ohne Endnote

Keine Tests

(4)

o.ohne Note

Produktdaten:
DVB-S2: Ja
Tuner: Twin
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Viper

Twin-Tuner für Wiedergabe und Aufnahme

Beim Viper hat Dyon ein doppeltes Empfangsteil für DVB-S2 und überdies zwei USB-Buchsen verbaut, damit man ein Programm anschauen und gleichzeitig einen zweiten Sender aufnehmen kann.

Wer ein Programm anschauen und parallel einen anderen Sender mit umgekehrter Polarisation (horizontal oder vertikal) auf den externen USB-Speicher mitschneiden will, braucht eine Satellitenanlage mit zwei separaten Ableitungen. Das Gerät unterstützt den DiSEqC-Standard 1.2 für motorgetriebene Drehanlagen, Einkabelsysteme (Single Cable Distribution) sind ebenfalls kompatibel. Von der Fähigkeit zur Unicable- beziehungsweise SCR-Steuerung nach DIN EN 50494 ist im Datenblatt keine Rede. Für Pay-TV-Abonnenten steht ein CI-Plus-Slot bereit, hier platziert man ein optionales CAM-Modul und die Smartcard des Anbieters. Verschlüsselte Sender lassen sich nicht dauerhaft aufnehmen, hier bleibt man auf die Timeshift-Funktion (bis zu 90 Minuten) beschränkt. Für diese Einschränkung zeichnet nicht der Hersteller, sondern die Rechteinhaber und Sender verantwortlich. Neben den TV-Aufnahmen kann man „HD-Videos“ sowie JPEG-Fotos und Musikdateien im MP3-Format vom USB-Speicher abspielen. Die Signale gelangen per HDMI mit einer Auflösung von bis zu 1080p zum Flachbildfernseher, alternativ stehen eine Scart-Buchse und ein Composite-Video-Ausgang samt passendem Audio-Ausgang bereit. Ein Antennenausgang mit Durchschleiffunkftion und ein koaxialer Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einer pegelfesten Surround-Anlage runden die Anschlussleiste ab. Die Vorderseite wartet mit LEDs zur Betriebsanzeige und mit einem vierstelligen Display auf. In Sachen Bedienkomfort stehen die üblichen Features bereit, darunter eine automatische wie manuelle Sendersuche, 5000 Speicherplätze, ein elektronischer Programmführer und eine Kindersicherung für alle Kanäle.

Für TV-Enthusiasten, die parallel zur Wiedergabe eines Senders ein zweites Programm aufnehmen wollen, ist ein Receiver mit Twin-Tuner optimal. Für den HDTV-fähigen Viper verlangt amazon derzeit 136 EUR.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • DYON Hunter HD DVB-T2 Receiver, H.265 HEVC & CI+ (inkl. HDMI-Kabel)

    DVB - T2 Standard: MPEG2 / MPEG2 H. 265 EPG (Elektronischer Programmführer) , Videotext, Untertitel Automatische und ,...

Kundenmeinungen (4) zu Dyon Viper

4 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Dyon Viper

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Anzahl der CI-Slots 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Opticum HD X110pAuvisio DVS-3310-HDVistron VT 8000 SoundboxUnitymedia SMT-C5120Comag Twin HD/CI+Medion Life P24008 (MD 28000)Kathrein UFS 925sw/HD+Opticum HD X 406pTechniSat Technibox K1 CSPXtrend ET9500