Candy GV 147 TC3 Test

(A+++ Waschmaschine)
GV 147 TC3 Produktbild
  • Gut (2,4)
  • 2 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Frontlader
  • Freistehend: Ja
  • Wasserverbrauch pro Jahr: 9600 l/Jahr
  • Stromverbrauch pro Jahr: 175 kWh/Jahr
  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Füllmenge: 7 kg
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Candy GV 147 TC3

    • Konsument

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 4 von 5
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (62%)

    Waschen (40%): „gut“;
    Dauerprüfung (20%): „sehr gut“;
    Handhabung (15%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (15%): „durchschnittlich“;
    Schutz vor Wasserschäden (10%): „gut“.

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 10 von 11
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    Waschen (40%): „gut“ (2,5);
    Dauerprüfung (20%): „sehr gut“ (1,0);
    Handhabung (15%): „befriedigend“ (3,1);
    Umwelteigenschaften (15%): „befriedigend“ (3,5);
    Schutz vor Wasserschäden (10%): „gut“ (1,6).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Candy GV 147 TC3

  • Energieeffizienzklasse A + + + , A + + + , 1400U / min, 175kWh, 9600L, 60dB, 79dB, 44%

Kundenmeinungen (3) zu Candy GV 147 TC3

3 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Viele Programme und Extras gepaart mit gutem Schleudern, aber sehr laut mit hohem Stromverbrauch.

Stärken

  1. hervorragende Waschleistung
  2. gutes Schleudern mit geringer Restfeuchte
  3. Programme und Extras decken auch Sonderwünsche ab

Schwächen

  1. sehr hohe Lautstärke
  2. Stromverbrauch könnte geringer sein
  3. Display-Anzeigen schwer zu entziffern

Verbrauch

Wasserverbrauch

Mit ihrem Wasserverbrauch liegt die Candy im Durchschnitt aller 7-Kilo-Maschinen. In ihrer Klasse sind 50 € im Jahr ein guter Wert. Sie liegt knapp über diesem Schnitt. Die Fachpresse pflichtet dem bei und vergibt gute Noten für den jährlichen Wasserverbrauch von 9.600 l.

Stromverbrauch

Der Strombedarf der Candy ist hoch. Im Umfeld der 7-Kilo-Maschinen bieten sich Alternativen vor allem von namhaften Herstellern an. Ein Beispiel wäre die Siemens WM14Q442. Sie kostet dich zwar 250 € mehr in der Anschaffung, spart Dir aber jährlich 11 € Stromkosten ein. Ein deutlicher Unterschied.

Waschqualität

Waschergebnis

Kunden sind mit der Waschleistung sehr zufrieden. Sie erklären, das Modell entfernt starke Verschmutzungen selbst bei niedrigen Temperaturen. Die Tester meinen jedoch, die Maschine wäscht nur mittelmäßig, ist dafür aber beim Spülen gut. Im Test fällt auf: Im Eco-Programm erreicht das Gerät nicht die angegebenen 60°C. Das verlängert den Waschgang.

Lautstärke Schleudern

Die Candy ist eine der lautesten Geräte am Markt. Mit ihren 79 dB(A) also definitiv ein Kandidat für den Waschkeller. Die Lautstärke sowohl beim Waschen als auch beim Schleudern ist dürftig. Sie kommt einem LKW gleich. Die Siemens WM14Q341 ist gerade einmal so laut wie ein Haartrockner und bietet sich hier als Alternative an.

Schleuderleistung

Beim Schleudern ist die Maschine in ihrem Element. Ihre 1.400 Umdrehungen pro Minute entziehen der Wäsche über die Hälfte der Feuchtigkeit, was eine verringerte Trocknungszeit auf der Leine zur Folge hat. Sehr gut ist, dass die Wäsche nicht zu sehr zerknittert aus der Maschine kommt.

Ausstattung

Programmauswahl

Für ihre Preisklasse bietet die Candy ein üppiges Spektrum an Programmen. Neben den Standards wie Baumwolle und Pflegeleicht wird die Maschine mittels Hygiene- und einem Programm für Babykleidung auch spezielleren Ansprüchen gerecht. Das "Mix-and-Wash"-Programm erlaubt das gleichzeitige Waschen von weißer und bunter Wäsche.

Extras

Die Extras der Candy erlauben, spezifisch auf die Wäschestücke einzugehen. Separate Schleuderzahl- und Temperaturanpassungen, Auswahl des Verschmutzungsgrads oder die Leicht-Bügeln-Funktion machen das Wäschewaschen komfortabler.

Bedienung

Bedienoberfläche

Das große Bullauge erleichtert das Be- und Entladen. Der Drehschalter und das Touchfeld sind leichtgängig und eindeutig beschriftet. Die Zahlen auf der orangefarbenen Digitalanzeige sind jedoch schlecht lesbar, wodurch sich Einstellungen nicht immer exakt bestimmen lassen.

Reinigung

Für die Reinigung und Wartung erzielt die Maschine im Test nur mittelmäßige Ergebnisse. Die Fachpresse erläutert ihr Urteil jedoch nicht. Daher kann ich Dir an dieser Stelle keine weiteren Informationen dazu anbieten.

Die Candy GV 147 TC3 wurde zuletzt von Ricarda am überarbeitet.

Datenblatt zu Candy GV 147 TC3

Bauart
Typ Frontlader
Freistehend vorhanden
Unterbaufähig
fehlt
Integrierbar
fehlt
Vollintegrierbar
fehlt
Verbrauch
Wasserverbrauch pro Jahr
9600 l/Jahr
Stromverbrauch pro Jahr
175 kWh/Jahr
Energieeffizienzklasse A+++
Waschen & Schleudern
Füllmenge 7 kg
Schleuderdrehzahl 1400 U/min
Restfeuchte nach Schleudern 44 %
Waschdauer Standardprogramm 60°C volle Beladung 140 min
Waschdauer Standardprogramm 60°C halbe Beladung 130 min
Lautstärke beim Waschen 60 dB(A)
Lautstärke beim Schleudern 79 dB(A)
Sicherheit
AquaStop
vorhanden
Vollwasserschutz
fehlt
Unwuchtkontrolle
fehlt
Ausstattung & Funktionen
Mengenautomatik
vorhanden
Dosierassistent
fehlt
Dosierautomatik
fehlt
Nachlegefunktion
fehlt
Programmablaufanzeige fehlt
Restzeitanzeige vorhanden
Selbstreinigung fehlt
Smart-Home-Funktion
fehlt
Startzeitvorwahl vorhanden
Zeitvorwahl Programmende fehlt
Waschoptionen
Anti-Fleckenautomatik
vorhanden
Spülen Plus fehlt
Kaltwaschen
vorhanden
Knitterschutz/Bügelleicht vorhanden
Separates Schleudern vorhanden
Schleudern abwählbar fehlt
Separate Temperaturwahl vorhanden
Sparsames Waschen (Eco) fehlt
Tierhaarentfernung
fehlt
Wichtige Sonderprogramme
Anti-Allergie/Hygiene
vorhanden
Auffrischen (Dampfmodus)
fehlt
Handwäsche/Wolle vorhanden
Imprägnieren
fehlt
Kochwäsche vorhanden
Nachtprogramm
fehlt
Outdoor
fehlt
Schnelle Wäsche
vorhanden
Sportbekleidung
fehlt
Maße & Gewicht
Höhe 85 cm
Breite 60 cm
Tiefe 54 cm
Gewicht 69,5 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Auch günstig wäscht gut Konsument 1/2016 - Mit 449 Euro ist die Candy am preiswertesten. Bei den Betriebskosten über einen Zeitraum von 10 Jahren gerechnet kommt sie aber teurer als die Konkurrenz. Bei einer Betrachtung von Anschaffungs- und Betriebskosten in Summe ist die Candy dennoch um 400 Euro günstiger als die ebenfalls um unter 1.000 Euro erhältliche, davor gereihte AEG. In KONSUMENT 10/2015 hatten wir erste Ergebnisse des AEG-Waschtrockners mit Wärmepumpe L99484HWD veröffentlicht. …weiterlesen