Cadac Safari Chef im Test

(Kugelgrill)

Ø Gut (1,6)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,0

(44)

Ø Teilnote 2,2

Produktdaten:
Art: Gas­grill
Typ: Cam­ping­grill, Kugel­grill
Grillrost-Beschichtung: Anti­haft­be­schich­tung
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Cadac Safari Chef

    • CAMPING CARS & Caravans

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 4

    Note:1,0

    „Kauftipp“

    „Ein Alleskönner zum top Preis. Mit ihm ist man gut fürs Campen ausgerüstet.“  Mehr Details

    • CAMPING CARS & Caravans

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten, „Kauftipp“

    „Mit einklappbarem Gestell, wird im praktischen Transportbeutel geliefert. Arbeitet nach manueller Zündung nahezu lautlos. Kein Endanschlag am Regler, der aber ist gut beschriftet. Sicherer Stand auch im Gelände. Sehr reichhaltiges Zubehör mit dabei, von der Grillplatte bis hin zur Wokpfanne.“  Mehr Details

    • FIRE&FOOD

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • 15 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Der Cadac Safari Chef überzeugt mit einem kleinen Packmaß, geringem Gewicht und solider Verarbeitung. Er ist ruckzuck aufgebaut, da seine standfesten Beine einfach per Federmechanismus ausgeklappt werden. ...“  Mehr Details

    • FIRE&FOOD

    • Ausgabe: 1/2008
    • Erschienen: 04/2008
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... wer unterwegs ist, braucht nur dieses Gerät. Dass auch die Tragetasche gleich mitgeliefert wird, lässt den Alleskönner weitere Bonuspunkte sammeln. Und die Reinigung geht ebenfalls leicht von der Hand.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von FIRE&FOOD in Ausgabe 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (44) zu Cadac Safari Chef

44 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
28
4 Sterne
9
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Safari Chef

Kompakt und trotzdem vielfältig einsetzbar

Campinggrill Safari Chef von CadacDer Safari Chef erfreut sich bei Campern wie Outdoorfans gleichermaßen einer großen Beliebtheit. Denn der Campingkocher und -grill lässt sich auf ein kompaktes Maß verkleinern und in einer Tasche verstauen. Dank des mitgelieferten Zubehörs kann das von Cadac vertriebene Gerät zum Grillen, Kochen, Braten und Backen verwendet werden.

Diverse Aufsätze

Der Cadac besteht aus einem Brenner, der in einem Basisteil untergebracht ist, dessen Standbeine wiederum dank eines pfiffigen Federmechanismus in Sekundenschnelle auf- und zugeklappt sind. Auf dem Brenner nimmt anschließend einer der mitgelieferten Aufsätze Platz. Dabei handelt es sich um eine Alu-Platte, die mit Teflon beschichtet ist und beidseitig verwendet werden kann – eine Seite ist glatt, die andere geriffelt. Letztere wird daher häufig anstelle des Grillaufsatzes mit Rost verwendet, sie ist aber primär als Pfanne zum Anbraten gedacht – mit dem Cadac lassen sich ohne Probleme Spiegeleier oder Pfannkuchen herstellen. Buchstäblich die Krönung wiederum ist der Deckel. Zum einen dient er dazu, beim Grillen oder Braten den Vorgang zu beschleunigen, da die Hitze nicht entweichen kann. Der Clou besteht jedoch darin, dass er umgedreht auch als Wok-Pfanne Verwendung finden kann. Speziell diese Funktion wird in den Kundenrezensionen immer wieder hoch gelobt. Auf dem Brenner selbst wiederum, also ohne Aufsatz, kann natürlich mit jedem normalen Topf auch gekocht werden. Betrieben wird der Cadac mit Gaskartuschen, die diversen Aufsätze wiederum lassen sich ineinanderschachteln, weswegen das Packmaß des mobilen, multifunktionalen Herds sehr klein ausfällt. Das Gewicht soll bei rund fünf Kilogramm liegen.

Alles perfekt – bis auf die Reinigung

Der Cadac ist nicht ohne Grund bei Campern und Outdoorfans so beliebt, denn die Aufsätze lassen nicht nur eine vielfältige Verwendung zu, sondern funktionieren auch alle sehr gut. Selbstverständlich müssen die für ein mobiles Gerät normalen Abstriche in Kauf genommen werden. Wer etwa dicke Steaks grillen möchte, mutet dem Cadac zu viel zu, bei mariniertem Fleisch wiederum wird er kaum der austretenden Flüssigkeit Herr, weswegen es zur Flammenbildung kommen kann. Doch im Großen und Ganzen sind die meisten mit dem Gerät sehr zufrieden. Um die Reinigung speziell der Alu-Platte jedoch entzünden sich immer wieder heftige Kontroversen. Sie sei kaum zu reinigen, behaupten die einen, während andere mit Sprühreiniger, zum Beispiel Backofenspray, sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Tatsache scheint daher zu sein, dass die Platte mit Wasser, Spülmittel und Bürste nur schlecht sauber zu bekommen ist und daher raffiniertere Methoden angewendet werden müsse. Ein Blick in diverse Outdoor- und Camperforen liefert reichlich Anregungen dafür bis hin zu konkreten Vorschlägen für Sprayreiniger.

Fazit

Der Streit um die Reinigung hat es nicht verhindern könne, dass der Cadac bei vielen immer noch als einer der besten Outdoor-Grills und Kocher gilt. Das kompakte Packmaß, die hohe Qualität der einzelnen Bauteile sowie die guten Ergebnisse sprechen für sich, für die Reinigung lassen sich die meisten etwas einfallen. Unterm Strich betrachtet ist der Cadac daher auf jeden Fall eine Überlegung wert, zumal er schon für knapp 75 EUR (Amazon) zu haben ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cadac Safari Chef

Grillen
Art Gasgrill
Typ
  • Kugelgrill
  • Campinggrill
Grillrost-Beschichtung Antihaftbeschichtung
Indirektes Grillen vorhanden
Direktes Grillen fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 6547F-EU

Weitere Tests & Produktwissen

Start in die Grillsaison

CAMPING CARS & Caravans 6/2015 - Jeden Grill hat die Testmannschaft gewogen und vermessen, mehrmals auf- und wieder abgebaut und ihn hinsichtlich Verarbeitung und Material genau unter die Lupe genommen. Danach ging es raus auf die Wiese zum Grillen. Auf den Rosts brutzelte die Redaktion Rote Würste, Schweinenacken-Steaks und Thüringer Bratwürste. Mit einem Fleischthermometer und einer Stoppuhr hat die Redaktion die Zeit gemessen, bis die Rote Wurst ihre optimale Kerntemperatur von 82 °C auf dem Grill erreicht hat. …weiterlesen