• Befriedigend

    2,7

  • 16 Tests

11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,1"
Arbeitsspei­cher: 2 GB
Betriebs­sys­tem: Win­dows
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von STYLISTIC Q550

  • STYLISTIC Q550 (62GB) STYLISTIC Q550 (62GB)
  • STYLISTIC Q550 (30GB) STYLISTIC Q550 (30GB)

Fujitsu STYLISTIC Q550 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    Platz 5 von 5

    „Das Fujitsu Q550 bietet zwar viele Anschlussmöglichkeiten und einen entspiegelten Bildschirm, trotzdem konnten die Bedienung und der hohe Einstiegspreis nicht ganz überzeugen.“

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 9 von 11
    Getestet wurde: STYLISTIC Q550 (62GB)

    „Entspiegeltes Display sehr hell, sehr gute Textdarstellung. Windows-7-System nicht gut für Touch-Bedienung, schwache Handhabung trotz guter Anleitung auf dem Gerät. Sehr gute Bürosoftware. Schlechteste Kamera. 62-GB-Speicher mit SD-Karten erweiterbar. USB-Anschluss für Speichersticks, Drucker und andere Geräte. Kein GPS. Eingabestift. Akku wechselbar. Relativ schwer. Varianten ohne UMTS verfügbar.“

  • „durchschnittlich“ (48%)

    Platz 9 von 11
    Getestet wurde: STYLISTIC Q550 (62GB)

    Funktionen (25%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „weniger zufriedenstellend“;
    Display (20%): „gut“;
    Akku (20%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“.

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein Touchscreen-Tablet mit Windows 7 ist gewöhnungsbedürftig, im Business-Umfeld aber sinnvoll – davon profitieren Anwender und IT-Verantwortliche. Deshalb dürfte der STYLISTIC Q550 vor allem im Geschäftsbetrieb zum Einsatz kommen. Die Ausstattung ist hochwertig, der Preis allerdings auch.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: STYLISTIC Q550 (62GB)

    „Der Vorteil des mit 789 Euro recht teuren Fujitsu Stylistic ist gleichzeitig seine Schwäche. Man kann alle Windows-Programme nutzen und hat sogar noch eine sehr gute Stiftbedienung und Handschrifterkennung. Auf der anderen Seite ist Windows 7 auf reinen Tablets mit einer schwachen CPU nicht gut zu bedienen. Hier bleibt nur noch die Hoffnung auf das kommende Windows 8.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Das Arbeitstier bietet volle Konnektivität und gute Anschlussvielfalt. Beide Eingabemöglichkeiten (Multitouch bzw. Stylus) klappen gut. Der Prozessor hat wenig Kraft, der Akku hält lang.“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: STYLISTIC Q550 (30GB)

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der entscheidende Unterschied zu den üblichen Consumer-Geräten ist die Kombination aus einem x86-Prozessor und Windows 7. Dadurch ist das STYLISTIC Q550 Tablets mit iOS oder Android in vieler Hinsicht überlegen. So lassen sich einfach die gewohnten Windows-Programme installieren und nutzen, auf die Nutzung eines App-Stores kann verzichtet werden. Diese Flexibilität reicht auch in den Bereich der Anschlussausstattung hinein. ... Die Arbeitsgeschwindigkeit kann einfach nicht überzeugen. ...“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Hardwareseitig recht gutes, robust wirkendes und sehr gut ausgestattetes Tablet; suboptimales Betriebssystem.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    Note:2,3

    Getestet wurde: STYLISTIC Q550 (30GB)

    „Die Besonderheit von ‚LEO Wörterbuch‘ ist der Vokabeltrainer. Mit ihm kann der Benutzer Wörter lernen und sich später abfragen lassen. Allerdings steht auch diese Funktion nur registrierten Benutzern zur Verfügung. Das Bedienkonzept und die Gestaltung sind ausbaufähig und an manchen Stellen unpraktisch. Außerdem leidet die Benutzerfreundlichkeit unter der erforderlichen Registrierung und den störenden Werbeanzeigen. Nichtsdestotrotz ist die App aufgrund ihrer einwandfreien Funktionalität empfehlenswert. ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Das Fujitsu Stylistic Q550 hat für Chefs den Vorteil, dass sein Besitzer damit garantiert nur arbeitet - das Tablet eignet sich als Spielzeug einfach nicht. Insofern ist es die moderne Version des grauen Desktop-PCs der 90er-Jahre.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (81%)

    „Das Fujitsu Stylisitic Q550 Tablet/MID hinterlässt bei uns einen geteilten Eindruck. Auf der positiven Seite stehen das x86-Betriebssystem und dessen Möglichkeiten, die akzeptablen Akkulaufzeiten und das helle IPS-Panel. Diese Pluspunkte werden von einer schwachen Leistung, einem biederen Gehäuse mit suboptimaler Stabilität und Verarbeitung sowie der fehlenden Optimierung für den Touch-Betrieb tangiert. ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das matte Display erfreut durch geringe Spiegelungen, Sicherheitsmerkmale wie TPM, der Fingerprint-Scanner und ein SmartCard-Einschub sind für ein Unternehmens-Tablet löblich. Auch die gummierte Rückseite hat hohen Praxisnutzen. Selbst die Laufzeit mit sechs Stunden geht noch in Ordnung, insbesondere durch die Möglichkeit eines Akku-Wechsels.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Und gleich noch ein abgegriffenes Sprichwort, das ebenfalls wahr ist: Das Auge isst mit. Und hier vergeht ihm definitiv der Appetit, weil das Gebotene nicht stylish, sondern eher nach Grünkerngrütze mit Graugraupensuppe in einer Kolchose aussieht. Da erscheint auch der Fingerabdruckleser, der für mehr Sicherheit sorgen soll, in einem anderen Licht: Denn wer, liebe Leute, klaut dieses Tablet freiwillig?“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Nach den ersten Eindrücken ist die geringe Leistung auch das einzige Manko des Fujitsu Stylistic Q550. Von der biederen Optik mal abgesehen. Auf der Habenseite verbucht das 10,1-Zoll Tablet einen entspiegelten (!) Monitor mit großen Blickwinkeln, guter Helligkeit und Eingabemöglichkeiten per Finger und Stift. Unternehmen, aber auch Privatpersonen, können sich über das ausgereifte Betriebssystem Windows 7 freuen, dass jedoch nicht wirklich für Touchscreens optimiert ist ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Notebookjournal.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Jede Software, die kompatibel mit Windows 7 ist, lässt sich auch problemlos auf dem FUJITSU STYLISTIC Q550 installieren und nutzen. Dank der integrierten SSD mit wahlweise 30 oder 62 GB Speicher kann man zudem angenehm flüssig mit dem Tablet arbeiten. Auch eine USB- oder Bluetooth-Tastatur kann problemlos angeschlossen werden. Trotz der Vielseitigkeit hält der FUJITSU STYLISTIC Q550 einen ganzen Arbeitstag durch ...“

zu Fujitsu STYLISTIC Q550

  • Fujitsu Stylistic Q550 – Tablet (1,7 GHz, Intel Atom, Intel SM35 Express, 2 GB,

Kundenmeinungen (11) zu Fujitsu STYLISTIC Q550

3,0 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (18%)
4 Sterne
2 (18%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
2 (18%)
1 Stern
2 (18%)

3,0 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

STYLISTIC Q550 (30GB)

Tablet für Busi­ness-​Kun­den

Ein wenig spät startet Fujitsu mit seinem Stylistic Q550 in den Hype der Tablet-PCs und will dabei weniger die Privatkunden ansprechen, sondern eher Firmen. Mit den Ausstattungsmerkmalen wie Fingerprint-Sensor, TPM (Trusted Platform Module), SmartCard-Slot und Diebstahlsicherung sollen die Business-Kunden angelockt werden. Ob der Name Stylistic nun wirklich das einhält, was er verspricht ist eher eine Geschmackssache.

Viel haben sich die asisatischen Designer jedenfalls nicht einfallen lassen, da das 550er eher langweilig im direkten Vergleich zur übermächtigen Konkurrenz aussieht. Schwarz und Hellgrau in Vollplastik machen nicht den besten Eindruck – Eleganz und Stabilität werden durch andere Materialien erreicht. Neben scharfen Kanten dürfen keinesfalls Geräusche auftreten, die durch die Benutzung eines Stiftes vom Gehäuse erzeugt werden. Auch die Spezialbeschichtung des Display-Rahmens erfüllt ihren Zweck keineswegs – Fingerabdrücke und Staub werden magisch angezogen und bleiben haften. Die rechtsseitig angeordneten Bedienungstasten besitzen ein schlechtes Feedback und machen den User unsicher, da man nicht weiß, ob man die Funktion nun ausgelöst hat oder nicht. Daran ist auch der Single-Core Prozessor von Intel schuld, da ein Atom Z670 nicht zu den schnellsten seiner Gattung zählt. Immerhin befinden sich 2 GByte Arbeitsspeicher onboard, die aber auch nötig sind, um das Windows 7 Professional als Betriebssystem halbwegs auf Trab zu bringen.

Das matte 10,1 Zoll große Display löst in brauchbaren 1.280 x 800 im Format 16:10 auf und kann mit dem Finger und einem Stift bedient werden. Die integrierte Intel GMA600-Grafikeinheit sorgt für die Darstellung. Bei den Konnektivität wurde auf UMTS verzichtet, was eigentlich unverständlich ist, wenn man auf Business-Kunden aus ist. Als Festplatte dient eine 30 GByte kleine SSD von Toshiba, die an Geschwindigkeit einer recht schwachen Notebook-Festplatte entspricht.

Fujitsus Einstieg in den Tablet-Markt? Ziel verfehlt, da mit Anschaffungskosten von 630 Euro (amazon) kaum jemand zu locken ist, dem nicht deutlich mehr geboten wird. Es drängt sich der Eindruck auf, das die Ingenieure die ganze Tablet-Entwicklung unterschätzt haben.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Tablets

Datenblatt zu Fujitsu STYLISTIC Q550

Display
Displaygröße 10,1"
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Windows
Prozessorleistung 1,5 GHz
Prozessortyp Intel Atom Z670
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Fujitsu STYLISTIC Q550 können Sie direkt beim Hersteller unter fujitsu.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tablet fürs Geschäft

Business & IT - Tablet-PCs sind in – auch und gerade im Business-Umfeld. Fujitsu hat mit dem STYLISTIC Q550 einen Pad-Computer herausgebracht, der vor allem für den geschäftlichen Einsatz optimiert ist. …weiterlesen

Tablet-Computer für Excel-Helden

Focus Online - Fujitsu versucht gar nicht erst, den Tablet-PC Stylistic Q550 als iPad-Konkurrenten darzustellen: Das Windows-Tablet ist für den eintönigen Dienst im Büro gedacht. …weiterlesen

Arbeitstier mit schwachem Herz

E-MEDIA - Im Test: Fujitsus Business-Tablet Q550. Top-Konnektivität trifft helles, mattes Display und konkurrenzlosen Wechselakku. …weiterlesen

Fujitsu Stylistic Q550 - 609: Business-Kampfpanzer

Notebookjournal.de - ‚Boah, sieht das altbacken aus‘, denkt sich der Autor dieser Zeilen nach dem Auspacken. Und das ist noch höflich ausgedrückt: ‚Das ist das mit Abstand hässlichste Tablet, das ich je gesehen habe‘, sagt der Mann im Shop, wo das Testgerät abgeholt wird. Sollte bei Fujitsu tatsächlich jemand Humor bei der Namensgebung gehabt haben? Kaum. Höchstens Galgenhumor, gepaart mit Verzweiflung. …weiterlesen

Fujitsu Stylistic Q550: Glanzloser Arbeiter

Notebookjournal.de - Das Fujitsu Stylistic Q550 besitzt das, was den meisten Tablets fehlt: Ein enstpiegeltes Display mit guten Blickwinkeln. Doch was leisten Windows 7 Pro und der Intel Atom? …weiterlesen

So arbeiten die Profis

PC Praxis - Die meisten Tablet-PCs zielen auf den Gelegenheitsnutzer ab und gehen eher sparsam mit Schnittstellen und Funktionen um. Fujitsu bringt mit dem STYLISTIC Q550 allerdings eine waschechte Notebook-Alternative für den Business-Alltag auf den Markt. …weiterlesen

Fujitsu Stylistic Q550: Windows 7 im 10-Zoll-Format

online-tarife.de - online-tarife.de untersuchte ein Windows-7-Tablet und vergab 3,5 von 5 Punkten. …weiterlesen