der Testsieger. Seine insgesamt sehr harmonische Vorstellung litt nur unter einem geringen Schwarzwert, Szenen in sehr dunklen Räumen wirkten fade und gräulich, Details gingen verloren. …weiterlesen