Giant Explore E+ 1 (Modell 2014) im Test

(E-Trekkingrad)
  • Gut 1,6
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: E-​Trek­kin­grad
Gewicht: 23,2 kg
Motor-Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-Kapazität: 400 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Giant Explore E+ 1 (Modell 2014)

    • ElektroRad

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 7 von 17
    • Seiten: 21

    Note:1,6

    „Ein Rad, mit dem man sofort auf Entdeckungstour gehen möchte. Spontan findet man viel, was gefällt (riesiges Display, Lenkerhörner, Fahrleistung). Jedoch stören mit der Zeit das Motorengeräusch und die wenigen Display-Funktionen.“  Mehr Details

zu Giant Explore E+ 1 (Modell 2014)

  • Bergamont E-Horizon 7 Wave 400 BLUEGREY/BLACK (MATT)

    Bosch Drive Unit Active Line Plus, 250W, 36V Bosch 36 V Li Ion, 400 Wh, externe Rahmenmontage Suntour NCX - D LO, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Giant Explore E+ 1 (Modell 2014)

Schaltgruppe Shimano Deore
Basismerkmale
Typ E-Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 23,2 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Federgabel vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Akku-Kapazität 400 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen Herren: 50 / 55 / 60 cm, Damen: 45 / 50 / 55 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Räder mit Lust-Potenzial

ElektroRad 1/2014 - Die Lenkung reagiert trotz des Gepäckträgerakkus sehr gut und direkt. Beim Anfahren am Berg spielt auch der Bosch "Active"-Motor sehr gut mit; das Beschleunigungsverhalten während der Fahrt ist ebenfalls sehr gut. Der tiefe Durchstieg bietet viel Komfort. Tour - GIANT Explore E+1 Prima auf allen Wegen Für Erkundungen ist das Explore hervorragend geeignet. Durch das hohe zulässige Gesamtgewicht von 185 Kilogramm steht der nächsten Expedition wenig im Wege. …weiterlesen