• ohne Endnote
  • 3 Tests
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Druck­tech­nik: Tin­ten­strahl­dru­cker
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 4800 x 2400 dpi
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Nein
Typ: Ein­fa­cher Dru­cker
Fax: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon imagePROGRAF Pro-300 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Plus: tiefes Schwarz, tolle Durchzeichnung; stabile Mechanik.
    Minus: kein gerader Papierweg; Transportspuren auf bedruckten CDs.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 18.12.20 verfügbar

    „... Die Druckqualität übertrifft sowohl in Farbe als auch in Schwarzweiß unsere Erwartungen. ... Der Pro-300 deckt auch aufgrund seines komfortablen Handlings durch einen zuverlässigen Papiereinzug und eine automatische Korrektur von schrägem Papiereinzug sowie der automatischen Düsenkompensation die Bedürfnisse des engagierten Anwenders hervorragend ab. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Kauftipp“

    „... Der Name imagePROGRAF steht für hohe Druckqualität und langlebige Ausdrucke, Zuverlässigkeit und hohe Produktivität, optimierten Workflow, die breite ...“

zu Canon imagePROGRAF Pro-300

  • Canon imagePROGRAF PRO-300 A3+ Drucker Farbtintenstrahldrucker Fotodrucker (DIN
  • Canon imagePROGRAF PRO-300 A3+ Fotodrucker
  • Canon Drucker imagePROGRAF PRO-300
  • Canon imagePROGRAF PRO-300 Farbtintenstrahldrucker A3
  • Canon imagePROGRAF PRO-300 Fotodrucker schwarz
  • Canon ImagePROGRAF PRO-300 Tintenstrahldrucker
  • Canon imagePROGRAF PRO-300 A3+
  • Canon imagePROGRAF PRO-300 - 330 mm (13") Großformatdrucker - Farbe -
  • Canon imagePROGRAF PRO-300 (WLAN, Tintentank, Farbe)
  • Canon Drucker imagePROGRAF PRO-300

Kundenmeinungen (4) zu Canon imagePROGRAF Pro-300

5,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (100%)
4 Sterne
4 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

imagePROGRAF Pro-300

Pro­fi­druck in A3+

Stärken
  1. hochpräziser Tintenauftrag
  2. immenser Farbraum dank zehn verschiedener Tinten
  3. viele kompatible Druckmedien
Schwächen
  1. teure Tinte
  2. hoher Anschaffungspreis
  3. kein Duplexdruck

Wenn Sie Fotos professionell zu Papier bringen wollen, reicht ein Standard-Tintenstrahldrucker nicht mehr aus. Canon springt hier in die Bresche und bringt mit dem imagePROGRAF Pro-300 ein Gerät, das nicht umsonst zweimal das Wort "Pro" im Namen trägt. Das zwischen 700 und 800 Euro teure Gerät bedruckt eine Vielzahl an Druckmedien, fühlt sich aber mit dickem Fotopapier am wohlsten. Der Farbauftrag ist äußerst präzise und auf Ausdrucken kommen Details gut zur Geltung. Im Inneren arbeiten ganze zehn verschiedene Farbpatronen, was den Farbraum optimiert und dabei hilft, Bilder originalgetreu aufs Papier zu bringen. Office-Fähigkeiten hat dieser Foto-Spezialist kaum. Nicht einmal Duplexdruck wird geboten. Ins Netzwerk geht es wahlweise per LAN oder WLAN.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Canon imagePROGRAF Pro-300

Eignung
Fotodrucker vorhanden
Bürodrucker fehlt
Drucken
Drucktechnik Tintenstrahldrucker
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 4800 x 2400 dpi
Automatischer Duplexdruck fehlt
Patronen / Toner
Patronensystem Tintentank
Anzahl der Druckpatronen / Toner 10
Funktionen
Typ Einfacher Drucker
Kopieren fehlt
Scannen fehlt
Flachbettscanner fehlt
Automatischer Blatteinzug (ADF) fehlt
Duplex-ADF fehlt
Fax fehlt
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
USB vorhanden
Direktdruck
USB-Host fehlt
Kartenleser fehlt
Apple AirPrint vorhanden
Android-Direktdruck vorhanden
NFC fehlt
Bluetooth fehlt
Papiermanagement
Maximale Papierstärke 380 g/m²
Papierfach für Sonderformate fehlt
Format
A3 vorhanden
A4 vorhanden
Medienformate A3+, A3, A4, A5, B4, B5, LTR, LGL, 18 x 25 cm, 30 x 30 cm, L (10 x 13 cm), KG (10 x 15 cm), 2L (13 x 18 cm), 20 x 25 cm, 25 x 30 cm, Quadrat (127 mm), 210 x 594 mm
Abmessungen & Gewicht
Breite 63,9 cm
Tiefe 37,9 cm
Höhe 20 cm
Gewicht 14,4 kg
Stromverbrauch
Betrieb 16 W
Standby 2,4 W
Bedienung
Farbdisplay vorhanden
Touchscreen fehlt
Navigationstasten fehlt
Features
Mobilität Stationärer Drucker
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
CD/DVD-Druck vorhanden
Netzwerkzugang vorhanden
Pictbridge vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4278C009
Weitere Produktinformationen: Maße ausgeklappt: 63,9 x 83,7 x 41,6 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Glanzvolle Auftritte sind selten

Stiftung Warentest - Etwas Sparpotenzial bieten separate Tintentanks. Bei den billigen Druckern unter 100 Euro sind sie aber kaum zu finden (siehe Tabelle S. 48). HP geht mit seinem Tintenabo "Instant Ink" für rund 25 HP-Serien einen anderen Weg. Sparen kann, wer ein gleichmäßiges Druckaufkommen hat. Für 50 Seiten je Monat kostet das Tintenabo 2,99 Euro, für 100 Seiten 4,99 Euro, für 300 Seiten 9,99 Euro. Dabei ist es egal, ob der Nutzer Texte oder Fotos druckt. …weiterlesen

Profi-All-in-one im neuen Design

PC Magazin - Hier lassen sich nahezu alle Arbeitsoptionen per Fingertipp erledigen. Im Labor hatten wir den OfficeJet Pro 8720 mit automatischem Duplexdruck und Duplexscan. Die Druckfunktion schaffte gute 27 Seiten pro Minute im Entwurfsmodus. Die überarbeitete Papierführung legt das Papier gewendet mit der Oberseite nach unten in einer Auffangmulde ab. Die Druckqualität ist sehr gut. …weiterlesen

Toner, Tinte, Tausendsassa?

Konsument - Einzelne Geräte aus allen Gruppen können davon erheblich nach oben oder unten abweichen, wie etwa der (hauch dünne) Testsieger bei den Tinten-Multifunk tionsgeräten: Der Epson ET-4550 kostet mit 490 Euro ein Vielfaches seiner gleichauf auf dem zweiten Platz gelandeten Epson-Brüder (185 bzw. 130 Euro); so gesehen ist er für diese Produktgruppe nicht repräsentativ. …weiterlesen

Druckreif

Computer Bild - Drucken, scannen und kopieren können alle All-in-One-Geräte, doch bei Qualität und Tempo gibt es deutliche Unterschiede. Wer viel scannen muss, fährt mit dem Epson Workforce WF2660DWF am besten, dafür druckt er in Farbe nicht ganz so gut wie die Konkurrenz. Fürs kleine Büro sind die Geräte von Canon, Epson und HP erste Wahl, denn sie drucken Texte schwarz-weiß in Top-Qualität. Der Canon Maxify MB2350 war dabei der Schnellste. …weiterlesen

Für Vieldrucker

Computer - Das Magazin für die Praxis - Einfaches Berühren reicht aus. Die Einrichtung beider Geräte gestaltet sich denkbar einfach. Soll der Drucker direkt am PC genutzt werden, bietet sich die Einrichtung über das mitgelieferte USB-Kabel an. Dient er in der Firma als Netzwerkdrucker, ist die Installation über die Netzwerkfunktion innerhalb von fünf Minuten erledigt. Dabei kann die Einbindung über ein Netzwerkkabel oder drahtlos mittels WLAN stattfinden. …weiterlesen

Fix und effizient

FACTS - Diese Systeme bieten dem Anwender zudem ein hohes Maß an Bedienkomfort und Produktivität. So auch die neue d-Color MF3300 aus dem Hause Olivetti, mit der das Unternehmen ein Farbsystem in den Markt einführt, das die alltäglichen Anforderungen von mittelständischen Firmen, Start-up-Unternehmen, kleinen bis mittelgroßen Arbeitsgruppen und heimischen Büros mühelos abdeckt. …weiterlesen

Ein wertvoller Office-Gehilfe

FACTS - Gut gefallen hat im Test das große, höhenverstellbare Farb-Touchpanel, das dem Anwender eine besonders leichte Bedienung ermöglicht. Ähnlich wie bei einem Smartphone oder mit einem Tablet-PC lässt sich die d-Color MF 2552plus über verschiedene Gesten steuern. Der Bedie- ner berührt das Display und k o n f i g u r i e r t D o k u m e n t e, Funktionen und Einstellungen durch Tippen, Ziehen, Wischen oder Schieben. …weiterlesen

Epson Expression Premium XP-810

Stiftung Warentest Online - Sein Scanner arbeitet nicht sonderlich schnell, liefert aber durchweg sehr gute Ergebnisse. Kopien gelingen dem Gerät bei Farbseiten gut, bei Fotos sogar sehr gut. Die Handhabung ist durchweg gut. Der Drucker nutzt Einzeltanks für die vier Druckfarben. Das Gerät verfügt über einen farbigen Touchscreen und kann direkt von einer Speicherkarte oder einer Kamera drucken. Es kann Papier automatisch beidseitig bedrucken (Duplex) und hat einen automatischen Duplex-Einzug für Scan- und Kopiervorlagen. …weiterlesen

Spitz pass auf!

FACTS - Die Anschaffung neuer Drucker stellt Unternehmer oftmals vor eine schwierige Entscheidung, denn die Vielfalt an Geräten ist nicht unbedingt übersichtlich. Häufig greifen Firmen dann auf die vermeintlich günstigen Multifunktions-Tintenstrahldrucker zurück, die sich eigentlich gar nicht für den Arbeitsplatz eignen. Die weitverbreitete Meinung: Man erhält einen top ausgestatteten Multifunktionsdrucker für einen geringen Kaufpreis. Doch Vorsicht, der günstigste ist nicht zwangsläufig der sparsamste. …weiterlesen

Drucken mit iOS

iPhone & more - 02 Drucker auswählen Sofern man diese Funktion zum ersten Mal nutzt, ist ein Drucker auszuwählen. Mit dem Drucker im gleichen Netzwerk kann iOS 4.2 den kompatiblen Drucker selbstständig konfigurieren. iPad und iPhone merken sich die Druckereinstellung automatisch für den nächsten Druckauftrag. 03 Drucker bestätigen Der von iPad und iPhone vorgefundene Drucker erscheint nun in einer Liste. Diese Liste würde weitere Drucker enthalten, wenn es mehrere Ausgabegeräte zur Alternative gäbe. …weiterlesen

Kompakt und schnell

FACTS - Word-, PowerPoint- und PDF-Dateien liegen in wenigen Minuten in der Papierausgabe. Ein einfaches zehnseitiges Word-Dokument liegt schon nach 40 Sekunden in der Ablage. Für ein 20-seitiges PDF-Dokument in fünffacher Ausführung benötigte der LBP5300 gerade mal fünf Minuten. Beim Ausdrucken von farbigen Dokumenten ist im Vergleich zum Monochromdruck kaum ein Unterschied zu spüren. Trotz des höheren Informationsgehalts der Dokumente werden die farbigen Drucke blitzschnell produziert. …weiterlesen

Billiger, besser und schneller drucken

com! professional - Hochwertiges Tintendruckpapier ist so aufgebaut, dass die Tinte nicht verlaufen kann und jeder Tropfen an genau der Stelle bleibt, an die er gesetzt wurde. Die Folge: schärfere Kanten beim Textdruck und ein insgesamt klareres Druckbild. Ein ähnlicher Effekt wird bei Laserdruck-Papieren durch eine glattere Oberfläche erreicht. Hier lässt sich der Toner genauer platzieren als auf einfachem Kopierpapier. Hinweis: Spezialpapiere sind deut- lich teurer als Normalpapier. …weiterlesen