Dyson Pure Cool Cryptomic 1 Test

Pure Cool Cryptomic Produktbild
Gut (2,0)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Fil­ter-​Luftrei­ni­ger
  • HEPA Fil­ter­klasse H13
  • Aktiv­koh­le­fil­ter Ja  vorhanden
  • Geräusch­pe­gel 63 dB
  • Mehr Daten zum Produkt

Dyson Pure Cool Cryptomic im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 05.03.2021 | Ausgabe: 4/2021
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Dieser Multifunktions-Luftreiniger ist leicht zu bedienen. Er überzeugt sowohl mit einem Formaldehyd-Katalysator, mit dem er vergleichbaren Modellen auf dem Markt voraus ist, als auch seiner App-Steuerung. Wie gut das Raumklima letztendlich gereinigt wird, ist ungewiss. Abzüge gibt es für den hohen Preis und das Heißlaufen des Außengehäuses.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Dyson Pure Cool Cryptomic

Einschätzung unserer Autoren

Fischt krebser­re­gen­des Formal­de­hyd aus der Luft und zer­setzt es

Stärken

  1. zersetzt Formaldehyd in Wasser und Kohlenstoffdioxid
  2. Sensorik steuert Luftfeuchte, Temperatur und Partikelfilterung
  3. Laser messen und erkennen Feinstaub
  4. via Dyson-Link-App aus der Ferne steuerbar

Schwächen

  1. keine filterlose Technik wie bei Airfree
  2. extreme Preisgestaltung

Dyson Pure Cryptomic: Auf dem Display beobachten, welche Schadstoffe sich gerade in der Luft befinden

Dyson – für viele ein reiner Hersteller von Schöpfungskronen wie beutellose Staubsauger und rotorlose Haartrockner. Mit seinem Luftreiniger Pure Cryptomic zündet er jetzt die nächste Eskalationsstufe im Hightech-Spektakel. Wenn Sie zu den Freaks gehören, die das voraussichtlich verstörendste Stück Highend-Luftreiniger haben müssen, überweisen Sie rund 650 Euro beispielsweise via Dyson-Shop – und lösen Ihr Ticket zu gesunder Atemluft. Das sollte sich lohnen. Denn nach dem Pure Hot+Cool fällt Dyson erneut durch ein bizarr hochgerüstetes Gerät mit allem Erdenklichen auf, das Technikaffine wie Schöngeister ansprechen dürfte.

Der Luftreiniger, erhältlich in den Modellvarianten Pure Cool Cryptomic und Pure Hot+Cool Cryptomic mit Heizfunktion, kann Formaldeyhd nicht nur aus der Raumluft entfernen, sondern auch zersetzen. Darüber hinaus verfügt er über so viele Sensoren, dass man es kaum aushält. Es gibt Laser, die Feinstaub messen und identifizieren oder Sensoren, die die Menge der flüchtigen organischen Verbindungen in der Luft erfassen. Auch die Temperatur und Luftfeuchtigkeit können Sie von der Sensorik des Geräts regeln lassen und die Hände derweil in den Schoß legen. Es ist dabei ausgesprochen mitteilsam. Auf seinem LC-Display können Sie in Echtzeit Partikel und Gase ablesen und via Dyson-Link-App Empfehlungen zum anstehenden Filterwechsel in Stunden abrufen. Mit der Link-App können Sie außerdem die aktuelle Luftverschmutzung verfolgen – nicht nur drinnen, sondern auch draußen.
Warum der Name Cryptomic?

Laut Dyson basiert der Name auf Kryptomelan. Das Mineral diene als Beschleuniger für eine chemische Reaktion, durch die Formaldehyd zersetzt werde. Der Filter sei lebenslang verwendbar und müsse nie ausgetauscht werden, heißt es.

Der Dyson Pur Cryptomic kann Formaldehyd nun auch zersetzen

Alle, die sich für die Dyson-typischen Katapulte an die Technologie-Spitze begeistern können, seien zu folgendem Schauspiel eingeladen: Komprimierte und abgedichtete Borosilikat-Mikrofaserfilter fischen bis zu 99,95 % der Schmutzpartikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikron aus der Luft, inklusive Bakterien, Pollen, Allergene und Schimmelpilzsporen. Dank speziell beschichteter Aktivkohlefilter machen sich Gase wie Formaldehyd, Stickstoffdioxid und Benzol aus dem Staub; und eine Katalysatoren-Beschichtung fängt Formaldehyd ein und wandelt es in Wasser und Kohlenstoffdioxid um.

Was den Luftdurchsatz angeht, leistet sich Dyson sogar eine neue Währung. Statt wie üblich in Kubikmetern pro Stunde zu rechnen, arbeitet der Pure Cryptomic in Litern pro Sekunde – in Zahlen: 290 Liter gereinigter Luft projiziert er mithilfe der „Air Multiplier Technologie“ pro Sekunde bis in die Ecken Ihres Raums. Damit tritt er um ein Vielfaches zielstrebiger an als die besten Luftreiniger etwa von Philips (AC2889/10), De Longhi (AC 230) oder Stadler Form (Viktor). Technisch betrachtet stellt der Pure Cryptomic nicht weniger dar als der versammelte Entwicklerstolz: Hier werkelte der klügste Kopf, fließt das ganze Know-how zusammen. Sogar die Vorzüge der wartungsfreien Filtertechnik wie etwa von Airfree wurden erwogen – und mit einem lebenslangen, automatisch regenerierenden Filter umgemünzt. Das Bemühen um Ewigkeitswerte ist auch bei den Updates zu spüren: Neue Software erhalten Sie regelmäßig übers Internet – wie bei einem Smartphone „Over-the-Air“.
Wie kann Formaldehyd meiner Gesundheit schaden?

Das Gas gilt als krebserregend und extrem entzündlich, der Mensch nimmt es über die Atemwege auf. Das Umweltbundesamt (UBA) nennt eine ganze Reihe von Eintragsquellen für Formaldehyd in die Raumluft. Dazu zählen Holzwerkstoffe, Parkettlacke, Möbel, Kleb- und Dämmstoffe, Bodenbeläge, Tabakrauch und auch brennende Kerzen. Trotz vieler Verbesserungen in den letzten Jahrzehnten gibt es noch immer zahlreiche Eintragsquellen aus Produkten, die man nicht ohne Weiteres mit krebserregenden Inhaltsstoffen in Verbindung bringt – etwa auch Desinfektionsmittel, Matratzen, Lufterfrischer, Textilien oder Kosmetikartikel. Ziel müsse es sein, die Formaldehyd-Konzentration in Räumen so gering wie möglich zu halten, schreibt das UBA in einer Stellungnahme. Man empfehle die Verwendung von Produkten, die das Umweltsiegel Blauer Engel tragen. Diese weisen hinsichtlich der Gesundheitsbelastung deutlich geringere Risiken auf als vergleichbare Produkte.

Übrigens: In Deutschland ist der Dyson Pure Cryptomic seit dem 06. Februar 2020 in zwei Ausführungen verfügbar – als Dyson Pure Hot+Cool Cryptomic mit Heizfunktion für 699 Euro (UVP) und als Dyson Pure Cool Cryptomic ohne Heizfunktion für 649 Euro (UVP). Der Luftreiniger dreht sich um 350 Grad und sorgt mit einem Schlafmodus auch nachts für saubere Luft. Die Steuerung über Alexa, so Dyson, soll in Deutschland bislang  aber noch nicht funktionieren.

 

von Sonja Leibinger

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Luftreiniger

Datenblatt zu Dyson Pure Cool Cryptomic

Allgemeine Informationen
Typ Filter-Luftreiniger
Leistungsaufnahme 2000 W
Geräuschpegel 63 dB
Gerätemaße (cm) (L x B x H) 22,3 x 22,3 x 69 cm
Gewicht 5,71 kg
Anwendung & Optionen
Luftbefeuchtung fehlt
Luftionisation fehlt
Raumbeduftung fehlt
Gerüche / Gase vorhanden
Formaldehyd vorhanden
Pollen vorhanden
Tabakrauch vorhanden
Milben vorhanden
Bakterien vorhanden
Filter
HEPA Filterklasse H13
ULPA fehlt
Aktivkohlefilter vorhanden
Vorfilter fehlt
UV-Lampe fehlt
Luft-& Filterleistung
Luftumwälzung 1044 m³/h
Filterebenen 2
Geschwindigkeitsstufen 10
Filtereffizienz lt. Hersteller 99,95 %
Ausstattung & Steuerung
Automatikfunktion vorhanden
Kühlfunktion fehlt
Sleep-Modus vorhanden
Fernbedienung vorhanden
App-Bedienung vorhanden
Timer vorhanden
Beleuchtung fehlt
PM2,5-Sensor fehlt
Messsensoren
  • Luftqualität
  • Temperatur
Anzeige der Luftqualität Farbindikator
Rollen fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Dyson Pure Cool Cryptomic können Sie direkt beim Hersteller unter dyson.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf