• ohne Endnote
  • 0 Tests
3.210 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 5.760 x 1.440 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Nein
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt EcoTank ET-2650

Epson C11CF47402

Ordent­li­che Druck­qua­li­tät und nied­rige Kos­ten, aber Ver­zicht auf viele Stan­dard-​Fea­tu­res

Stärken
  1. extrem niedrige Druckkosten
  2. gute S/W- und Farbgrafik-Ausdrucke
  3. einfache Handhabung
  4. leichte Einbindung in WLAN-Netze
Schwächen
  1. Verzicht auf Duplexdruck und Einzelblatteinzug für Dokumente
  2. braucht nach Aufbau lange bis zum ersten Druck
  3. sehr laut

Qualität

S/W-Druck
Das Druckergebnis des ET-2650 kann sich sehen lassen. Die EcoTank-Modelle stehen ja oft im Ruf, sehr billig aber eben auch mit mittelmäßiger Qualität zu drucken - das kann beim S/W-Druck nicht bestätigt werden. Wenn Du das gewisse Plus bei der Qualität wünschst, kannst Du auch einen extra Qualitätsmodus aktivieren.

Farbdruck
Auch beim Farbdruck macht der Drucker eine gute Figur. Zumindest Grafiken werden präzise und ansehnlich zu Papier gebracht. Beim Fotodruck fällt die Qualität etwas ab, ist aber zumindest noch zufriedenstellend für den Hausgebrauch. Wenn die Qualität bei den ersten Ausdrucken nach Erwerb noch nicht überzeugt, musst Du den Reinigungsmodus aktivieren.

Kopieren & Scannen
Kopien und Scans sind mit einer vergleichsweise hohen Auflösung von 2.400 x 1.200 dpi möglich, was sich auch qualitativ spürbar auswirkt. Alle Nutzer zeigen sich mit dem Resultat zufrieden. Doch Achtung: Für Scans sollte der Drucker per USB mit dem PC verbinden sein.

Druckkosten

Kosten & Reichweite S/W-Druck
Ganz klar die Stärke jedes EcoTank-Modells: Bei der neuartigen Technik befüllst Du den Drucker buchstäblich selbst mit der Tinte aus entsprechenden Nachfüllpacks. Die Druckkosten betragen einen Bruchteil der üblichen Werte, zudem ist die Reichweite mit bis zu 4.500 Seiten S/W so groß wie bei Laserdruckern.

Kosten & Reichweite Farbdruck
Beim Farbdruck spielt das System seine Stärke sogar noch deutlicher aus. Zum einen kannst Du jede Farbe einzeln nachfüllen, zum anderen erhöht sich hier die Reichweite auf sagenhafte 7.500 Seiten - da ja in der Regel nicht einfarbig gedruckt wird und sich damit der Farbverbrauch auf die drei Grundfarben verteilt.

Ausstattung

Druck & Scan
Bei der Ausstattung bietet der recht teure ET-2650 am wenigsten Gegenwert. Während die Kopierfunktion überzeugt, bemängeln die Nutzer das Fehlen einer Duplexdruckfunktion. Denn hinter der Angabe "manuelles Duplex" verbirgt sich ganz einfach die dreiste Tatsache, dass Du selbst die Seiten drehen musst - für Vieldrucker ein echtes Problem.

Schnittstellen
Die Schnittstellenausstattung ist zwar mager, aber praxistauglich. Der ET-2650 ist per USB-Kabel oder WLAN anschließbar, ferner kann vom Handy und von Speicherkarten aus gedruckt werden. Die Einbindung in WLAN-Netze gelingt meist einfach, nur das eigentlich schnellere WPS-Protokoll macht manchmal Probleme, die manuelle Einbindung ist sauberer.

Papierfach
Mit einem recht kleinen Papierfach von 100 Blatt ist der Epson eher für den Privatgebrauch ausgelegt. Unglücklich ist, dass der Papiereinzug bei einigen Nutzern zickt - eventuell aufgrund zu lockerer Einzugswalzen. Das Problem tritt gleichwohl nicht bei jedem Anwender auf. So oder so ist dies eine Schwachstelle des Gerätes.

Bedienung

Installation
Der Aufbau des Druckers dauert ein wenig, das Befüllen der Tanks ist aber für die meisten Nutzer kein echtes Hindernis. Der Vorgang ist aber zeitraubend, insbesondere, weil der Epson danach etwa 20 Minuten erstmal die Tinte einsaugen und einige Reinigungsvorgänge durchführen muss. Erst danach kommen dann hochwertige Drucke heraus.

Handhabung
Die Funktionen des ET-2650 sind beinahe schon selbsterklärend, entsprechend kurz fällt auch die Anleitung aus. Das Display ist sehr klein, aber gestochen scharf, und die Bedienung über das Steuerkreuz gut möglich.

Weitere Einschätzung
EcoTank ET-2650

Für wen eignet sich das Produkt?

Bei aller Beschränkung auf die grundlegenden Funktionen seiner Produktkategorie ist der Drucker Epson Ecotank ET-2650 ein durchaus leistungsfähiges Gerät. Die technischen Fähigkeiten sprechen dabei Nutzer an, die lieber sparsam als superschnell arbeiten. Als Nachfolger des Modells ET-2550 kommt das Tintenstrahl-Multifunktionsgerät mit einer weniger sperrigen Figur auf den Markt, bekommt aber nach wie vor einen Platz in der Einsteigerklasse zugewiesen. In der Nutzungsumgebung setzt sich das Drei-in-eins-Modell mit einer etwas umfangreicheren Konnektivität vom gleichaltrigen Serienkollegen ET-2600 ab und übernimmt auf dem privaten Schreibtisch neben dem Dokumenten- und Fotodruck auch Kopier- und Scanaufgaben.

Stärken und Schwächen

Den seitlich sitzenden, im Vergleich zum Vorgängermodell schlanker gestalteten und besser an die Gerätehöhe angepassten Tintentanks verdankt der Drucker eine höchst sparsame Arbeitsweise, die jede Konkurrenz aussticht. Im Vergleich dazu bleibt die Arbeitsgeschwindigkeit auf einem mäßigen Niveau und ermöglicht die Ausgabe von maximal zehn Schwarz-Weiß- oder fünf Farbseiten pro Minute. Die Druckfunktion nutzt vier Farben, einschließlich Tiefschwarz und erreicht eine Detailtiefe von bis zu 5.760 x 1.440 dpi. Für Scan-Aufgaben steht ausschließlich ein Flachbett mit einer Auflösung von 1.200 dpi zur Verfügung. Die Druckmedienverwaltung übernimmt eine einzelne, 100 Blatt fassende Papierkassette ohne Abdeckung, dafür mit hoher Anfälligkeit für Staub. Keine der Gerätefunktionen beherrscht den automatischen Duplexmodus. Zu den Produktvorzügen gehört WLAN-Konnektivität und im Unterschied zum schlichteren Schwestermodell auch eine WiFi-Direct-Schnittstelle.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der japanische Hersteller Epson hat für sein schlichtes Tintenstrahlgerät ein Erscheinungsdatum im Februar 2017 angegeben und der Handel nimmt Bestellungen für Beträge zwischen etwa 330 und 370 Euro. Die vergleichsweise hohe Anfangsinvestition verliert durch die unschlagbar niedrigen Folgekosten rasch ihren Schrecken. Bei einem geschätzten Verbrauch von 20.000 Seiten in 48 Monaten gibt die Druckkostenanalyse einen Aufwand von 0,4 Cent pro A4-Farbseite für Toner an. Konkurrenten von Brother, HP oder Canon sticht das Modell von Epson damit problemlos aus und macht sich in Umgebungen mit einem regelmäßigen Arbeitsaufkommen zweifellos bezahlt.

zu Epson C11CF47402

  • Epson EcoTank ET-2650 nachfüllbares 3-in-
  • Epson EcoTank ET-2650 nachfüllbares 3-in-
  • Epson EcoTank ET-2650 nachfüllbares 3-in-
  • Epson EcoTank ET-2650 nachfüllbares 3-in-

Kundenmeinungen (3.210) zu Epson EcoTank ET-2650

4,3 Sterne

3.210 Meinungen in 4 Quellen

5 Sterne
7 (0%)
4 Sterne
7 (0%)
3 Sterne
1 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (0%)

4,3 Sterne

3.195 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,4 Sterne

8 Meinungen bei eBay lesen

4,3 Sterne

6 Meinungen bei billiger.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Lebensspanne 1,25 Jahr danach Müll, Garantie 1 Jahr

    29.09.2020 von sehergulrug
    • Vorteile: alles per WiFi möglich, Verbindung mit WLAN geht schnell
    • Nachteile: Qualität wird schnell schlecht, Tintenpatronen halten viel kürzer als geworben, Kurze bloß 1-Jahr Garantie, Reparaturkosten immens hoch, Gar nicht umweltfreundlich weil schnell kaputt geht, Viel teurer beim Kauf als anderen und hält auch kürzer
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Kopien, Fotoscan, Textscan, Mehrfachausdrucke, Urkunden

    Den Drucker haben wir vor 1,5 Jahren gekauft und als Familiendrucker benutzt mit einer Frequenz von etwa 5-10 Seiten/Woche. Die Qualität ist nie beeindruckend gewesen aber bis zu vor einigen Monaten war sie befriedigend. Wir haben ihn zum Service genommen, weil in letzter Zeit gar keine Farbdrucke möglich waren und die schwarze Farbe auch mit Lücken und blass ausgedruckt wurde. Das Angebot zur Reparatur ist heute angekommen mit einem unglaublichen €165,35, wobei der Kaufpreis €199,9 war. Die Garantie war nur ein Jahr lang, weswegen eine Reparatur mit der Garantie auch nicht in Frage kommt. Ist einfach blöd von so einer großen Firma, dass ein Produkt gleich nach dem Garantieende kaputt geht. Finger weg, absolut.
    Und ja, die Tintenpatronen halten auch nicht so lange wie geworben. Uns wurde beim Kauf gesagt, dass sie durchschnittlich 4-5 Jahre reichen, und nach einem Jahr mussten wir schon neue kaufen. Sie sind zwar nicht so teuer wie die typischen Tintenpatronen, aber €10 pro Farbe macht ja auch insgesamt €80, was nicht allzu so billig ist.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Epson EcoTank ET-2650

Eignung
Fotodrucker fehlt
Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 5.760 x 1.440 dpi
Automatischer Duplexdruck fehlt
Geschwindigkeit
S/W 10 Seiten/min
Farbe 5 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Tintentank
Anzahl der Druckpatronen / Toner 4
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Kopieren vorhanden
Scannen vorhanden
Scanauflösung horizontal 1200 dpi
Scanauflösung vertikal 2400 dpi
Flachbettscanner vorhanden
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser vorhanden
Apple AirPrint vorhanden
Android-Direktdruck vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Ausgabekapazität 30 Blätter
Maximale Papierstärke 300 g/m²
Format
A3 fehlt
A4 vorhanden
Medienformate A5, A6
Abmessungen & Gewicht
Breite 44,5 cm
Tiefe 30,4 cm
Höhe 16,9 cm
Gewicht 4,6 kg
Stromverbrauch
Betrieb 11 W
Standby 3,6 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Epson C11CF47402 können Sie direkt beim Hersteller unter epson.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .