BQ Cycles 29" Fullsuspension Carbon (Modell 2016) im Test

(29-Zoll-Fahrrad)
29" Fullsuspension Carbon (Modell 2016) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 9,44 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu BQ Cycles 29" Fullsuspension Carbon (Modell 2016)

    • World of MTB

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 17

    ohne Endnote

    „Testsieger Preis/Leistung“

    „Während man bei anderen Bikes noch tief in die Tuning-Kiste greifen muss, bekommt man BQ-Cycles mit dem 29" Fullsuspension Carbon ein leichtes Race-read-Bike. Nicht optimal ist die Ergonomie am Lenker und die Einstellbarkeit des Federbeins.“  Mehr Details

Datenblatt zu BQ Cycles 29" Fullsuspension Carbon (Modell 2016)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 9,44 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Sram XX1
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Federung Fully

Weitere Tests & Produktwissen

Tourissimo!

aktiv Radfahren 1-2/2011 - Die Ausstattung ist etwas zu stark gemixt. Farblich dezent, gut abgestimmt mit der schwarzen Alfine-Gruppe. Schlanke Silhouette dank des muffenlosen Stahlrahmens plus Stahlgabel. …weiterlesen

Stilvoll durch die Stadt

Fahrrad News 2/2012 - Die Neunfach-Kettenschaltung ist für sportliche Alltagsfahrer eigentlich eine gute Wahl, erlaubt sie beim Beschleunigen doch auch Schalten unter Last, worauf Nabenschaltungen üblicherweise mit Krachen im Getriebe reagieren. Allerdings hat Koga hier ausnahmsweise einmal darauf verzichtet, die Übersetzung ans Einsatzgebiet anzupassen. Wer im Alltag keine Berggänge braucht, sollte beim Kauf auf einen enger gestuften Rennrad-Zahnkranz umrüsten lassen. …weiterlesen

Liebe zum Getriebe

RADtouren 1/2015 - Scheibenbremsen sind dagegen grundsätzlich sicherer bei Nässe, weil sie auch dann schnell verzögern. Das und das Ausbleiben des Felgenverschleißes mit einhergehendem Dreck machen sie für Fahrradpendler interessant. Richtig dimensioniert sind sie sogar für Reisen durchs Hochgebirge mit viel Gepäck eine sichere Sache, weil die Gefahr von Schlauchplatzern durch Heißbremsen der Felgen sinkt. Wiegen Fahrer und Gepäck mehr als 120 Kilo sollten es aber idealerweise richtig große Scheiben sein. …weiterlesen

Quäl dich, du Sau!

World of MTB 8/2016 - Welcher Spruch könnte besser zu einem langen, kräftezehrenden und erbarmungslosen Marathon-Rennen passen als der, mit dem Udo Bölts 1997 seinen Teamkollegen Jan Ulrich bei der Tour de France über die Vogesen peitschte? Keiner, und jeder, der schon mal einen Marathon gefahren ist, hat sich so wie damals Jan Ulrich gefühlt; an sich gezweifelt, ans Aufgeben gedacht und sich dann doch wieder irgendwie motivieren können.Testumfeld:Im Check befanden sich sechs Race-Fullys. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen