• Gut 2,3
  • 3 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: Farb­dru­cker
A3: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Epson Stylus Office B1100 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    71 von 100 Punkten

    „Ein A3-Printer für wenig Geld, der in Sachen Fotoqualität nur ein ‚Ausreichend' bekommt und auch im Office-Bereich mit karger Ausstattung und kleinen Tintentanks Minuspunkte sammelt.“

  • 2,1 (79 von 100 Punkten)

    Platz 5 von 5

    „Wer es unkompliziert und schnell haben möchte, ist mit dem Stylus Office B1100 ... gut bedient ...“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Das Gerät wäre eigentlich ein typischer Kandidat für einen Netzwerkdrucker, damit gegebenenfalls auch zwei oder drei Anwender von der DIN A3-Funktionalität profitieren könnten. Außerdem wäre der mit knapp 62 cm Breite auch nicht zu jedem Schreibtisch kompatible Printer so in Sachen Aufstellbarkeit deutlich flexibler. Das hätte zwar eventuell ein paar Euro mehr gekostet, würde den im Hinblick auf seinen Bürojob aber ohnehin recht solide ausgelegten Tintenstrahler richtig rund machen.“

Kundenmeinung (1) zu Epson Stylus Office B1100

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Der Epson Stylus Office B1100 ist ein guter Drucker

    von Georg Hofmayer
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, gute Druckqualität
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke

    Ich mußte meinen Epson Stylus Color 1160, der mir fast 10 Jahre im Büro gute Dienste leistete ersetzen. Ich habe mich wieder für einen Epson entschieden. Der Epson Stylus Office B1100 erscheint etwas zu groß. Auch ist er laut. Diese Nachteile werden aber durch die gestochene Druckqualität im Text, sowie auch beim Fotodruck ausgeglichen. Beim Fotodruck muß man, wie beim 1160er, mit einem Fotobearbeitungsprogramm (MS Picture IT Fotopremium 9)den B1100 ansteuern. So erreicht man Fotodruck mit höchsten Anspüchen. Mit dem mitgelieferten Easy Print Programm kann man dem B1100 nur ungenügend steuern. Ich bin mit diesem Gerät sehr zufrieden und kann es nur weiter empfehlen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Stylus Office B1100

Tin­ten­strahl­dru­cker für A3-​For­mate

epson_stylus_office_b1100__lifestyleAb Oktober 2009 führt Epson mit dem Stylus office B1100 einen attraktiv ausgepreisten Tintenstrahldrucker für Großformate bis maximal A3+ in seinem Programm. Der Drucker wird für 239 Euro in den Verkauf starten. Der von Epson anvisierte Einsatzort des Gerätes sind Büroumgebungen, in denen öfter großformatige Druckaufträge anfallen. Der B1100 soll sich neben Text-/Grafik-Dokumenten auch für Fotos eignen. Bei der verwendeten Originaltinte handelt es sich um die DuraBrite-Tinte, der Epson eine besondere Wisch- und Wasserfestigkeit nachsagt. Die Ausdrucke sollen direkt aus der Maschine heraus sogar sofort mit einem Textmarker bearbeitet werden können – gerade in Büros eine wünschenswerte Eigenschaft.

Büros werden aber auch die Ankündigung von Epson über die Druckgeschwindigkeit des Stylus Office B1100 mit Wohlgefallen lesen. ISO-bereinigt gibt der Drucker laut Hersteller 13 Seiten S/W und 5,3 Seiten in Farbe aus – gemeint sind natürlich A4-Seiten. Im Entwurfsmodus sind es maximal 30 Seiten S/W und 17 Seiten Farbe. Mit der Geschwindigkeit des Druckers kann die Papierbevorratung leider nicht lange mithalten. In das Papierfach passen lediglich 120 Blatt hinein, wobei Epson nur von A4 spricht. Immerhin lassen sich noch 20 Fotopapiere dazu packen.

epson_stylus_office_b1100_rightÜber die Netzwerkkapazitäten des Stylus Office B1100 schweigt sich Epson ebenfalls leider noch aus, gibt dafür noch die Auflösung (5.760 dpi) und die Anzahl der separaten Farbtinten (Schwarz, drei Farben: Cyan, Magenta, Gelb) an. Aus letzterem lässt sich immerhin rekonstruieren, dass der B1100 nicht mit den hochwertigen A3-Fotodruckern in Konkurrenz treten soll, sondern tatsächlich speziell für Büroaufgaben gedacht ist. Der Preis macht ihn jedoch trotzdem sehr attraktiv, und auch die Verbrauchskosten lassen sich mit den großvolumigen Tintenpatronen sowie den Energy-Star-zertifizierten niedrigen Stromkosten (26 Watt Betrieb, 1,7 Watt im Energiesparmodus) sicherlich in Grenzen halten.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Epson Stylus Office B1100

Eignung
Fotodrucker vorhanden
Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Geschwindigkeit
S/W 30 Seiten/min
Farbe 17 Seiten/min
Funktionen
Spezialdrucker Geldrucker
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 120 Blätter
Format
A3 vorhanden
Medienformate
  • A3
  • A4
Features
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Epson Stylus Office B1100 können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stylus Office B1100

PC Praxis - Broschüren, Übersichtspläne, Plakate oder üppige Tabellen - manch einer dürfte sich ab und an einen Drucker wünschen, der so etwas in einem vernünftigen Format zu Papier bringen kann. ... …weiterlesen

A3+ für 240 Euro

COLOR FOTO - Gerade mal 240 Euro will Epson für einen Inkjetprinter, der bis zum Format A3+ druckt. Reicht die Qualität auch für Fotos? …weiterlesen