• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 49"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Grundig 49VLE6524 BL

Net­flix auf Knopf­druck

Schon die Fernbedienung verrät, dass es sich beim 49 VLE 6524 um einen Smart-TV handelt: Hersteller Grundig hat der Fernsteuerung eine eigene Taste für den Video-on-Demand-Anbieter Netflix verpasst.

WLAN als Option

Auf Knopfdruck wird die App geöffnet, den Umweg über das Smart-TV-Menü können sich Netflix-Kunden also sparen. Netflix – ein Abo kostet zwischen acht und zwölf Euro monatlich - gilt als beliebtester VoD-Anbieter, was auf zahlreiche Filme, Dokumentationen und vor allem Serien, aber auch auf die komfortable Bedienung zurückzuführen ist. Ob es Anwendungen für weiter Online-Videotheken gibt, etwa Maxdome und Amazon, verrät das Unternehmen nicht. Rechts neben der Netflix-Taste sitzt ein Knopf mit der Aufschrift „My Media“, hier werden alle verfügbaren Multimedia-Dateien gelistet, die der Fernseher entweder von einem per USB angeschlossenen Speicher oder von einem DLNA-Media-Server im Heimnetz abspielt. Für die Verbindung zum Router, unerlässlich für alle Netzwerk- und Internetfunktionen, braucht man ein LAN-Kabel, alternativ kann ein separat angebotener USB-WLAN-Dongle eingesetzt werden. Steuern lässt sich der 49-Zöller nicht nur mit der Fernbedienung, sondern auch mit einem Smartphone oder einem Tablet im Heimnetz, auf dem eine passende App installiert wurde.

Vier HDMI-Eingänge, ARC inklusive

Zu guter Letzt wirbt Grundig in Sachen Smart-TV mit dem HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken und anderen interaktiven Inhalten beteiligter Sender gelangt. Fernsehsender empfängt der LCD-TV dank integrierter Tuner via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2), während ein Tuner für den hochauflösenden DVB-T-Nachfolger DVB-T2, der Mitte 2019 startet und seinen Vorgänger voraussichtlich 2019 komplett ersetzten wird, leider fehlt. Nach Anschluss eines USB-Speichers lassen sich Sendungen aufnehmen oder zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) zwischenspeichern, wobei die Timeshift-Funktion auf Wunsch sogar permanent aktiv ist, sprich: Das Signal wird bei jedem Senderwechsel automatisch gepuffert, damit man jederzeit zurückspringen kann. Blu-ray-Player und anderen Quellen kontaktieren den Full-HD-Fernseher (1920 x 1080 Pixel) über vier HDMI-Eingänge, eine dieser Buchsen bietet einen integrierten Audio-Rückkanal. Alternativ gelangt das Tonsignal über einen optischen Digitalausgang oder eine Kopfhörerausgang zur HiFi-Anlage.

Auf 123 Zentimetern in der Diagonale reicht die „volle“ HD-Auflösung. Erst bei größeren Geräten oder wenn man sehr nah am Schirm sitzt, macht sich ein UHD-TV bezahlt. Abzüge gibt es, weil ein DVB-T2-Tuner und ein WLAN-Modul fehlen. Amazon verlangt 535 Euro.

Datenblatt zu Grundig 49 VLE 6524 BL

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 49"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: