Bosch SPV69T20EU Test

(Geschirrspüler 45 cm)
SPV69T20EU Produktbild
  • Gut (2,0)
  • 2 Tests
6 Meinungen
Produktdaten:
  • Vollintegrierbar: Ja
  • Stromverbrauch pro Jahr: 211 kW/h
  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Anzahl der Maßgedecke: 10
  • Breite: 44,8 cm
  • Steuerungstyp: Drucktaste
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Bosch SPV69T20EU

    • EcoTopTen

    • Erschienen: 09/2013
    • 105 Produkte im Test
    • Seiten: 13
    • Mehr Details

    „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2015“
    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (2,0)

    Für diejenigen, die nur wenig Platz für einen Geschirrspüler haben, ist der schmale SPV69T20EU bestens geeignet. Das A++-Gerät arbeitet mit zwei Spülarmen, die ihre Arbeit sehr überzeugend verrichten. Zudem sind die Programme sehr ordentlich aufeinander abgestimmt. Wer gerne das Kurzprogramm nutzt, sollte wissen, dass der Stromverbrauch dort höher ist als bei den anderen Automatikprogrammen. Auch bei diesem Modell gibt es eine Baugleichheit mit einem Siemens-Gerät (SR66T092EU). - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Bosch SPV69T20EU

  • BOSCH Serie | 4, Einbaugeschirrspüler SMV46KX00E, vollintegriert

    Energieeffizienzklasse A + + , Perfekte Waschergebnisse

  • Indesit DISR 57M94 CA EU Geschirrspüler Vollintegriert / A++

    Energieeffizienzklasse A + + , Indesit DISR 57M94 CA EU Vollint. Geschirrspüler 45 cm

Kundenmeinungen (6) zu Bosch SPV69T20EU

6 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bosch SPV 69T20EU

Beim Stromverbrauch so gut wie die großen Verwandten

Der Bosch SPV69T20EU ist einer der besseren Kompakt-Geschirrspüler der 45-Zentimeter-Klasse. Denn anders als die meisten seiner Verwandten besitzt er eine ähnlich gute Energieeffizienz wie die großen Geräte für 60-Zentimeter-Lücke. Mit 211 kWh Stromverbrauch im Jahr positioniert er sich immerhin in der zweitbesten Energieeffizienzklasse A++, weitaus besser als die engen Verwandten, die es oft nur bis in die mäßige Klasse A (ohne Plus...) schaffen. Das wiederum bedeutet deutlich niedrigere Unterhalskosten.

Leider immer noch recht hoher Wasserverbrauch

In anderer Hinsicht freilich gleicht der Bosch SPV69T20EU seinen Kollegen. So fällt der Wasserverbrauch mit 9 Litern je Durchlauf eher mäßig gut aus. Dies entspricht angesichts von 9 Maßgedecken Zuladung eben genau einem Liter je Maßgedeck. Die großen Verwandten liegen indes eher bei 0,75 Litern je Maßgedeck, teilweise sogar schon bei nur noch bei 0,5 Litern. Und das sind dann doch schon heftige Unterschiede. Indes gilt dies eben leider durchweg für alle Kompakt-Geschirrspüler, ist also kein spezifisches Problem des Bosch-Modells.

Umfangreiche Sonderausstattung

Bei der Ausstattung hat sich Bosch zudem Mühe gegeben. Der SPV69T20EU bietet wie die großen Geschwister aus Bosch-Produktion praktische Sonderfunktionen: Hier sind es die „IntensivZone“, „VarioSpeed Plus“ und „HygienePlus“. Die IntensivZone ermöglich es beispielsweise, gleichzeitig empfindliches Glas wie auch stark verschmutzte Keramik zu spülen, indem der Spüldruck und die Wassertemperatur allein im Unterkorb angehoben werden. VarioSpeed Plus wiederum ermöglicht es, die Spüldauer zu dritteln – angeblich bei identisch bleibendem Reinigungsergebnis (und sehr wahrscheinlich bei höherem Ressourcenverbrauch). HygienePlus schlussendlich dient der Desinfektion von Geschirr bei sehr hohen Spültemperaturen.

Praktische TimeLight-Funktion

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Bosch SPV69T20EU ist die integrierte TimeLight-Funktion. Bei ihr werden der aktuelle Programmstatus und die verbleibende Restzeit auf den Küchenfußboden projiziert. So kann der Nutzer den Status des Gerätes jederzeit überprüfen, obwohl dieses als vollintegriertes Modell keine Bedienblende außen besitzt. Ein Öffnen des Gerätes und Unterbrechen des Spülvorganges wird also überflüssig.

Datenblatt zu Bosch SPV69T20EU

Design
Eingebaute Anzeige vorhanden
Eingebauter Wasserenthärter vorhanden
Kabellänge 1.7m
Kontrolltyp Buttons
Maximale Schüssel Größe (Oberkorb) 190mm
Maximale Schüssel Größe (unteren Korb) 300mm
Typ Fully built-in
Energie
AC Eingangsfrequenz 50 - 60Hz
AC Eingangsspannung 220 - 240V
Anschlusswert 2400W
Energie-Effizienzklasse A++
Energieverbrauch pro Zyklus 0.75kWh
Jährlicher Energieverbrauch 211kWh
Jährlicher Wasserverbrauch 2520L
Stromaufnahme 10A
Stromverbrauch (aus) 0.1W
Wasserverbrauch pro Zyklus 9L
Ergonomie
Kindersicherung vorhanden
Restzeitanzeige vorhanden
Rieselhilfenindikator vorhanden
Salzindikator vorhanden
Ständer Anpassung 60mm
Verstellbare Füße vorhanden
Gewicht & Abmessungen
Breite 448mm
Gewicht 36000g
Höhe 815mm
Installation Abteilung Höhe (max)) 875mm
Installation Abteilung Höhe (min) 815mm
Installation Abteilung Tiefe 450mm
Installation Abteilung Weite 450mm
Tiefe 550mm
Tiefe bei geöffneter Tür 1150mm
Leistung
Anzahl der Gedecke 10place settings
Anzahl der Temperatureinstellungen 5
Anzahl Waschprogramme 6
AquaSensor Funktion vorhanden
AquaStop Funktion vorhanden
Einschaltsverzögerung 24h
Geräuschpegel 45dB
Geschirrspülprogramme Auto 35-45 ºC,Auto 45-65 ºC,Auto 65-75 ºC,Economy,Intensive,Pre-wash,Quick
Glasschutz vorhanden
Integrierter Timer vorhanden
Temperatur (max) 60°C
Trocknung Kategorie A
Verzögerter Startzeitschalter vorhanden
Wasch-Kategorie A
Zykluszeit 185min
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SPV69T20EU
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Besser breit als schmal Stiftung Warentest (test) 6/2013 - Manche Haushalte brauchen oder wollen eine schmalere Variante, wie auf dem Foto links. Entweder, weil die Küche winzig oder der vorhandene Möbelschrank klein ist. Oder weil sich für den Singlehaushalt kein großes Gerät lohnt. Eine stets halbgefüllte Maschine verschwendet schließlich Wasser, Strom und Spültabs. …weiterlesen