• Gut

    1,9

  • 4 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Spe­zi­al­ka­mera, Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 12 MP
Touch­s­creen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Canon PowerShot N100 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66%)

    Platz 4 von 19

    „Dual-Modus: Nach hinten gerichtete Minikamera nimmt den Fotografen mit auf; klappbarer Monitor, Touchscreen; Zoombereich mittelmäßig.“

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    • Erschienen: Juli 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (86,04%)

    „Kauftipp (4 von 5 Sternen)“,„Bildqualitäts-Tipp“

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten (91%)

Einschätzung unserer Autoren

PowerShot N100

Zwei Kame­ras in einer

Die auf der CES vorgestellte neue Kompaktkamera PowerShot N100 erzählt zwei Geschichten. Während die Hauptkamera die Geschichte vor dem Apparat auf einen 1/ 1,7 Zoll großen Sensor aufnimmt, wird parallel mit der „Story-Kamera“ die Geschehnisse dahinter dokumentiert. So hält man nicht nur bewegende Momente wie die ersten Gehversuche eines Kindes fest, sondern auch seine eigene Reaktion darüber.

Duale Bildaufnahme

Mit dieser dualen Technologie beschreitet die N100 Neuland. Will man einfach nur fotografieren, ist dies genauso möglich, denn die „Duale Aufnahme“ wird erst gestartet, wenn man sie aktiviert. Das zweite Bild wird in die eigentliche Moment-Aufnahme eingebettet. Während die Hauptaufnahme

Storytelling

Der Freizeit-Fotograf muss sich um nichts kümmern. Aus 58 Optionen wählt die Digitalkamera mit Hilfe der Smart Auto Technologie aus. Mit der Funktion „Hybrid Auto“ zeichnet das Gerät automatisch einen Movieclip von vier Sekunden auf. Kombiniert man diese Einstellung mit der dualen Aufnahme wird die Person hinter der Kamera für je zwei Sekunden vor und nach der Betätigung des Auslösers aufgenommen. Zudem kann man mit Hilfe der Story Highlight-Funktion von der Kamera ein Fotoalbum erstellen lassen. Das gelingt dann besonders gut, wenn man die Aufnahmen vorher mit der Favoriten-Taste markiert hat.

Mobil

Die so entstandenen Geschichten kann man dann via WLAN unkompliziert mit Freunden und Familie teilen. Hierzu sind Smartphone und Tablet behilflich, die sogar via NFC angesteuert werden können. Ein Backup kann man ebenfalls durchführen, indem man die Bilder oder Videoaufnahmen in einen Cloud-Speicher schiebt. Eine Fernsteuerung der Kamera über die mobilen Endgeräte ist ebenfalls möglich.

Nicht von schlechten Eltern

Natürlich sind die Aufnahmen nicht mit Bildern zu vergleichen, die mit einer DSLR angefertigt wurden. Im Vergleich zu anderen Kompaktkameras fällt der Sensor mit 1/ 1,7 Zoll in der Bilddiagonalen allerdings recht groß aus. Mit einer Auflösung von zwölf Megapixeln erhält man solide Aufnahmen mit der Hauptkamera, deren Optik einen fünffachen Zoom aufweist. Die rückseitige Kamera arbeitet mit einer Festbrennweite von umgerechnet ins Kleinbild 25 Millimetern.

Fazit

Wer die neue Technologie ausprobieren möchte, muss sich noch einige Zeit gedulden, denn die Kamera mit den zwei Linsen kommt erst im Mai 2014 auf den Markt. Allerdings wird die Kompaktkamera kein Schnäppchen. Mit rund 370 EUR ist zu rechnen.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Canon PowerShot N100

Typ
  • Kompaktkamera
  • Spezialkamera
Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Live-View
  • Bildbearbeitungsfunktion
Sensor
Auflösung 12 MP
Sensorformat 1/1,7"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-120mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Klappbares Display vorhanden
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ
  • Elektronisch
  • LCD-Monitor
Filter & Modi
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) Full HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: