Verstärker im Vergleich: Hochkultur

stereoplay: Hochkultur (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 9 weiter

Inhalt

Wie alles auf der Welt befindet sich auch die Verstärker-Entwicklung im stetigen Fluss. Vier neue Verstärker wollen, dass dieser Strom in immer schönere Musikwiedergabe mündet.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden vier Vollverstärker. Bewertungskriterien waren Klang, Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • 1

    E 350

    Accuphase E 350

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor

    „sehr gut“ (86 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Wie schon der kleinere E 250 (Test 4/09) verkörpert auch der E 350 Accuphase-Tugenden: mit Aufbau-Qualität und einem sämig-warmen, angenehmen Klang. Beim E 350 kommt noch ein beeindruckender Wille dazu, Impulse durchzusetzen.“

  • 2

    ECI 5 Mk II

    Electrocompaniet ECI 5 Mk II

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    „sehr gut“ (84 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Mit dem ECI 5 MK II, den man am besten über seine symmetrischen Eingänge betreibt, zelebriert Electrocompaniet höchste Verstärkerkultur, die sich in luftigen, wunderbar ruhigen und aufgeräumten Klängen äußert, die zum Dauerhören einladen.“

  • 3

    Arpege Reference 10

    Audiomat Arpege Reference 10

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Röhre;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 30 W

    „gut - sehr gut“ (78 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Der HiFi-Fan sympathisiert mit ihm schon wegen seines schweren, unprätentiösen Gehäuses. Die Überraschung kommt beim Hören: Der Arpege klingt absolut angenehm musikalisch und nervt trotz himmlischer Feinzeichnung nie.“

  • 3

    Destiny 2

    Creek Audio Destiny 2

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2

    „gut - sehr gut“ (78 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Liebevoll aufgebauter, gut ausgestatteter Vollverstärker, der schon mit seinem passiv zu betreibenden Eingangsteil und der FET-Endstufe eine Besonderheit darstellt. Dazu kommt ein sehr schöner, ausgeglichener und in sich geschlossener Klang.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker