Epson Stylus Photo PX820FWD 7 Tests

99 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Druck­tech­nik Tin­ten­strahl­dru­cker
  • Farb­druck Farb­dru­cker
  • Auto­ma­ti­scher Duplex­druck Ja  vorhanden
  • Typ Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
  • Fax Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Epson Stylus Photo PX820FWD im Test der Fachmagazine

  • „super“ (90 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 5

    „... Insgesamt etwas langsamer als der Testsieger, lässt er diesen zumindest beim Druck in der höchsten Auflösung deutlich hinter sich. Druck- und Scanqualität sind sehr gut, zeigen aber leichte Schwächen, die für Epson ungewöhnlich sind. Beim Scannen sind dies leichte Farbstreifen an waagerechten Kanten, beim Drucken ist, zumindest unter der Lupe, eine deutliche Scharfzeichnung sichtbar. ...“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Flotter Druck von Text und Fotos; Einfache Bedienung.
    Minus: Teurer Farbdruck.“

  • „super“ (91%)

    Platz 2 von 5

    Ausstattung (10%): 95%;
    Bedienung (20%): 95%;
    Geschwindigkeit (20%): 95%;
    Druckqualität (30%): 87%;
    Scanqualität (20%): 85%.

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    Drucken Foto Farbe / Normalpapier / SW: „sehr gut“ / „gut“ / „sehr gut“;
    Druck Grafik / Text SW / Text Farbe: „sehr gut“ / „gut“ / „gut“;
    Lichtbeständigkeit Foto- / Normalpapier: „gut“ / „zufriedenstellend“;
    Kopieren Foto / Text und Grafik / Direktdruck: „gut“ / „zufriedenstellend“ / „gut“;
    Scannen Foto / OCR: „gut“ / „sehr gut“.

  • 5 von 5 Sternen

    „Tipp“

    Platz 1 von 3

    „Mit einem exzellenten Touchscreen, klarer Software und einer attraktiven Erscheinung beeinträchtigen nur die Zeit bei Installation und Einrichtung den sonst tollen Eindruck. Man muss ihn zwar nur einmal einrichten, aber das ist kein guter erster Eindruck.“

  • „super“ (90 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Platz 2 von 4

    Druckqualität: „sehr gut“ (26 von 30 Punkten);
    Scanqualität: „gut“ (8 von 10 Punkten);
    Geschwindigkeit: „super“ (19 von 20 Punkten);
    Bedienung: „sehr gut“ (13 von 15 Punkten);
    Ausstattung: „super“ (24 von 25 Punkten).


    Info: Dieses Produkt wurde von FOTOTEST in Ausgabe Jahres-Testheft 2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 5

    „Guter Foto-Alleskönner mit leichten Schwächen bei Text.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Epson Stylus Photo PX820FWD

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Epson Epson WorkForce WF-2870DWF Tintenstrahldrucker Tintenstrahldrucker

Kundenmeinungen (99) zu Epson Stylus Photo PX820FWD

3,7 Sterne

99 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
43 (43%)
4 Sterne
21 (21%)
3 Sterne
12 (12%)
2 Sterne
6 (6%)
1 Stern
18 (18%)

3,7 Sterne

98 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von schaub

    Blatteinzugsprobleme

    • Vorteile: einfache Installation
    • Nachteile: Blatteinzug funktioniert nicht einwandfrei
    • Geeignet für: Fotoausdrucke
    • Ich bin: Profi
    Design super, Scan super, Druck gut, nur der Blatteinzug ist komplett s...
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Model­lauf­fri­schung mit schnel­le­rem WLAN

Mit einem im Vergleich zum Vorgänger leicht aufgefrischten Stylus Photo PX820FWD startet Epson in den Herbst 2010. Der Multifunktionsdrucker auf Tintenstrahlbasis mit den daraus resultierenden Stärken im Fotodruck zeichnet sich gegenüber Stylus Photo PCX810FWD in der Hauptsache durch eine bessere WLAN-Unterstützung aus: Das Gerät beherrscht auch den schnellen 802.11n-Standard (300 Mbit/s).

Im Übrigen jedoch brennt der Stylus Photo PX820FWD wie bereits sein Vorgänger ein wahres Feuerwerk an Ausstattungsfunktionen ab, die ihn in die gehobene Mittelklasse unter den Multifunktionsdruckern hieven. Das Gerät ist nämlich sowohl für Privatanwender, die einen Mufu für Fotos suchen, als auch für kleinere bis mittlere Büros als hochwertige Druck-, Scan-, Kopier- sowie Faxzentrale gedacht.

Im Büro werden vor allem die Duplexfunktion (allerdings müssen doppelseitige Vorlagen manuell gewendet werden) sowie die automatische Dokumentenzufuhr auf positiven Widerhall stoßen. Unter Fotofreunden wiederum sind es sicherlich die sehr gute Fotoqualität (die der PX820FWD vom Vorgänger übernimmt), der Kartenleser und das große Vorschaudisplay (knapp 20 Zentimeter), die begeistern werden. Außerdem zieht der Drucker aus der Papierkassette automatisch entweder Normal- oder Fotopapier – ein umständliches manuelles Umfüllen ist also nicht notwendig.

Einziges Manko der 2010er-Modell von Epson, darauf hat das Internetportal Druckerchannel.de hingewiesen, sind die höheren Verbrauchskosten. Im Vergleich zum PX810FW wird der PX820FWD nach Berechnungen des Portals rund sieben Prozent weniger Seiten pro Tankfüllung ausspucken. Das heißt: Für Vieldrucker dürfte der Stylus Photo PX810FWD nach wie vor keine schlechte Wahl sein, denn drucktechnisch sind die beiden Drucker fast identisch. Allerdings liegt er immer noch bei 241 Euro (Amazon) – der schneller über WLAN arbeitende Stylus Photo PX820FWD wiederum kostet nur ein paar Euro mehr (Epson hat einen Startpreis von 249 Euro angekündigt).

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Epson Stylus Photo PX820FWD

Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Fax vorhanden
Schnittstellen
WLAN vorhanden
Direktdruck
Kartenleser vorhanden
Papiermanagement
Format
Medienformate A4
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Gütesiegel Energy Star

Weiterführende Informationen zum Thema Epson Stylus Photo PX820FWD können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf