Bicycles Genua Wave - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2017) 1 Test

Gut

2,0

1  Test

0  Meinungen

Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ City­bike
  • Gewicht 17 kg
  • Fel­gen­größe 28 Zoll
  • Mehr Daten zum Produkt

Bicycles Genua Wave - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    16 Produkte im Test

    „... Das Genua gefällt mit genüsslichen Fahreigenschaften, bester Verkehrsübersicht, angenehmem Lauf. Die Bremsen ziehen zusammen überraschend gut (Unser Wunsch: 2. Handbremse fürs Abbiegen). No Problem - die Schaltung. Der filigrane Rahmen ist etwas weich, beidhändige Lenkerführung verhindert Nervositäten. Schönes Retro-Rad, prima für die Stadt. Für genüssliches Fahren, sehen & gesehen werden. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Bicycles Genua Wave - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2017)

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Bicycles Genua Wave - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 17 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 7
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl
Weitere Daten
Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer

Weiterführende Informationen zum Thema Bicycles Genua Wave - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter bicycles.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Verlieben ins Liegen

Radfahren - Aber insgesamt steht das Trike auf breiterer Spur schön stabil. Die "DualDrive" bedient man einseitig. So geht das Schalten noch beiläufiger aus der hand. Azub ist zum ersten Mal bei uns im Test. Die Manufaktur fertigt ihre Rahmen zuhause in Tschechien und erzielt so eine sehr hohe Qualität. Das TRicon hat ein paar Eigenheiten zu bieten. Dazu gehört einmal die Trekkingschaltung mit normalen Triggerhebeln. …weiterlesen

Breites Spektrum

Radfahren - Zugleich rollt man auf ihnen sehr leicht. Im Alltag und auf Touren profitieren die Fahrer von der ausgewogenen Abstimmung des Rahmens und der technischen Peripherie. Im Alltag stört nur der Mittelbauständer. GIANT Aspiro RS1 Der Rahmen ist das Herzstück eines jeden Rades und hier lässt sich Giant als größter Rahmenhersteller der Welt traditionell nicht lumpen. Die Rohre des Aspiro RS1 sind ausgesprochen solide, die Lackierung edel. …weiterlesen

Land in Sicht

Ride - Für die Rückfahrt brauchen wir noch länger: zwei Tage. Und diese nehmen wir aus eigener Kraft in Angriff. Vor vielen Jahren hatten wir mit der Senda Sursilvana bereits einmal den gleichen Plan. Eine Wanderroute durch das ganze Bündner Oberland vom Oberalppass bis nach Chur. Sieben Tage lang sind wir damals gewandert, wunde Füsse, weiche Knie und verspannte Schultern waren das Resultat. Hätten wir damals auf dem Weg drei Wünsche frei gehabt, hätte ein Mountainbike wohl an erster Stelle gestanden. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf