DCP-145C Produktbild
  • Befriedigend

    3,0

  • 3 Tests

81 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 6,000 x 1,200 dpi
Typ: Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker
Mehr Daten zum Produkt

Brother DCP-145C im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (53%)

    Platz 13 von 15

    „Preisgünstig und eher mager ausgestattet, aber immerhin mit Einzelfarbtanks bestückt. ‘Gute‘ Druckergebnisse bei eher langsamem Tempo. Schwächen beim Scannen und Kopieren, dafür aber in diesen Bereichen recht flott ...“

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 12 von 15

    „Druckt Text, Farbseiten und Fotos gut und sehr licht- und wasserbeständig. Kopien von Text gut, aber von Fotos schwach. Scannt und kopiert schnell. Schwächen bei der Bedienung. Direktdruck von Kamera.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... Schwarzer Text gelang dem DCP-145C gut, bunter nicht im richtigen Farbton. Unter Lichteinfluss blich auf Normalpapier besonders Rot aus, das Glossy-Papier BP71 konnte diesen Effekt jedoch stark mildern. ...“

Kundenmeinungen (81) zu Brother DCP-145C

4,1 Sterne

81 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
47 (58%)
4 Sterne
12 (15%)
3 Sterne
17 (21%)
2 Sterne
1 (1%)
1 Stern
5 (6%)

4,2 Sterne

78 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,3 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Brother DCP-145C - Besser nicht

    von Corinna1

    Das Wichtigste wurde bereits geschrieben. Bei mir war der Drucker ganz wenig im Einsatz, bin mal gerade dabei, das zweite Mal die Schwarz-Patrone auszutauschen, da bricht der Hebel ab. Ohne, dass ich grob gehandelt habe. Nun geht nichts mehr. Ein Austausch der Patronen untereinander ist leider auch nicht möglich, weil die Schwarz-Patrone breiter ist als die bunten.

    Sehr mangelhafte Qualität.

    Negativ fallen mir auch die hohen Tonerkosten und die geringe druckbare Blattzahl auf. Etwas, was ich beim Kauf leider nicht berücksichtigt hatte.

    Antworten
  • DCP - 145C

    von B. Voll
    • Nachteile: fehleranfällig, Fehler im Druck
    • Geeignet für: Farbdrucke, Dokumentenausdrucke

    ein grosses Manko bei diesem Drucker ist das rasche Austrocknen der Düsen. Gerade bei Schwarz wird es schnell problematisch. Und nicht verachten sollte man den Support. Grauenhaft!!! Kein Ansprechpartner und autom. generierte Antwortmails. Druckbild, Schnelligkeit sind ok. Im Schnitt sind aber die Patronen pro Seite teurer als andere Drucker.

    Antworten
  • Meinung zu Vistainkompatilität von Jennifer Gronau

    von dieter ernst
    • Vorteile: einfache Bedienung, einfache Installation, Druckqualität, geräuscharmes Laufwerk
    • Nachteile: Fax fehlt
    • Geeignet für: Farbdrucke, Schwarz/Weiß-Drucke, Dokumentenausdrucke
    • Ich bin: Anfänger

    Es dürfte das Beste sein die Canon-Software neu aufzuspielen.Ich benutze den Drucker seit 03\09.Bisher sind keinerlei Probleme aufgetreten.Für den privaten Gebrauch absolut zu empfehlen. Preisgünstig, sehr akzeptable Druck- Scann und Kopierergebnisse, dazu preiswerte Ersatzpatronen (Fremdprodukt).

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DCP-145C

Mul­ti­funk­ti­ons­dru­cker für die ganze Fami­lie

Der Brother DCP-145C ist ein Multifunktionsdrucker für die ganze Familie zu einem interessanten Anschaffungspreis von knapp 70 Euro (amazon). Primär ist er dank 4 Tintenpatronen und 1,5-Picoliter-Tröpfchentechnologie auf den Fotodruck ausgerichtet. Laut Brother soll die Qualität der Drucke dabei sogar 6-Farbenqualität erreichen. Über PictBridge können Fotos direkt von der Kamera ausgedruckt werden, über die USB-Schnittstelle lassen sich PC-unabhängig Dokumente/Fotos vom USB-Stick drucken. Allerdings ist der Preispolitik sowohl ein Vorschaudisplay als auch ein weiterer Kartenleser zum Opfer gefallen.

Für den Textdruck wiederum wartet der Drucker mit schnellen 27 Seiten pro Minute auf, die Kopiereinheit löst mit optischen 1.200 x 1.200 Pixeln, die Scaneinheit sogar mit (ebenfalls optischen) 2.400 x 1.200 Pixeln auf. Textdokumente oder Fotos/Grafiken dürften auf dem Vorlagenglas mit dem CIS-Scanner deswegen in recht guter Qualität eingelesen werden können. Die CIS-typische Schwäche in puncto Tiefenschärfe wiederum wird im Hausgebrauch vermutlich kaum ins Gewicht fallen. Recht komfortabel ist jedoch die Möglichkeit, die Scans wieder entweder direkt auf dem USB-Stick zu speichern oder per E-Mail zu versenden.

Auf den Alltagseinsatz ausgerichtet ist auch die Papierkassette mit 100 Blatt. So bleibt nur noch die Gretchen-Frage nach den Druckkosten übrig. Der Brother DCP-145 druckt von Haus aus mit neuen Tintenpatronen, die rein rechnerisch leider einen relativ hohen Seitenpreis von fast 17 Cent ergeben. Die im Lieferumfang enthaltenen Patronen haben außerdem gegenüber den Ersatzpatronen eine etwas geringere Reichweite.

In der Familie sollte also das Druckaufkommen nicht allzu hoch sein, denn ansonsten summieren sich die Druckkosten mit der Zeit zu einer stolzen Summe. Moderat eingesetzt, bekommt man für einen doch recht günstigen Anschaffungspreis einen Multifunktionsdrucker, der relativ hochwertige Ergebnisse liefern dürfte - mangels Testergebnissen jedoch vorläufig nur auf dem Papier. Oder hat jemand schon Erfahrungen mit dem Drucker gesammelt?

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Drucker

Datenblatt zu Brother DCP-145C

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 6.000 x 1.200 dpi
Funktionen
Typ Multifunktionsdrucker
Scannen vorhanden
Papiermanagement
Maximaler Papiervorrat 100 Blätter
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Pictbridge vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Brother DCP-145C können Sie direkt beim Hersteller unter brother.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: