U65H7S Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 65"
Auf­lö­sung: Ultra HD
Twin-​Tuner: Nein
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
TV-​Auf­nahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

U65H7S

Gutes Groß­bild für klei­nes Geld

Stärken
  1. Gute Bildqualität mit schönen Farben
  2. Drei DVB-Tuner, drei HDMI-Eingänge
  3. Android mit Amazon, Netflix & Co.
Schwächen
  1. Unterstützt keine dynamischen HDR-Standards
  2. Ohne USB-Aufnahmefunktion
  3. Geringe Ausgangsleistung

„Sehr viel Fernseher für wenig Geld“, so lobt „HiFi Test“ den 50-Zöller von Changhong/CHiQ mit der Endung H7S. Dass Sie wenig zahlen müssen und viel bekommen, gilt für den Changhong CHiQ U65H7S, der exakt 15 Zoll bzw. rund 38 Zentimeter Bilddiagonale mehr mitbringt, genauso. Knüpft er auch beim Display an die Leistungen des kleineren Modells an, schafft er ein für diese Preisklasse „beeindruckendes“ Bild mit solider Kontrast- und Schwarzdarstellung. Selbst den Klang finden die Tester „sehr ordentlich“ – brachialer Kinosound ist bei 2 x 10 Watt natürlich nicht drin, aber immerhin. Wertvolle Pluspunkte gibt es für Android TV, das wohl vielseitigste Smart-TV-Betriebssystem. Nicht ganz so super: Dynamische HDR-Formate akzeptiert der 65-Zöller nicht, bei anspruchsvollen Bewegtbildern ruckelt es leicht und eine USB-Aufnahmefunktion fehlt.

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu CHiQ U65H7S

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 330 cd/m²
Bildfrequenz 1100 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Smart Remote vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
Kompatibel mit Google Assistant
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 18,7 kg
Vesa-Norm 400 x 200

Weitere Tests und Produktwissen

Mein Haus mein Auto mein LCD

Fernseher - Pluspunkte gibt es für die komfortable und übersichtliche Bedienung. Die Designexperten von Grundig haben sich für die „Sydney“-Serie einen ganz eigenständigen, unverwechselbaren Look ausgedacht – schön, denn der Fernseher sieht weder nach Fernost-Massenware noch nach angeberischem Designobjekt aus. Der markante Ein/Ausschalter auf der Vorderseite des Gerätes trennt den Fernseher vollständig vom Stromnetz. Ausstattung und Bedienung Hat das Gerät nur einen HDMI-Eingang? …weiterlesen

Einfach riesig

VIDEOAKTIV - Beim Ton wie bei der Bedienung dagegen zickt er etwas herum – da muss der Filmer mitdenken. + optimal für DV, HDV und AVCHD + HD-Receiver eingebaut – unübersichtliches Menü – Tonqualität hängt von Aufstellung ab ToshiBa 52 Zf 355 Dg oshiba hat den Größten – zumindest in diesem Testfeld: Mit 132 Zentimeter Bildschirmdiagonale offeriert der LCD-TV das meiste Bild fürs Geld. Dank des schmalen Gehäuserahmens ist er aber nicht größer als etwa der Philips-Kandidat. …weiterlesen

Sind Sie bereit?

digital home - Hier war das Bild von Doppelkonturen umgeben. Die eingebauten Lautsprecher klingen unauffällig, aber ausgewogen und klar. Mit dem schicken Philips ist man optisch wie technisch bestens für die Zukunft gerüstet. Sagem Axium HD-L32T Der französische Hersteller Sagem bietet ebenfalls zukunftsfähige LCD-Fernseher an. Die neueste Serie sind die Axium-Modelle, wozu auch der HD-L32T zählt. Nutzwert Hier trumpft der Hersteller mit einer satten Palette an Anschlussmöglichkeiten auf. …weiterlesen

Toshiba 42XL975G

Stiftung Warentest Online - Der LCD-Fernseher Toshiba 42XL975G hat 107 cm Bilddiagonale, 1 920 x 1 080 Bildpunkte und ist 3D-fähig (acht passive Polarisationsfilterbrillen mitgeliefert). Leuchtdioden (Edge-LED) liefern das Licht. Der eingebaute Digitalempfänger für Antenne, Kabel, Satellit ist HD-tauglich. Standardeinstellungen für zuhause führen zu ausreichenden Bildern. Optimierte Einstellungen verbessern das Bild deutlich, Note: befriedigend. …weiterlesen

Der perfekte Sehabstand

Video-HomeVision - Das kann man zu Hause imitieren: Man braucht nur einen Laptop oder Computer mit HDMI- (DVI-)Ausgang. Dort stellt man die native Auflösung des TV-Gerätes ein, also 1.920 x 1.080 Pixel, und betrachtet auf dem richtig kalibrierten Fernseher - Vorsicht bei zu hoher Schärfeeinstellung - einige Internet-Seiten und den Datei-Explorer (Darstellung: Details) bei sehr kleiner Schriftgröße. Es ist erstaunlich, wie nahe man herankommen muss, um alles erkennen zu können. …weiterlesen

3D mit dem PC

audiovision - Außerdem muss für diese Art der Wiedergabe 3DTV Play dazugekauft werden, denn Cyberlinks PowerDVD erkennt zwei verschiedene Dateien nicht. Panasonic hat daher bei seiner 3D-Kamera HDC-SDT750 auf die volle Auflösung verzichtet und zeichnet im Side-by-side-Format auf. Dafür ist weder zusätzliche Software noch spezielle Hardware nötig, denn erst im Fernseher entsteht das 3D-Bild aus den beiden verzerrten Bildhälften. Die Umschaltung erfolgt je nach Gerät von Hand. …weiterlesen