Brother HL-3170CDW 3 Tests

(LED-Drucker)
  • Befriedigend 2,6
  • 3 Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
Farbdruck: Farb­dru­cker
Druckauflösung: 2400 x 600
Automatischer Duplexdruck: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Brother HL-3170CDW im Test der Fachmagazine

    • Konsument

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 3 von 4

    „durchschnittlich“ (58%)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (2,6)

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2013
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (2,6)

     Mehr Details

zu Brother HL3170CDW

  • StarTech.com 15m USB 2.0 Repeater Kabel,

    1x USB 'A' - Stecker 1x USB 'A' - Buchse Vollständig abgeschirmt für fehlerfreie Verbindungen ,...

  • StarTech.com 15m USB 2.0 Repeater Kabel,

    1x USB 'A' - Stecker 1x USB 'A' - Buchse Vollständig abgeschirmt für fehlerfreie Verbindungen ,...

  • StarTech.com 15m USB 2.0 Repeater Kabel,

    1x USB 'A' - Stecker 1x USB 'A' - Buchse Vollständig abgeschirmt für fehlerfreie Verbindungen ,...

Kundenmeinungen (16) zu Brother HL-3170CDW

16 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
5
3 Sterne
3
2 Sterne
2
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Brother HL-3170 CDW

Gewohnt hohe LED-Druckqualität mit flottem Tempo

Auch der HL-3170CDW, der Dritte im Bunde der LED-Drucker, die dieses Jahr im Sortiment des Herstellers Brother zu finden sind, arbeitet mit der gewohnt hohen Druckqualität, die den Druckern mit dieser Technik eigen ist. Zudem ist der Drucker auch noch schnell unterwegs, versteht sich auf Druckersprachen und mit rund 250 EUR (Amazon) sogar für Pivatanwender oder das Home Office erschwinglich.

Kompakte Abmessungen, Ausstattung

Die LED-Technik bietet darüber hinaus noch einen weiteren Vorteil, der sofort ins Auge sticht. Denn der Brother fällt mit Maßen von 41 x 24 x 46 Zentimetern recht kompakt aus. Darunter hat übrigens nicht das Papiermanagement gelitten, die Kassette darf immerhin mit 250 Blatt befüllt werden. Die „Single Pass“ Technik – das Papier wird im Farbmodus in einem einzigen Durchgang mit allen Farben bedruckt – hat zudem zur Folge, dass über den Einzelblatteinzug auch schwerere Papiere bis zu 163 Gramm/Quadratmeter bedruckt werden können. Sie ist darüber hinaus ebenfalls der Grund dafür, dass das Drucktempo im Farbmodus nicht einbricht. Auch in diesem Fall gibt der Drucker bis zu 22 Blatt in der Minute aus. An Bord ist ferner eine Duplexeinheit für den beidseitigen Druck, wobei der Brother hier eine Besonderheit aufweist, die anfänglich zu Irritationen führen könnte. Das Blatt wird nämlich nach der ersten Seite über das Ausgabefach zum Bedrucken der Rückseite erneut eingezogen. Ferner kann der Drucker via Kabel (LAN) oder kabellos (WLAN) in ein Netzwerk eingebunden werden, in beiden Fällen soll diese Aktion kinderleicht zu erledigen und schnell über die Bühne gebracht sein. Als einziges Modell des Trios versteht sich die 70-er-Version zudem auf die Druckersprachen Postscript sowie PCL6, er bietet sich daher eher als seine Kollegen, bei denen es sich um GDI-Drucker handelt, für den Büroeinsatz an. Apropos Büro: Die Farbdruckfunktion kann über den Druckertreiber beziehungsweise mithilfe eines Passworts nur für einen bestimmten Personenkreis freigegeben werden.

Fazit

Die bislang vorliegenden Kundenrezensionen sowie auch Testberichte zu dem LED-Drucker-Trio von Brother bescheinigen den Geräte eine hohe Druckqualität, und zwar nicht nur, wie zu erwarten gewesen war, im Text- und Grafikdruck. Auch Fotos sollen ihnen erstaunlich gut gelingen, so dass sie in Präsentationen oder Broschüren eingebaut werden können. Ihrer Leistungsklasse entsprechend sind die Druckkosten zwar nicht niedrig. Wer tatsächlich plant, den Drucker – wie vom Hersteller geplant – mit bis 1.500 Prints pro Monat zu beschäftigen, sollte sich lieber in einer Leistungsklasse höher umsehen, auf Dauer könnte sich dies bei Seitenpreisen zwischen 2,5 und 3 Cent rechnen. Bis zu einem Volumen von 500 Seiten/Monat ist der Brother jedoch sicherlich eine gute Wahl, zumal das LED-Druckwerk robust, zuverlässig und belastbar ist und daher eine lange Lebenszeit in Aussicht stellt. Das Flaggschiff des Trios ist aktuell für 250 EUR (Amazon) zu haben. Wer mit einem GDI-Drucker und etwas langsamerem Tempo leben kann, sollte sich den HL-3150CDW von Brother anschauen, der bei 220 EUR liegt (Amazon), während die Basisversion HL-3140CW von Brother ohne Duplexer auskommen muss, dafür aber schon für 140 EUR (Amazon) zu haben ist

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Brother HL-3170CDW

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 2400 x 600
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Spezialdrucker LED-Drucker
Schnittstellen
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 251 Blätter
Ausgabekapazität 100 Blätter
Maximale Papierstärke 163 g/m²
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
  • Linux
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HL-3170CDW

Weiterführende Informationen zum Thema Brother HL-3170 CDW können Sie direkt beim Hersteller unter brother.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tinte erstmals günstiger als Toner

Stiftung Warentest (test) 10/2013 - Mit 435 Euro ist es nicht gerade günstig. Gute Bilder. Die Kombigeräte von Samsung und HP drucken gute Fotos. Das schaffen die wenigsten Farblaserdrucker. Brother schwächelt beim Textscan. Der Brother ist der einzige Drucker im Test, der Text unscharf einscannt. Die Scanauflösung ist zu gering voreingestellt. Alle anderen scannen Text sehr gut. Oki druckt Fotos teuer. Beim Oki fallen die Tonerkosten für Fotos und Farbseiten mit Grafiken auf. Das A4-Foto ist mit 1,80 Euro sehr teuer. …weiterlesen

Brother HL-3170CDW

Stiftung Warentest Online 9/2013 - Geprüft wurde ein Drucker, der mit der Note „befriedigend“ abschnitt. Zur Begutachtung zog man die Kriterien Drucken, Tinten- oder Tonerkosten, Handhabung, Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften heran. …weiterlesen