Electrocompaniet ECI 5 Mk II Test

(Transistorverstärker)
ECI 5 Mk II Produktbild
  • Sehr gut (1,0)
  • 7 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Voll­ver­stär­ker
Technologie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Electrocompaniet ECI 5 Mk II

    • STEREO

    • Ausgabe: 5/2012
    • Erschienen: 04/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    Klang-Niveau: 92%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Leistungsreserven ohne Ende und auf exakte Transientenreproduktion gezüchtet: Der ECI 5 MKII vereint satte Klangfarben mit anmachender Spielweise. Ein Spaßmacher und Preiskracher auf höchstem Niveau.“

    • hifi & records

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Der ECI-5 Mk 2 glänzt nicht in Einzeldisziplinen, sondern überzeugt mit einer rundum in Balance befindlichen Gesamtabstimmung. Man stelle ihm ein symmetrisches Quellgerät und einen sorgfältig ausgewählten Lautsprecher an die Seite. Die Zentrale einer richtig guten, die Entspannung und den Genuss fördernden Anlage wäre bestens besetzt. Und zwar für viele Jahre ...“

    • image hifi

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Der Electrocompaniet ECI 5 Mk II wird seinen Besitzer schon aus audiophilen Gründen zur familiären Zusammenführung mit Quellgeräten aus gleichem Hause verführen. Und wenn sich dann (endlich) der ECC 1 als CD-Player dazugesellt: Kann es dann für Auge und Ohr etwas Schöneres geben als Ausgeglichenheit in klangvoller Familiensymmetrie?“

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 10 (3-5/2011)
    • Erschienen: 02/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Er packt zu, schiebt kräftig an und bewahrt dabei jenes Maß an Akkuratesse, die einen Hörer sowohl zu verblüffen als auch in der Musik versinken zu lassen vermag. Er legt sein Gewicht und seine Gewalt in eine herausragend dynamische Darstellung - und das schon von kleinen Pegeln an. Auffällig ist die Tatsache der Baßkontrolle ...“

    • stereoplay

    • Ausgabe: 11/2010
    • Erschienen: 10/2010
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (84 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Mit dem ECI 5 MK II, den man am besten über seine symmetrischen Eingänge betreibt, zelebriert Electrocompaniet höchste Verstärkerkultur, die sich in luftigen, wunderbar ruhigen und aufgeräumten Klängen äußert, die zum Dauerhören einladen.“

    • fairaudio - klare worte. guter ton

    • Erschienen: 01/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „So, und jetzt lasse ich das Sezieren mal sein, weil der Electrocompaniet ECI 5 MK II ganz bestimmt nicht für sezierendes Hören gemacht ist. Die eigentlichen Stärken dieses Verstärkers kommen nämlich nicht beim beckmesserisch-kleinlichen Erbsenzählen zum Tragen, sondern dann, wenn man den Verstärker einfach seine Arbeit machen lässt und über Wochen und Monate unaufgeregte und immer einladend präsentierte Musik hört.“

    • i-fidelity.net

    • Erschienen: 01/2011
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Highlight“

    Am ECI 5 Mk II gibt es während der Wiedergabe immer wieder neue Details in der Musik zu entdecken. Der Hörgenuss ist wirklich hervorragend. Dabei setzt der Vollverstärker von Electrocompaniet ganz auf die Transistor-Technik. Er ist kein Gerät für die ganz filigranen Gemüter, sondern überzeugt mit einem ganzheitlichen Konzept der Musikwiedergabe. Ein Meilenstein in diesem Segment. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Electrocompaniet ECI 5 Mk II

Technologie Transistor
Typ Vollverstärker

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Der kraftvolle Klare aus dem hohen Norden image hifi 3/2011 - Wenden wir uns nun aber der neuesten Errungenschaft aus der TIM-freien Schmiede von Electrocompaniet zu, dem Vollverstärker ECI 5 Mk II. In tiefes Schwarz gehüllt, bekommt der gewichtige Recke aus dem lichten Norden erst einmal einen sicheren Platz in meinem Rack zugewiesen. Seine urwüchsige Kraft ruht in einem stabilen und resonanzarmen Metallgehäuse, das eigentliche Frontpanel wird von einer fast fingerdicken Acrylplatte vor allen Eventualitäten grobmotorischer Unbill geschützt. …weiterlesen


Hochkultur stereoplay 11/2010 - EC-Kraftformel: 500-Watt-Haupttrafo, acht 10 000-Mikofarad-Speicherelkos für die Endstufe und stattliche Extra-Elkos für die Vorstufe. Technik im Detail Vornehmer Empfang Mit seiner Eingangsschaltung kann sich der ECI 5 MK II „von“ nennen – sie empfängt den Plus- und den Minuspol symmetrischer Signale mit je einem Eingang eines Differenzverstärkers, dessen Transistoren bei sehr hohen Ruheströmen und damit in verzerrungsarmen Kennlinienbereichen arbeiten. …weiterlesen