Dreambox DM900 RC20 ultraHD (2x DVB-S2X) Produktbild
Sehr gut (1,1)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2: Ja
DVB-​S2X: Ja
Tuner: Aus­tausch­ba­rer Tuner, Twin
Pay-​TV: Ja
Auf­nah­me­funk­tion: Ab Werk
Per­ma­nen­tes Times­hift: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dream Multimedia Dreambox DM900 RC20 ultraHD (2x DVB-S2X) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88%)

    Installation: 29 von 30 Punkten;
    Bedienung: 54 von 60 Punkten;
    Ausstattung: 37 von 50 Punkten;
    Empfang: 19 von 20 Punkten;
    Darstellung: 37 von 40 Punkten;
    Multimedia: 17 von 20 Punkten;
    Festplattenmodus: 26 von 30 Punkten;
    Decodierverhalten: 24 von 25 Punkten.

Einschätzung unserer Autoren

Dreambox DM900 RC20 ultraHD (2x DVB-S2X)

Zuver­läs­sig wie eh und je, aber mit bes­se­rer Bedie­nung

Stärken
  1. FBC-Tuner für Mehrfachaufnahmen von bis zu acht Transpondern
  2. neue Fernbedienung (BT + IR), komfortabel in der Handhabung
  3. einfache Ersteinrichtung, schnelle Boot- und Umschaltzeiten
  4. HbbTV funktioniert fehlerfrei, Plugin ab Werk installiert
Schwächen
  1. Festplattenschacht hinten, erschwert schnellen Austausch
  2. keine analogen Anschlüsse

Der Dreambox DM900 RC20 liegt eine neue Fernbedienung bei, die sich laut „DIGITAL FERNSEHEN“ noch besser handhaben lässt. Umgreifen müssen die meisten Nutzer nicht mehr, denn der Sender ist schmaler geworden und das Tastenfeld nach unten gewandert. Wer die Fernbedienung ohne direkte Sichtverbindung nutzen will, spendiert der Box einen optionalen Bluetooth-Empfänger. Komfortabel auch die Ersteinrichtung – im Test dauert es keine zwei Minuten, um bewegte Bilder auf den TV-Schirm bzw. bei einem Beamer auf die Leinwand zu bringen. Hinzu kommen Startzeiten von gut 20 und Umschaltzeiten von etwa einer Sekunde. Im Alltagsbetrieb, getestet mit dem werkseitig installierten Betriebssystem, gefällt der Receiver mit guter Menüführung, einem übersichtlichen EPG und toller Streaming- wie Aufnahmefunktionalität. Von der Redaktion gibt es eine klare Kaufempfehlung.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dream Multimedia Dreambox DM900 RC20 ultraHD (2x DVB-S2X)

Features
  • Display
  • HEVC/H.265
Schnittstellen
  • CI
  • WLAN optional
Anzahl der CI-Slots 1
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner
  • Twin
  • Austauschbarer Tuner
Ultra-HD vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Betriebssystem Linux
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift vorhanden
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Ohne
Maße
Breite 27 cm
Tiefe 18,7 cm
Höhe 6 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Der Super-Receiver

Sat Empfang - Als weiteres Schmankerl verfügt der Vantage auch über ein eigenes Smart-TV-Portal, welches den Onlinezugang zu Anwendungen wie Youtube, Facebook, Video-on-Demand-Diensten und Internetradio ermöglicht. Mehr Komfort geht nicht. Bild und Ton Der Vantage VT-100HD+ ist ein optimales Zuspielgerät für HDTV-Inhalte vom Satelliten. Er unterstützt die volle HD-Auflösung von bis zu 1080p und stellt diese gestochen scharf auf jedem Flachbildschirm dar. …weiterlesen

Hybrid hoch drei

SAT+KABEL - Nicht so beim gerade erst auf den Markt gekommenen Wisi OR 188. Der handliche Receiver hat gleich drei Tuner für alle Empfangsoptionen an Bord und wirbt darüber hinaus mit HbbTV und diversen Online-Funktionen. …weiterlesen

TV total

connect iOS - Dieser ist mit "Conditional Access"-Modulen (CAM) und SmartCards (Pay-TV-Abonnement) solcher Hersteller kompatibel, die Standard-CI-Receiver von Drittanbietern unterstützen. Der PCTV DVB-S2 Stick läuft nur am PC oder an einem Server Der DVB-S2 Stick von pctv kostet 79 Euro und ist der einzige Sat-Stick für den USB-Anschluss, den wir finden konnten. Software liefert pctv allerdings nur für Windows-PCs mit - warum wir ihn trotzdem vorstellen? …weiterlesen

Fernsehen ohne Kompromisse

SAT+KABEL - Manchmal klappt es und die Karte erhält das Freischaltungssignal in einem anderen Receiver. E v e n t u - elle Auf- zeichnungen und TimeShift-Aufnah- men werden bei einem Receiver mit Festplatte verschlüsselt gespeicher t. Möchten Sie diese Aufnahmen später wieder sehen, müssen Sie eine gültige aktivierte Karte in Ihrem Gerät haben. Sollte die Karte abgelaufen sein oder Sie keine weitere Aktivierung mehr wünschen, sind all Ihre Aufnahmen verloren. …weiterlesen

Schnee im Mai

Stiftung Warentest - Tipp: Auf hinteren Programmplätzen laufen die Privatsender in Standardauflösung (SD). Die niedrigere Auflösung bringt weniger brillante Bilder. Dafür lassen sich Filme ohne Einschränkung in SD aufzeichnen. j Ohne Extras. Wer nur fernsehen möchte, hat die Wahl zwischen den Empfängern von Comag, Skymaster und Zehnder. Die drei Geräte beschränken sich auf die Grundfunktionen: Bild und Ton digital empfangen. Das machen sie ohne Tadel - wie alle geprüften Sat-Empfänger. …weiterlesen

Spiegel-Tuning

SAT+KABEL - Dabei umfasst das Low-Band den Bereich 10,7 bis 11,7 GHz, das High-Band erstreckt sich von 11,7 bis 12,75 GHz. Das ehemals nur in einigen Ländern wie Frankreich populäre High-Band wurde mit dem Einzug der Digitalisierung auf immer mehr Orbit-Positionen eingeführt, um größere Übertragungskapazitäten zu schaffen. Alte LNBs sind jedoch nur für den Empfang des Low-Bandes ausgelegt und müssen für das digitale Zeitalter ausgetauscht werden. …weiterlesen

Komfortabel HDTV schauen

Sat Empfang - Ein optischer Digitalausgang sowie ein Netzschalter runden die Rückseite ab. Bei erster Inbetriebnahme startet der Logisat zunächst mit der Suche nach neuer Betriebssoftware und einem Kanallistenupdate. Da die Box für die HD+-Plattform lizenziert ist, finden wir die seitens HD+ vorgegebene Programmbelegung. Leider lassen sich nur die Kanäle von 1–99 individuell belegen. Sender die ab Programmplatz 100 abgelegt sind, können jederzeit durch HD+ via Firmwareupdate angepasst werden. …weiterlesen

Clevere Kombination

Sat Empfang - Aufnahmefunktion Nach erfolgreicher Kanalsuche konnten wir die Sender in der Gesamtliste oder in individuellen Favoritenspeichern sortieren. Nachdem wir die wichtigsten Kanäle in unser persönlichen Liste aufgenommen hatten, schauten wir uns ein wenig in den Menüs um. Der Ferguson ermöglicht die Anpassung von Helligkeit, Farbe und Kontrast, so dass jedes angeschlossene TV-Gerät bestmögliche Bildqualität erhalten kann. …weiterlesen

„HDTV startet durch“ - Oberklasse

Heimkino - Als einziges Gerät im Test bietet es die Möglichkeit, den HDTV-Receiver dank Infrarotmaus beiliegender komplett im Schrank zu verstecken. Sind alle Verbindungen hergestellt und man startet den Venton zum ersten Mal, wird man durch ein gut strukturiertes Installationsmenü geführt. Leider werden die gefundenen Sender nicht automatisch sortiert, so dass man sich einmalig die Mühe machen muss, seine Lieblingsprogramme entsprechend zu katalogisieren. …weiterlesen

TV-Spaß pur

HiFi Test - Auf dem Display an der Frontseite wird neben dem Kanalnamen auch der Titel der laufenden Sendung angezeigt. Hinter der Klappe auf der Frontseite verstecken sich zwei Common-Interface-Schnittstellen zum Pay-TV-Empfang. Die Arcon-Box ist ab Werk bereits auf die wichtigsten Satelliten vorprogrammiert. Nach der erstmaligen Inbetriebnahme braucht der Festplattenrekorder etwas Zeit, bis die EPG-Daten eingelesen werden. Danach funktioniert das Zappen schnell und problemlos. …weiterlesen

Start-Paket

video - Fünf Favoritenlisten verwöhnen mit zusätzlichem Komfort. Allerdings erfordert die Bedienung der etwas unübersichtlichen Fernbedienung Gewöhnung. LORENZEN DVB-T2 Für Verwirrung sorgt der erste Kontakt mit dem kleinen Receiver von Lorenzen, denn statt der sonst üblichen Scart-Buchse ziert seine Rückseite lediglich eine Sub-D-Buchse. Dieser von seriellen Schnittstellen bekannte Anschluss ist aber mit Scart-Signalen belegt, die das beiliegende Adapterkabel zum Fernseher schickt. …weiterlesen

HD+ im Praxischeck

Sat Empfang - In Kombination mit der auf der Außenseite befi ndlichen Auf und Ab-Wahltasten lässt sich der HDTV-Sat-Receiver somit komplett ohne Fernbedienung steuern. Zur Verbindung mit dem Stromnetz dient ein externes 12-Volt-Steckernetzteil, so dass man den Strong auch bequem im Wohnwagen betreiben kann. Zusätzlich zu HDMI können HD-Signale über einen Komponentenausgang zum TV-Gerät oder Beamer ausgegeben werden. Auch Strong bietet zusätzliche analoge Anschlussbuchsen wie Scart und FBAS. …weiterlesen