Gut (1,8)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 14,7 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Carver Tour 150 (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • Note:1,8

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    Platz 4 von 10

    „... Antrieb und 30-Gang-Schaltung warten mit vielen langlebigen XT-Teilen sowie einer guten Shimano-Deore-Kurbel auf. Die Lichtanlage mit B&M Cyo-Scheinwerfer ist die beste im Test. Auch die einzige Luftfedergabel hebt das Carver heraus. Sie schluckt kleinere Stöße besser und macht die Anpassung an das Fahrergewicht einfach ... Sehr gut gefiel uns die Verarbeitung ... Kritik gab es in Punkto Reisequalitäten ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Carver Tour 150 (Modell 2016)

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Carver Tour 150 (Modell 2016)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
  • Gefederte Sattelstütze
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,7 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Apollo Bike Tour 150 (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter fahrrad-xxl.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Echte Tausendsassas?

RADtouren - Welche Ausstattungsmerkmale die Testräder im Detail mehr oder weniger für bestimmte Domänen qualifizieren, haben wir ebenfalls erstmals veranschaulicht Gemeinsam ist allen Testrädern eine Kettenschaltung. Gegenüber den in dieser Preisklasse erhältlichen Nabenschaltungen verfügt sie über ein größeres Übersetzungsspektrum. Es unterscheidet sich zwischen dem Gros der Räder nur unerheblich. …weiterlesen