• ohne Endnote

  • 0 Tests

14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Grundig 32VLE6524BL

Anten­nen­fern­se­hen auf Zeit

Wer via Kabel oder Satellit fernsieht, kann getrost zum 32 VLE 6524 greifen, denn Grundig hat Tuner für DVB-C und DVB-S2 verbaut. Beim Empfang mit einer Antenne sieht es nicht ganz so rosig aus, hier müssen Sie mit dem auslaufenden Standard DVB-T Vorlieb nehmen.

Vorbereitet für Pay-TV

Der DVB-T-Nachfolger steht schon in den Startlöchern: Ab Mitte 2016 werden die ersten Sender ihr Programm im Standard DVB-T2 übertragen, und zwar in HD-Qualität mit bis zu 1920 x 1080 Pixeln. Drei Jahre später, so der Stand der Dinge, endet die Simulcast-Phase, also die parallele Ausstrahlung via DVB-T und DVB-T2. Spätestens dann müssen Antennennutzer einen TV-Receiver nachrüsten. Kabelkunden und Sat-Teilnehmer brauchen kein separates Gerät, denn ein Ende der Standards DVB-C und DVB-S2 ist noch nicht geplant. Für Pay-TV-Abonnenten gibt es einen CI-Plus-Slot, hier platziert man ein separat erhältliches CI-Plus-Modul und die Smcartcard des Bezahlsenders, etwa das CI-Plus-Modul und die Smartcard von Sky. Praktisch, bei verschlüsselten Inhalten allerdings nur eingeschränkt möglich: Nach Anschluss eines USB-Speichers können Sie Sendungen aufnehmen oder zwecks zeitversetztem Fernsehen puffern, außerdem lassen sich Multimedia-Dateien vom USB-Speicher abspielen.

Eingänge, Ausgänge und Netzwerkfunktionen

Zu den beiden USB-Buchsen gesellen sich vier HDMI-Eingänge für klassische AV-Quellen, ein VGA-Eingang mit Option auf Komponente, ein Scart-Eingang mit Option auf Composite-Video sowie ein Kopfhörerausgang, ein optischer Digitalausgang und ein Ethernet-Port. Mindestens ein HDMI-Eingang bietet einen integrierten Audio-Rückkanal (ARC), über den Sie das Tonsignal des Fernsehers ohne Zusatzkabel zu einem AV-Receiver oder einer Soundbar schicken können – falls das Soundsystem ebenfalls mit einem Rückkanal aufwartet. Wird ein LAN-Kabel vom Ethernet-Port zum Router gelegt beziehungsweise ein USB-WLAN-Dongle nachgerüstet, profitiert man von Netzwerk- und Internetfunktionen. Fortan lassen sich Media-Dateien von lokalen Servern abrufen und diverse Online-Dienste nutzen, darunter YouTube und Netflix. HbbTV darf natürlich nicht fehlen, demnach gelangt man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken der TV-Sender. Nach Installation einer App fungieren Smartphones und Tablets als Fernbedienung.

An der Ausstattung gibt es, sieht man vom fehlenden DVB-T2-Tuner einmal ab, wenig zu kritisieren. Auch das Full-HD-Display inklusive 200 Hz-PPR zur Bewegtoptimierung scheint solide. Getestet wurde der Grundig 32 VLE 6524 BL noch nicht.

Kundenmeinungen (14) zu Grundig 32 VLE 6524 BL

3,6 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (29%)
4 Sterne
6 (43%)
3 Sterne
1 (7%)
2 Sterne
1 (7%)
1 Stern
2 (14%)

3,6 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Grundig 32 VLE 6524 BL

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: