Ghost Lanao FS 4 (Modell 2015) Test

(Fahrrad)
Lanao FS 4 (Modell 2015) Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,3 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ghost Lanao FS 4 (Modell 2015)

    • ALPIN

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    „gut“

    „Alpin Ladies-Tipp“

    „Ein günstiges Bike mit attraktivem Preis-Leistungs-Verhältnis, mit dem auch kleinere und sehr leichte Fahrerinnen gut zurechtkommen. Dank der hohen Wendigkeit muss Frau kein Profi sein, um auch enge Kurven spielerisch zu meistern.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Ghost Lanao FS 4 (Modell 2015)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für Damen
Gewicht 13,3 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Fully

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Lichtblicke ALPIN 5/2015 - Die 140 mm Federweg sind im schwierigen Gelände eine vertrauensfördernde Maßnahme. Allerdings könnte das Fahrwerk noch etwas sensibler ansprechen. Eine ganze Menge Frauen-Power hat auch Ghost in sein Damenmodell Lanao FS 4 einfließen lassen. Die fränkische Schmiede setzt bei ihrem Cross Country Factory Racing Team ausschließlich auf Frauen, die ihre Erfahrungen von Training und Weltcup-Einsätzen in die Entwicklung einfließen lassen. …weiterlesen


Hartrocker bikesport E-MTB 7-8/2013 (Juli/August) - Kein Luxus-Test Für unseren Endurotest haben wir uns sowohl an den Anforderungen des Rennformats orientiert als auch an dem, was den Freizeitbikern Freude (oder auch Verdruss) bereitet. Deshalb haben wir uns bei der Auswahl der Bikes bewusst nicht die hochgezüchteten High-End-Boliden, sondern echte Vernunftsbikes ausgesucht, denen das ein oder andere Defizit in der Ausstattung auch mal verziehen werden kann und unvermeidliche Defekte dem Fahrer nicht gleich Tränen in die Augen treiben. …weiterlesen