Carver Strict 900 (Modell 2017) Test

(29-Zoll-Fahrrad)
Strict 900 (Modell 2017) Produktbild
  • Sehr gut (1,5)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 12,1 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Carver Strict 900 (Modell 2017)

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (185 von 250 Punkten)

    „Der Preis ist heiß! Das Strict lockt mit sehr guter (XT-)Ausstattung für unter 1500 Euro, dazu gibt es eine gefällige, Touren-orientierte Geometrie. Bergauf fehlt aber etwas ‚Spritz‘, bergab die Schluckfreude.“

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • 17 Produkte im Test
    • Seiten: 14
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „... Sportlich und schön mittig sitzt der Mountainbiker zwischen den großen 29"-Laufrädern, hat viel Druck auf dem Lenker. Gepaart mit geringen Gewicht und 29er freundlichem Antrieb ... ist das Carver bergauf ein Silberpfeil. Bergab? Hohes Tempo, das Rad ist schön wendig und per breitem Lenker präzise durch enge Kehren zu dirigieren. Wer mit Vollgas über Wurzelteppiche saust, muss aber mit voller Körperfederung arbeiten ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Carver Strict 900 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,1 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Hardtail

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Alle guten Dinge sind drei World of MTB 4/2013 - Auf unserer Testrecke, welche weniger flowig, dafür stärker technisch und verwinkelt war, kamen beide Modelle gut zurecht. Auf der Habenseite des 620 steht das flinkere und wendigere Fahrverhalten, das 920 vermittelt ein sichereres Fahrgefühl. Punkt 4 - Enge Kehren, Spitzkehren Wie auch bei sehr technischen Uphillpassagen kann man hier nur von einem kleinen Vorteil sprechen, diesmal jedoch für das 26er-Modell. …weiterlesen