Carver Tour 120 - Shimano Deore (Modell 2017) Test

(Fahrrad)
  • Gut (2,2)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 16,7 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Carver Tour 120 - Shimano Deore (Modell 2017)

  • Ausgabe: 2/2017
    Erschienen: 02/2017
    Produkt: Platz 1 von 10

    Note:2,2

    Preis/Leistung: 4,5 von 5 Punkten, „Top-Produkt“

    „Das Carver Tour 120 überzeugt beim Platznehmen schon mit einer gelungenen Sitzposition und Geometrie, die das Gewicht gut über dem Rad verteilt. Und auch sonst gehört es zu den komplettesten Allroundern: Es fährt sehr sicher, wenn auch nicht besonders dynamisch. Für Touren mit Gepäck besitzt es einen gelungenen Gepäckträger, einen passenden Berggang und einen standsicheren Ständer ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Carver Tour 120 - Shimano Deore (Modell 2017)

Ausstattung Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer, Klingel, Gefederte Sattelstütze
Bremsentyp Felgenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 16,7 kg
Modelljahr 2017
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Deore
Schaltung Kettenschaltung
Typ Trekkingrad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Neuheiten bikesport E-MTB 9/2008 - Inneres Kernstück des Roscoe ist die Fisher Genesis 2-Geometrie, bei der ein langes Oberrohr mit einem kurzen Vorbau und geringem Gabelnachlauf kombiniert wird. Anfangs aufgrund des teilweise minimal kippligeren Lenkverhaltens am Berg gewöhnungsbedürftig, punktet die ungewöhnliche Geometrie letztlich durch die, wie wir finden, sehr gelungene Mischung aus Agilität und echten »Brettereigenschaften«. …weiterlesen


Augen auf ... aktiv Radfahren 11-12/2009 - Wer jetzt nicht ein richtiges und rücksichtsvolles Verhalten an den Tag legt, riskiert Leib und Leben … Rücksichtsvolles Fahren … … erlernt man bereits in der Jugendverkehrsschule, die seit über drei Jahrzehnten deutschlandweit die kleinen Radler der 3. und 4. Klassen auf das Abenteuer Straßenverkehr vorbereitet. Vier Wochen lang werden Verkehrsregeln, Straßenschilder, Handzeichen, Schulterblick, Abbiegen und richtiges Einordnen gepaukt – theoretisch und praktisch. …weiterlesen