zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

ADAC Online prüft Autoreifen (2/2021): „Sommerreifen 225/50 R17“

ADAC Online
  • Falken Azenis FK510; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „gut“ (2,1)

    Ein ausgewogener Sommerreifen, der sich sowohl im Nassen als auch Trockenen daheim fühlt. Die trockene Fahrbahn liegt ihm - hier wissen kurze Bremswege und präzises Lenkverhalten zu überzeugen, auch bei erhöhten Reifentemperaturen. Besonders hevorragend wird er jedoch auf nasser Fahrbahn benotet, wo sein problemloses Handling ihn zu einem der Spitzenreiter im Test macht. Einzig beim quer verlaufenden Aquaplaning wäre noch etwas Luft nach oben. Der Geräuschpegel ist niedrig, beim Kraftstoffverbrauch verliert der Reifen jedoch Punkte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Azenis FK510; 225/50 R17 98Y

    1

  • Continental PremiumContact 6; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „gut“ (2,2)

    Der PremiumContact 6 weist sowohl auf trockener als auch nasser Fahrbahn überzeugende und ausgewogene Performance auf. Im Trockenen wie auch bei Nässe treffen starke Bremsfähigkeiten auf hohe Präzision und Lenkkontrolle. Aquaplaning bewältigt der Reifen jedoch nur durchschnittlich. Während der Geräuschpegel im Fahrzeuginneren noch sehr niedrig ist, fällt er für die Außenwelt deutlich erhöht aus. Auch in puncto Kraftstoffverbrauch spielt der Continental-Reifen in der obersten Liga.


     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    PremiumContact 6; 225/50 R17 98Y

    2

  • Kumho Ecsta PS71; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „gut“ (2,3)

    Ein ausgeglichener Sommerreifen ohne größere Schwachpunkte. Sein Spezialgebiet ist die nasse Fahrbahn, auf der er sich durch herausragende Aquaplaning-Eigenschaften sowie guter Haftung und Kurvenlenkung hervortut. Seine Trockenleistung fällt gut aus, sticht jedoch durch nichts im Besonderen hervor. Die Geräuschbildung im Fahrzeuginneren könnte moderater ausfallen. Auch der Verschleiß des Reifens ist im Testumfeld leicht unterdurchschnittlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Ecsta PS71; 225/50 R17 98Y

    3

  • Bridgestone Turanza T005; 225/50 R17 98Y

    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „gut“ (2,5)

    Der Turanza T005 ist ein Trockenspezialist: Kurze Bremswege, präzise Kurvenlenkung und solide Seitenführung zeichnen ihn auf trockener Fahrbahn aus. Bei Nässe hingegen sticht weder negative noch außergewöhnlich positive Eigenschaften hervor - somit landet er hier im guten Mittelfeld. Verbesserungswürdig: Der Geräuschpegel. Vor allem außerhalb des Fahrzeugs handelt es sich hierbei um das wohl lauteste Modell im Testumfeld. Kraftstoffverbrauch und Verschleiß sind leicht erhöht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Turanza T005; 225/50 R17 98Y

    4

  • Michelin Primacy 4; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (2,7)

    Der Primacy 4 von Michelin spielt seine Stärken eindeutig auf trockener Fahrbahn aus, wo er mit Abstand die kürzesten Bremswege erzielt und zudem beste Haftung sowie eine ausgesprochen präzise Steuerung bietet. Schnell merkt man, wenn der Grenzbereich erreicht ist. Leider kann seine Performance auf Nässe damit nicht ganz mithalten - hier führt vor allem die mittelmäßige Aquaplaning-Leistung zu einer Abwertung in der Gesamtbenotung. Top: Sein Verschleiß zählt zu den geringsten unter den Testreifen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Primacy 4; 225/50 R17 98Y

    5

  • Dunlop Sport Maxx RT 2; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (2,8)

    Seine Stärken spielt der Sport Maxx RT2 vor allem auf trockener Fahrbahn aus. Hier präsentiert er sich mit starker Haftung, präziser Steuerung und guten Grenz-Reserven. Das ändert sich auch bei höheren Reifentemperaturen nicht. Bei Nässe ist er leider schwächer. Hier punktet er zwar mit zuverlässigen Aquaplaning-Eigenschaften, Handling und Bremswege sind allerdings nur durchschnittlich. Das resultiert in einer Abwertung der Gesamtbenotung. Der Verschleiß ist unterdurchschnittlich, Kraftstoffverbrauch und Geräuschpegel jedoch solide. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sport Maxx RT 2; 225/50 R17 98Y

    6

  • Esa-Tecar Spirit Pro; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (2,8)

    Im Testumfeld zählt der Spirit Pro zu den zuverlässigsten Reifen in Sachen Verschleiß. Auch seine Eigenschaften aus nasser Fahrbahn stechen positiv hervor: Kurze Bremswege und gute Kurvenlenkung stechen hier ins Auge. Leider schwächelt er auf trockener Fahrbahn, wo die Bremswege zwar ebenfalls gut sind, die Steuerung allerdings recht unpräzise ausfällt. Ein Umstand, der mit steigender Reifentemperatur immer merklicher wird. Aus diesem Grund gibt es eine Abwertung in der Gesamtnote. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Spirit Pro; 225/50 R17 98Y

    6

  • Nexen N'Fera Sport; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (2,8)

    Die Stärken des Nexen-Reifens liegen unverkennbar im Bereich trockener Fahrbahnen. Hier punktet er mit gutem Grip und präziser Lenkung. Bei Nässe tut er sich weniger positiv hervor - die Nasshaftung schwächelt gegenüber konkurrierenden Modellen. Das führt zur Abwertung der Gesamtbenotung. Verschleiß und Kraftstoffverbrauch sind erhöht, speziell mit Blick auf letzteren belegt der N‘Fera Sport einen der letzten Plätze im Testumfeld. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    N'Fera Sport; 225/50 R17 98Y

    6

  • Pirelli Cinturato P7 C2; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (2,8)

    Mit Bestleistungen auf trockener Fahrbahn weiß der Pirelli Cinturato P7 C2 von sich zu überzeugen. Präzise Lenkung und ein sehr kleiner Grenzbereich sind hier seine Stärken, die sich auch mit höherer Reifentemperatur wacker halten. Die Nass-Performance des Reifens ist hingegen eher im Mittelfeld angesiedelt, auch wenn die guten Aquaplaning-Eigenschaften hier zu punkten wissen. Eine Abwertung der Gesamtbenotung resultiert dennoch daraus. Leicht erhöhter Kraftstoffverbrauch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Cinturato P7 C2; 225/50 R17 98Y

    6

  • Semperit Speed-Life 3; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (2,9)

    Wo der Reifen bei Nässe glänzt, erweist er sich auf trockener Fahrbahn als problematisch, denn die Lenkung könnte deutlich präziser sein. Die nasse Fahrbahn ist sein Revier - der Grip ist hier der beste im Testumfeld und die Bremswege dementsprechend kurz. In Sachen Handling und Aquaplaning zeigt der Speed-Life 3 sich ebenfalls grundsolide. Er punktet außerdem mit besten Verschleißwerten. Geräuschpegel und Kraftstoffverbrauch sind durchschnittlich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Speed-Life 3; 225/50 R17 98Y

    10

  • Kleber Dynaxer HP4; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (3,1)

    Seine Stärken spielt der Dynaxer HP4 auf trockener Fahrbahn aus, wo er mit starker Haftung, guter Grenzbereich-Kontrolle und guten Bremswegen aufwartet. Leider lässt das nach, je höher die Reifentemperatur ansteigt. Auch auf Nässe kann der Kleber-Reifen sich leider nicht vergleichbar gut behaupten - besonders das Handling ist deutlich ausbaufähig. Schwacher Grip und mäßige Seitenführung kommen hinzu. Das führt zu einer Abwertung in der Gesamtbenotung. Der Kraftstoffverbrauch ist gut, der Verschleiß trotz guter Benotung leicht erhöht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Dynaxer HP4; 225/50 R17 98Y

    11

  • Sava Intensa UHP 2; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (3,1)

    Der Sava Intensa UHP 2 zählt zu den Trockenspezialisten des Testumfelds. Auf trockener Fahrbahn lenkt er sich präzise und punktet mit gutem Grip. Anders bei Nässe - seine Bremswege zählen hier zu den schlechtesten im Test. Auch der Grenzbereich wird hier viel schwerer zu handhaben. Dafür weist er jedoch solide Aquaplaning-Eigenschaften auf. Der Verschleiß ist gut, im Testumfeld jedoch recht weit unten angesiedelt. Dafür hat der Reifen den geringsten Geräuschpegel. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Intensa UHP 2; 225/50 R17 98Y

    11

  • Giti Tire Premium H1; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (3,3)

    Ein Trockenspezialist mit klarer Stärke in der Kurvenhaftung und einer Schwäche beim Bremsen. Eine noch deutlichere Schwäche demonstriert er bei Nässe: Auch hier sind die Bremswege lang, und es mangelt an Präzision und Kontrolle im Handling. Daraus resultiert eine Abwertung in der Gesamtbenotung. Kraftstoffverbrauch und Geräuschpegel bewegen sich im Mittelfeld des Testumfelds, der Verschleiß ist allerdings erhöht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Premium H1; 225/50 R17 98Y

    13

  • Laufenn S-Fit EQ; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (3,3)

    Rundum weiß dieser Laufenn-Reifen nur eingeschränkt zu überzeugen. Seine Stärke liegt beim Bremsen auf trockener Fahrbahn. Im Allgemeinen kämpft er auf dem Trockenen aber leicht mit niedriger Seitensteifigkeit und Lenkpräzision. Besonderer Schwachpunkt ist jedoch die Performance auf nasser Fahrbahn: Der Grip ist mäßig und die Kontrolle schwer. Das führt zu einer klaren Abwertung der Gesamtbenotung. Der Geräuschpegel ist im Fahrzeuginneren gering, an der Außenseite jedoch sehr hoch. Relativ hoher Verschleiß. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    S-Fit EQ; 225/50 R17 98Y

    13

  • Barum Bravuris 5HM; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (3,4)

    Positiv ist am Bravuris 5HM der niedrige Kraftstoffverbrauch zu erwähnen, mit dem er zu den Besten im Test gehört. Das Fahrverhalten auf trockener wie auch nasser Fahrbahn weist jedoch diverse Schwächen auf. Auf dem Trockenen sind seine Bremswege die schlechtesten im gesamten Testumfeld. Bei Nässe ist vor allem der schlechte Grip zu erwähnen, die Haftung kann in Kurven allzu schnell ganz abhanden kommen. Alles in allem ergibt sich hier eine klare Abwertung der Note. Der Geräuschpegel ist hoch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Bravuris 5HM; 225/50 R17 98Y

    15

  • Viking Reifen ProTech NewGen; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „befriedigend“ (3,5)

    Der Viking-Reifen erzielt die Bestnote in Sachen Kraftstoffverbrauch, performt anderweitig allerdings nicht überzeugend. Auf dem Trockenen fallen lange Bremswege, verzögertes Einlenk-Ansprechen und ein deutlicher Leistungsabfall bei erhöhter Reifentemperatur auf. Auf nasser Fahrbahn übersteuert der ProTech NewGen schnell und weist dabei merklich zu lange Gleitdauer auf. Daraus ergibt sich die Abwertung der Gesamtnote. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    ProTech NewGen; 225/50 R17 98Y

    16

  • Firestone Roadhawk; 225/50 R17 98Y

    • Saison: Sommerreifen;
    • Breite: 225 mm;
    • Reifenquerschnitt: 50%;
    • Durchmesser: 17 Zoll;
    • Speed-Index: Y (bis 300 km/h)

    „mangelhaft“ (4,6)

    Der Firestone Roadhawk belegt den letzten Platz im Test. Auf trockener Fahrbahn sticht er in keinem Bereich mit nennenswerten Stärken hervor und baut bei steigender Reifentemparatur vor allem in Sachen Grip stark ab. Vor allem auf Nässe jedoch ist der Grip, insbesondere beim Kurvenhandling, mangelhaft. Dementsprechend negativ fällt auch die Gesamtbenotung aus. Auch der Verschleiß ist erhöht - nur in Sachen Kraftstoffverbrauch kann der Reifen als gut eingestuft werden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Roadhawk; 225/50 R17 98Y

    17

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Autoreifen