FR AMR 7 (Modell 2016) Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,7 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Ghost FR AMR 7 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Als Touren- und ‚Mittelgebirgs-Enduro‘ finde ich das solide FR AMR klasse, für grobe, steile Passagen fehlen mir aber Spurstabilität und Fahrsicherheit. Die zu tourigen Reifen wären zum Glück schnell getauscht.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ghost FR AMR 7 (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 11
Ausstattung Vario-Sattelstütze
Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,7 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen XS / S / M / L / XL
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Ghost FR AMR 7 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter ghost-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Crosser

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Ein besonders gutes Exemplar mit deutlicher Tendenz zur Straße ist der Continental Travel Contact am Orbea „Echano“. Gröbere Trekkingreifen mit einem Profil in der Mitte wie zum Beispiel den Marathon Extreme findet man am Velo de Ville „X-80“ – wie der Travel Contact ist er eigentlich ein typischer Reiseradreifen. Die eher schmalen Pneus der Crossräder laufen zwar, wenn es sein muss, richtig schnell. Aber im Gelände ist ihre Haftung durchaus begrenzt. …weiterlesen