Brooks Adrenaline ASR 11 Test

(Überpronation-Laufschuh)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Geeignet für: Herren, Damen
  • Benutzertyp: Überpronierer, Starke Überpronierer
  • Typ: Trailrunningschuhe
  • Einsatzbereich: Training
  • Eigenschaften: Wasserabweisend
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (2) zu Brooks Adrenaline ASR 11

    • TRAIL

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 40 Produkte im Test
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Vielleicht ist der Adrenaline ASR 11 gar kein Trailschuh, sondern einfach nur ein Laufschuh, der dank seiner Sohle ganz ordentlich im Gelände laufen kann. Eine Art SUV eben. Auf leichten Trails, auf Waldwegen und bei Landschaftsläufen haben schwere Läufer in ihm einen guten Partner.“

    • RUNNING

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Adrenaline GTS-Freunde finden im ASR eine Wintervariante, die das gewohnt komfortable Laufgefühl vermittelt. Überpronierer, die eine wetterfeste Lösung für ebene und leicht unebene Strecken suchen, sind mit dem Schuh, den es alternativ mit Gore-Tex Membran gibt, gut beraten.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Brooks Adrenaline ASR 11

  • Brooks Women's Cascadia 13

    Brooks Women's Cascadia 13

Kundenmeinung (1) zu Brooks Adrenaline ASR 11

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Adrenaline ASR 11

Für Asphalt und Gelände

Der Adrenaline ASR 11 von Brooks ist ein Laufschuh, der als Damen- und Herrenversion erhältlich ist und sowohl auf hartem Untergrund als auch abseits gut ausgebauter Wege getragen werden kann.

Flexibel und stabilisierend

Wer auf der Suche nach einem vielseitigen Laufschuh für Überpronierer ist, der sollte mal einen genaueren Blick auf das vorliegende Modell werfen. Im Gegensatz zum Vorgänger wurde die aktuelle Variante der Adrenalin ASR-Reihe mit einer Außensohle ausgestattet, die nicht nur in unebenem Terrain, sondern auch auf harten Straßen guten und sicheren Halt bietet. Die Trailrunningversion des Andrenaline GTS punktet zudem mit mehreren Technologien, die dem Träger einen angenehmen Tragekomfort bieten. So passt sich das Anatomical DNA in der Zwischensohle jeder Fußform an und verschafft den Läuferinnen und Läufern so eine optimale Passform, die den Fuß stabilisiert und beim Abrollvorgang unterstützt. So ist ein geschmeidiger Laufstil auf Straßen oder auf Wald- und Parkstrecken möglich. Das strapazierfähige Gummi der Außensohle ist umweltfreundlich und sorgt für Grip auf nassem Untergrund. Zudem gewährleisten strategisch sinnvoll positionierte Flexkerben hohe Beweglichkeit. Das Dämpfungskissen im Fersenbereich lässt längere Trainingseinheiten schmerzfrei überstehen.

Besser als der Vorgänger?

Ob der Laufschuh die Erwartungen erfüllen kann und genauso gut oder sogar besser als sein Vorgänger ist, kann im Moment noch nicht genau gesagt werden, denn es fehlen zunächst Rezensionen von Experten und Sportlern. Der Adrenaline ASR 10 erhielt allerdings sehr gute Kritiken von Läufern und Läuferinnen. Er wurde besonders für seine griffige Sohle gelobt. Lediglich auf nassem Untergrund hat das Vorgängermodell leichte Probleme mit dem Grip. Durch die Optimierungen an der Außensohle kann man davon ausgehen, dass die aktualisierte Version auch auf nassen Straßen einsetzbar ist. Das Obermaterial ist wasserabweisend. Interessierte können den Allround-Laufschuh für rund 80 EUR bei Amazon erwerben.

Datenblatt zu Brooks Adrenaline ASR 11

Benutzertyp Starke Überpronierer, Überpronierer
Eigenschaften Wasserabweisend
Einsatzbereich Training
Geeignet für Damen, Herren
Typ Trailrunningschuhe
Verschluss Schnürung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Winter-Laufschuhtest RUNNING 1/2015 - Mit dem richtigen Schuhwerk wird der Spaßfaktor dabei noch weiter erhöht. Ein Allrounder mit luftigem Obermaterial weiß bei Kälte und Feuchtigkeit nicht so zu überzeugen wie bei sommerlichen Temperaturen. Spätestens der erste Schritt in eine leicht überfrorene Pfütze lässt das deutlich werden. Spezielle Winter-Laufschuhe weisen ein robusteres und oft wasser- und windabweisendes Obermaterial auf. Vielfach findet sich auch eine wasserdichte Klimamembrane. …weiterlesen