• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
54 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 4.800 x 1.200 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Epson WorkForce Pro WP-4545 DTWF im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    „Die perfekte Dokumentenzentrale für das Büro, mit großem Papiervorrat und allen aktuellen Schnittstellen. Dass kein Randlosdruck möglich ist, lässt sich in einem Office ohne Fotobedarf sicher verschmerzen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Die Druckqualität ist sowohl bei Farbe als auch in Schwarz-Weiß auf einem guten Niveau. Fotos gelingen mit dem Tintenstrahler überzeugend. Scan- und Kopierfunktion fallen nicht in den Leistungen ab. Wenig Netzwerkfunktionen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • EPSON EcoTank ET-16650 Drucker Scanner Kopierer Fax A3+ WLAN + 80€ Cashback*

Kundenmeinungen (54) zu Epson WorkForce Pro WP-4545 DTWF

3,7 Sterne

54 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (48%)
4 Sterne
8 (15%)
3 Sterne
6 (11%)
2 Sterne
6 (11%)
1 Stern
8 (15%)

3,7 Sterne

54 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

WorkForce Pro WP-4545 DTWF

Wirt­schaft­li­cher Tin­ten­strah­ler als Laseral­ter­na­tive fürs Büro

Epson bewirbt den WorkForce Pro WP-4545 DTWF damit, in puncto Druckkosten die „zehn meistgekauften Farblaserdrucker“ locker ausstechen zu können – und der Hersteller hat, was zumindest die Laser-Kollegen in seiner Leistungsklasse betrifft, recht. Mit dem Multifunktionsdrucker lässt sich sogar so wirtschaftlich drucken, dass er viele seiner Konkurrenten innerhalb der Tintenstrahlerfraktion aussticht.

Üppige Ausstattung

Dass der Epson nicht nur bei den Druckkosten zum Angriff auf Farblaser bläst, die nach wie vor für viele als ideale Bürodrucker betrachtet werden, belegt auch ein Blick auf die Ausstattung. Ab Werk hat der Hersteller dem Drucker zum Beispiel eine zweite Papierkassette spendiert, so dass selbst bei größeren Druckmengen dem Gerät nicht so schnell sein Vorrat ausgeht: 500 Blatt Reservoir sind eine Menge. Ferner versteht sich der Epson auf den beidseitigen Druck (Duplex), verfügt über eine automatische Dokumentenzufuhr (30 Blatt) und kann entweder über WLAN kabellos oder mit Hilfe eines Kabels in ein Netzwerk eingebunden werden. Sehr bedienerfreundlich ist das Touchdisplay, wie unter anderem den Kundenbewertungen zu entnehmen ist, außerdem versteht sich der Epson selbstverständlich aufs mobile Drucken unter Umgehung des PCs direkt von einem Smartphone und Tablet-PC aus. Neben der Scan-/Kopierfunktion besitzt er außerdem ein Faxmodul. Erstaunlich ist auf den ersten Blick die Behauptung, die Ausdrucke seien wisch- und wasserfest, denn diese Eigenschaft wird in der Regel ausschließlich Lasern zugesprochen. Der Epson verwendet jedoch andere Tinten als ein Tintenstrahler der unteren Leistungsklassen – was auch erklärt, weswegen sich die Druckkosten auf einem sehr niedrigen Niveau befinden. Sie belaufen sich nämlich pro Farbseite auf unter 6 Cent, ein Wert, der von einem vergleichbaren Farblaser seiner Klasse so gut wie überhaupt nicht und nur von den wenigsten Tintenstrahldrucker getoppt werden kann.

Fazit

Laserdrucker gelten immer noch als Platzhirsche im Büro, wenn die Betriebskosten niedrig sein sollen – doch diese Behauptung wird von etlichen Tintenstrahlern, allen voran dem Epson, mittlerweile Lügen gestraft. Stehen tatsächlich die Kosten im Vordergrund, ist der WorkForce in vielen Fällen die bessere Wahl – und bietet darüber hinaus den Vorteil, sehr gute Farb- und Fotoprints abzuliefern. Allerdings darf das Drucktempo keine große Rollen spielen, denn in dieser Hinsicht hat der Epson eindeutig das Nachsehen. Selbst im Entwurfsmodus kommt er kaum über zehn Seiten pro Minute hinaus – eilig darf man es bei ihm nicht haben. Sieht man einmal von diesem Punkt ab, ist der Drucker als Alternative zu einem Farblaserdrucker ernsthaft eine Überlegung wert, wie auch die Testergebnisse und die ersten Kundenreaktionen bestätigen. Kostenpunkt: aktuell rund 280 EUR (Amazon).

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Epson WorkForce Pro WP-4545 DTWF

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4.800 x 1.200 dpi
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 16 Seiten/min
Farbe 11 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 580 Blätter
Ausgabekapazität 150 Blätter
Maximale Papierstärke 256 g/m²
Format
Medienformate
  • A4
  • B5
  • A6
  • A5
  • C6
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: