Befriedigend (2,8)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sai­son: Som­mer­rei­fen
Durch­mes­ser: 17 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Spirit Pro

  • Spirit Pro; 225/50 R17 98Y Spirit Pro; 225/50 R17 98Y
  • Spirit Pro; 235/55 R17 103W Spirit Pro; 235/55 R17 103W

Esa-Tecar Spirit Pro im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (55%)

    Platz 6 von 17
    Getestet wurde: Spirit Pro; 225/50 R17 98Y

    Trockene Fahrbahn (20%): „durchschnittlich“;
    Nasse Fahrbahn (40%): „gut“;
    Kraftstoffverbrauch (10%): „gut“;
    Verschleißfestigkeit (20%): „sehr gut“;
    Geräusch (10%): „durchschnittlich“.

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 6 von 17
    Getestet wurde: Spirit Pro; 225/50 R17 98Y

    Im Testumfeld zählt der Spirit Pro zu den zuverlässigsten Reifen in Sachen Verschleiß. Auch seine Eigenschaften aus nasser Fahrbahn stechen positiv hervor: Kurze Bremswege und gute Kurvenlenkung stechen hier ins Auge. Leider schwächelt er auf trockener Fahrbahn, wo die Bremswege zwar ebenfalls gut sind, die Steuerung allerdings recht unpräzise ausfällt. Ein Umstand, der mit steigender Reifentemperatur immer merklicher wird. Aus diesem Grund gibt es eine Abwertung in der Gesamtnote. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „durchschnittlich“ (54%)

    Platz 9 von 12
    Getestet wurde: Spirit Pro; 235/55 R17 103W

    Nasse Fahrbahn (40%): „durchschnittlich“;
    Trockene Fahrbahn (20%): „gut“;
    Verschleißfestigkeit (20%): „sehr gut“;
    Kraftstoffverbrauch (10%): „gut“;
    Geräusch (10%): „gut“.

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 8 von 12
    Getestet wurde: Spirit Pro; 235/55 R17 103W

    Trocken: „gut“ (2,4);
    Nass: „befriedigend“ (2,8);
    Geräusch/Komfort: „gut“ (2,5);
    Kraftstoffverbrauch: „gut“ (2,1);
    Verschleiß: „sehr gut“ (1,0). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Esa-Tecar Spirit Pro

Passende Bestenlisten: Autoreifen

Datenblatt zu Esa-Tecar Spirit Pro

Allgemeine Daten
Saison Sommerreifen

Weiterführende Informationen zum Thema Tecar Spirit Pro können Sie direkt beim Hersteller unter tecar.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Neun Sommerreifen für Transporter und Wohnmobile

Sechs spezielle Cargo-Reifen sowie drei Campingwagen-Reifen der Größe 225/75 R 16 C mussten im Auftrag der Zeitschrift „Lastauto Omnibus“ ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Die größten Unterschiede zeigten sich, wie so häufig, in den Nässetests. Hier schnitt der Camping-Spezialist Pirelli Chrono Camper am besten ab. Der Reifen ist jedoch relativ teuer ist und besitzt ein kleines Handicap in puncto Wirtschaftlichkeit. Den besten Kompromiss aus Fahrkomfort, Sicherheit und Ökonomie bot laut „Lastauto Omnibus“ der Nokian Hakka C Cargo, ein Spezialreifen für Transporter.

Schleuderkurs

Konsument - Es handelt sich bei SUV-Reifen also meist um Sommerreifen, die so wie Winterreifen zusätzlich Lamellen besitzen; einige davon haben das M&S-Symbol aufgedruckt, andere wiederum nicht. Was soll das für einen Sinn haben - es sorgt bei den Kunden für Verwirrung. Das Problem rührt noch aus der Zeit her, als SUV ernsthafte Ansprüche an Offroad-Eigenschaften transportierten, aber bereits sehr hohe Autobahngeschwindigkeiten zu fahren imstande waren. …weiterlesen

Im Wendekreis der Schneeflocken

Konsument - Hier gab es gar kein Gut, aber immerhin einen Newcomer, der ganz passabel abschnitt. Doch der Reihe nach: die schmälere Dimen sion war mit 185/65 R15 diesmal auch nicht unbedingt schmal, und die breitere Dimen sion hatte schon nahezu Sportwagencharak ter, nämlich 225/45 R17, zumindest würden hier schon Probleme bei der Montage vieler Schneekettentypen drohen. Die Ganzjahres reifen lagen in ihren Abmessungen etwa in der Mitte der beiden, genauso wie im Preis. …weiterlesen

Die besten Reifen für kompakte SUV

auto motor und sport - Neben möglichen Serienstreuungen und unscharfen gesetzlichen Vorgaben spielt es sicherlich eine Rolle, dass die Einstufung der Rollwiderstands- wie auch der Nassgriff- und Geräuschklassen durch den jeweiligen Reifenhersteller selbst vorgenommen wird. Eine wirksame staatliche Überwachung gibt es derzeit nicht, was den Sinn des Reifenlabels, größtmögliche Transparenz für Verbraucher zu schaffen, infrage stellt. …weiterlesen

Wintermärchen

Konsument - Dahinter folgt eine breite Palette an durchschnittlichen Reifen, die nur durch einzelne Stärken oder Schwächen auffallen. Der Continental ContiWinterContact TS850 etwa verpatzt sich ein Spitzenergebnis durch Schwächen auf Eis, der Fulda Kristall Montero 3 kommt auf nasser Fahrbahn nicht ganz mit, der Bridgestone Blizzak LM001 fällt durch seine Lautstärke negativ auf, der Falken Eurowinter schwächelt auf Schnee. Drei Reifen fielen überhaupt durch, allesamt bisher weitgehend unbekannte Marken. …weiterlesen

Härtetest auf Eis und Schnee

OFF ROAD - Wie schwer kann das schon sein? Es mag keine geistige Glanzleistung sein, anstrengend ist es allemal, vor allem wenn man den gleichen Vorgang mit jedem Reifen zehn Mal möglichst gleich ausführen muss. Außerdem wirken ständig die g-Kräfte der Verzögerung auf den Fahrer ein. Ganz ehrlich: Nach spätestens der 30. Vollbremsung braucht man eine Pause, auch um den Magen wieder zu beruhigen. Bei Nässe ist es etwas angenehmer. …weiterlesen