X-Vert 650B 0.3 (Modell 2015) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 12,5 kg
Felgengröße: 27,5 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Corratec X-Vert 650B 0.3 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Platz 2 von 10

    „... Schnell fällt auf, wie angenehm und ausgewogen sich das X-Vert fahren lässt. Es läuft gerade in der Spur und ist wendig ... Über den breiten Lenker lässt es sich sehr gezielt dirigieren. Die Reifen bieten guten Halt und die halb großen Laufräder sorgen für Lebendigkeit. Die Schaltung ist eher auf Klettern ausgelegt. Es macht also im Gelände genauso eine gute Figur wie auf der Waldautobahn ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Corratec X-Vert 650B 0.3 (Modell 2015)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,5 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 118 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe
  • Shimano Deore
  • Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 39. 44, 49, 54 cm
Federung Hardtail

Weiterführende Informationen zum Thema Corratec X-Vert 650B 0.3 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter corratec.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Speerspitzen auf dem Schlachtfeld

World of MTB 1/2015 - Ein Werkzeug beim Laufradausbau ist somit Pflicht, wer das ändern möchte, kann einfach die Achse gegen das RWS Modell von DT tauschen. Giant legt mit der SL Version des XTC Advanced noch eins drauf und spart durch eine andere Carbonfaser 150 Gramm Rahmengewicht. Dieses wird mit 970 Gramm angegeben, passend für 27,5-Zoll-Laufräder. Dies ist nämlich auch die einzige Laufradgröße, für die Giant dieses Modell anbietet. …weiterlesen

Größen-Wahn

Fahrrad News 3/2013 - Trendsetter? Specialized beweist, dass Alu in dieser Klasse nicht zum alten Eisen gehört. FOCUS RAVEN R 5.0 DAS BIKE Sehr markant wirkt der Raven-Rahmen von Focus. Zum einen ist das Oberrohr weit nach unten gezogen und geht in einem Bogen in die Sitzstreben über, zum anderen sind diese extrem dünn, dafür wiederum extrem breit ausgeführt. Wuchtig wirkt auch das PF-30-Tretlagergehäuse, in dem die FSA-Kurbel mit 30 Millimeter dicker Welle sitzt. …weiterlesen

Einsatzbereit für E-Räder

ElektroRad Spezial Eurobike Highlights (4/2011) - Die Hosen und Jacken sind bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich. Weitere Infos: www.loeffler.at, Tel.: +43/7752/844 21 0, office@ loeffler.at BASIL Handtasche fürs Fahrrad Es gibt wohl kaum eine Frau, die ohne Handtasche das Haus verlässt. Dabei sind die alltäglichen Begleiter längst nicht nur Transport- oder Aufbewahrungsmittel – sie sind vielmehr Teil des gesamten Looks, modisches Statement und stilvolles Accessoire in einem. …weiterlesen

Miles and more

bikesport E-MTB 4/2009 - Gerade wenn man ausgepowert und mürbe die letzten Kilometer eines Marathons in Angriff nimmt, könnte diese Nervosität seitens der Geometrie störend sein, da man es nie wirklich locker ausrollen lassen kann, sondern immer konzentriert sein muss. Zudem übersteuert man gerne in engeren Kurven. Kritik gibt es auch für die Moosgummigriffe. Lobend hervorzuheben sind die exzellenten Klettereigenschaften und die griffigen Schwalbe Rocket Ron Pneus. Sie sind hervorragende Allrounder. …weiterlesen

Hoch hinaus

aktiv Radfahren 1-2/2015 - Die teilgefederten Modelle trennen sich wiederum grob in tourenbikes und rennorientierte Maschinen. erstere bieten eine aufrechtere sitzposition, mehr Komfort und meistens eine breitbandigere Übersetzung. gewicht spielt weniger eine Rolle als gute Fahrdynamik auf verschiedenen strecken. Dazu gehören das Bulls "Copperhead 3" oder das Falkenjagd "Hoplit" mit seinem Pinion-getriebe. …weiterlesen

Landstrasse Numero 1

velojournal 2/2012 - Da übertreiben die Thurgauer etwas. Danach geht es hinaus in weite, flache Felder und Obstplantagen, links und rechts sind riesige Bauernhöfe, im Fahrtwind duftet der Sommermorgen, auf der Strasse ist kaum ein Auto und gar kein Velofahrer unterwegs. Jetzt bin ich auf der schönsten Landstrasse - und Landstrasse ist ein veraltetes Wort, das niemand mehr braucht. Hier aber passt es. …weiterlesen

Gipfelstürmer für unter 2.000 Euro

World of MTB 5/2014 - In meiner Zeit im Bikeshop waren es die Räder zwischen 1.500 und 2.500 Euro, die man wie geschnitten Brot verkauft hat. Am unteren Ende waren es eher Hardtails, und je weiter man sich der oberen Grenze annäherte, wanderten vermehrt Fullys über die Theke. Es waren vor allem Fully-Skeptiker, Gelegenheitsracer und Fans des ungefederten Untersatzes, die eine Vollfederung auf Grund ihres Einsatzbereiches, der sich überwiegend auf Sand- und Schotterwege beschränkte, als überflüssig betrachteten. Was jedoch nicht heißen soll, dass sich der Einsatzbereich auf das einfache Terrain beschränkt, denn wie uns unser Alpencross-Experte ... berichtet, fährt er pro Jahr ca. 15 Mal mit seinem Hardtail über die Alpen. Neun solcher Gipfelstürmer haben wir für euch getestet und das Augenmerk dabei eben auf die Allround-Eigenschaften gelegt, so wie es uns die Erfahrung aus der Praxis gelehrt hat.Testumfeld:Neun Hardtails mit Preisen bis 2.000 Euro wurden untersucht. Eine Benotung erhielten diese nicht. …weiterlesen