• Sehr gut

    1,3

  • 8 Tests

11 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tilt & Shift-​Objek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Brenn­weite: 24mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon TS-E 24mm 1:3,5L II im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Den Tilt-Shift-Allrounder mit 24mm-Brennweite gibt es schon in zweiter Generation. Die L-Optik ist für hohe Ansprüche staub- und spritzwassergeschützt.“

  • 83 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 2 von 10

    „Eine moderne Rechnung mit 16 Linsen in 12 Gruppen und eins der besten Resultate an der 5D MK III. Bei offener Blende werden die Bildränder etwas flau, legen aber bei Blende 7 deutlich zu. Wiederum bleibt die Verzeichnung erfreulich gering, und die Vignettierung sinkt abgeblendet auch auf akzeptable Werte - empfohlen.“

  • „super“ (92,1 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 5

    Bildqualität: „sehr gut“ (63,1 von 70 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Mechanik & Bedienung: „super“ (9,5 von 10 Punkten);
    Ausstattung & Lichtstärke: „super“ (10 von 10 Punkten).

  • „super“ (92,1 von 100 Punkten); 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    Mit diesem Tilt-&-Shift-Modell von Canon sind Aufnahmen von hoher Qualität möglich. Die Tilt- und Shift-Funktionen können unabhängig voneinander entriegelt oder aber auch parallel zueinander laufend geschaltet werden.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... ein Kreativwerkzeug für ganz neue ‚Ansichten‘. ...“

  • „super“ (5 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 4

    „Das Canon TS-E 24 mm II räumt mit tollen Leistungen die höchste Punktzahl in der Optiknote ab.“

  • 79 von 100 Punkten

    „Empfohlen“

    Platz 2 von 10

    „Geshiftet fallen Auflösung wie Kontrast bei offener Blende ab, doch abgeblendet passt wieder alles, und die Abbildung ist über das ganze Bildfeld überzeugend: ‚Shift-Empfehlung‘ ...“

  • 90 von 100 Punkten

    „Digital empfohlen“

    Platz 2 von 6

    Grenzauflösung: 21,5 von 30 Punkten;
    Kontrast: 60 von 60 Punkten;
    Verzeichnung: 4 von 4 Punkten;
    Vignettierung offen/ +2 Blenden: 4,5 von 6 Punkten.

zu Canon TS-E 24mm 1:3,5L II

  • Canon EF 24mm f/3,5 TS-E L II Canon EF
  • Canon TS-E 24/3.5 L II
  • Canon TS-E 24mm F/3,5L II
  • Canon TS-E 3,5/24 II Shift + Sehr Gut (230817)

Kundenmeinungen (11) zu Canon TS-E 24mm 1:3,5L II

3,6 Sterne

11 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
6 (55%)
4 Sterne
3 (27%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (27%)

3,5 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

TS-E 24mm 1:3,5L II

Sehr hohe Qua­li­tät

Die Redakteure der Internetseite dpreview.com haben das Tilt&Shift-Objektiv Canon TS-E 24mm 1:3,5L II getestet. Dazu setzten sie es an eine Spiegelreflexkamera mit Vollformatsensor. Die Tester waren von der Qualität des Objektivs beeindruckt: So waren keine Farbsäume (chromatische Aberration) und keine Verzeichnungen feststellbar. Vignettierung trat in nur sehr geringem Maße auf. Die Auflösung war außerdem erfreulich hoch – auch bei weit geöffneter Blende. Minimale Kritik erhält das TS-E 24mm II lediglich für einen leichten Abfall der Schärfe an den Bildrändern, wenn größere Blendenöffnungen benutzt werden. Das Objektiv erwies sich sogar als besser abbildend als das sehr gute Canon EF 24mm f/1.4L II USM. Es produzierte zwar weicher gezeichnete Bildecken, bildete dafür aber weniger Farbsäume ab als dieses.

Die höchste Auflösung und Schärfe bot das Canon TS-E 24mm 1:3,5L II bei Blendenwerten zwischen 8 und 16. Bei Blende 22 nahm die Auflösung auf Grund der Beugung ab. Ein Tilt&Shift-Objektiv wie dieses muss nicht zwangsläufig nur dafür verwendet werden, stürzende Linien und Verzeichnungen zu korrigieren – auch die Tiefenschärfe kann kreativ beeinflusst werden. Die Testredakteure stellten fest, dass das Spiel mit der Tiefenschärfe mit Hilfe der Tilt&Shift-Mechanik bessere Ergebnisse hervorbrachte, als hätten sie schlicht die Blende dafür eingesetzt.

TS-E 24mm 1:3,5L II

Tilt&Shift mit Weit­win­kel

Das Canon TS-E 24mm 1:3.5L II eignet sich nur für die Canon-Kameras der EOS-Serie und bietet eine Verschwenkung im Bereich von ±12 Millimetern. Die Neigung beträgt ± 8,5 Grad. Neigung und Schwenkung können unabhängig voneinander eingestellt werden. Beide Mechanismen sind zudem um ± 90 Grad rotierbar. Die Blende des Weitwinkelobjektivs ist kreisrund und stellt somit ein besonders harmonisches Bokeh (unscharfe Bildbereiche) her. Außerdem sind die Linsen speziell vergütet und somit geschützt vor Streulicht- und Blendenreflexen. Auf Grund der besonderen Bauweise von Tilt&Shift-Objektiven verfügt das Objektiv nicht über einen Autofokusmotor oder einen Bildstabilistator.

Das Canon TS-E 24mm 1:3.5L II soll für etwa 2100 Auf den Markt kommen. Es soll die Brennebene besonders präzise einstellen können, was auch für Produktfotografie wichtig ist. Allgemein sorgen Tilt&Shift-Objektive für verzeichnungsfreie Aufnahmen ohne störende stürzende Linien. Kombiniert mit dem Weitwinkel des TS-E 24mm werden hervorragende Architekturaufnahmen möglich.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Canon TS-E 24mm 1:3,5L II

Stammdaten
Objektivtyp Tilt & Shift-Objektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für Canon EF
Max. Sensorformat Digitalkamera
Optik
Brennweite 24mm
Maximale Blende F3,5
Minimale Blende F22
Naheinstellgrenze 21 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 0,34
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 780 g
Filtergröße 82 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Canon TS-E 24mm 1:3,5L II können Sie direkt beim Hersteller unter canon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

„Freie Fahrt voraus!“ - Tilt & Shift-Objektive 24 mm

SPIEGELREFLEX digital - Auch die Konkurrenz muss sich warm anziehen. Was Canon bei den neuen TS-E-Objektiven geleistet hat, verdient hohe Anerkennung. Sogar die Tilt- und die Shift-Ebenen lassen sich entriegeln und so gegeneinander drehen, dass sie wahlweise im Winkel von 90°, 45° oder parallel zueinander verlaufen. Vom 17er TS-E abgesehen, muss man den parallen Verlauf bei den anderen Prüflingen im Kundendienst einstellen. Top Bildqualität! …weiterlesen