• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Urban Bike, City­bike
Gewicht: 13,7 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Bicycles CXS 1300 - Shimano Alfine 11 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Empfehlung“

    11 Produkte im Test

    „... Zügige Fahrweise ist Kennzeichen des SX1300. Sein Mix aus Spurtreue und Agilität begeistert. Überzeugend im Test: die Kombination aus Riemenantrieb und das sportlich schnelle, unter Last schaltbare ‚Alfine‘-11 Getriebe. Bremsen und Reifen - klasse! Sportlich-puristisches Stadtrad mit NoProblem-Ausstattung, auch für Pendler bestens geeignet.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Bicycles CXS 1300 SCHWARZ MATT

    Das Bicycles CXS 1300 ist ein hochwertig ausgestattetes Urban Bike mit einem geradlinigen, edlen Design, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bicycles CXS 1300 - Shimano Alfine 11 (Modell 2017)

Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Urban Bike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 13,7 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 11 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Bicycles CXS 1300 - Shimano Alfine 11 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter bicycles.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Cool durch die Stadt

aktiv Radfahren 1-2/2017 - Um den Diebstahl von Sattel oder Laufrädern zu vermeiden, besitzen die Sattelklemme und beide Naben keine Schnellspanner. Sondern spezielle Anti-Diebstahl-Aufsätze. Im Test der Urbanbikes gibt es einige Räder mit Kettenschaltungen, die den Race-Charakter der Räder unterstreichen sollen. Andere folgen dem NoProblem-Wunsch der Käufer und bieten konsequent geschossene Schaltkonzepte an - von der 8-Gang-Nabe mit Rücktritt bis zu sportlichen Freilauf-Naben ("Alfine 8, Alfine 11". …weiterlesen

Familienfreuden

aktiv Radfahren 5/2014 - Seiner Inspiration zu Ehren tragen die Alltagsräder dieser holländischen Marke nun seinen Namen. Das Dreirad Dutch Delight mit der großen Frontbox ist ein klassischer Lastentransporter. Dabei ist die Box anstelle aus Holz aus Blech mit Aluminiumrahmen gebaut. Die geschwungene Kontur und der glänzende Lack unterstreichen das noch und machen den Transporter zu einem Hingucker. Neben Schwarz wird es bald weitere edle Farbtöne wie Cremeweiß oder ein gedecktes Blau geben. …weiterlesen

Fahrtechnik: Basic 4

World of MTB 7/2012 - Die Bewegung des Rades wird durch das Beugen der Beine ausgeglichen. 5. Beim Zurückkehren die Kraft mit Armen und Beinen abfedern. Anschließend in die Grundposition zurückkehren. 4 wichtige Punkte zum Merken 1. Die Räder folgen der Körperbewegung. Versucht man die Räder vom Boden zu ziehen, ist der Muskelkater am nächsten Tag gewiss. 2. Übt am besten mit einem leeren Rucksack oder einer leeren Milchtüte. Da passiert auch nichts, wenn man anfangs noch drüberrollt. …weiterlesen

Vorwärts Gates!

aktiv Radfahren 3/2010 - Einzig bei Matsch und Schnee erreicht der Reifen schnell sein Limit. Der Gates-Antrieb funktionierte bestens und ist schön leise. Montageösen unter dem Unterrohr lassen Spielraum für ein Schutzblech. Das Mi:Tech ist ein Prunkstück, der Rahmen selbst exzellente deutsche Handwerkskunst. Mit den sportlich, rassigen Genen fuhr es sich schnell in die Herzen der Tester. Nicht billig, aber das Geld allemal wert! …weiterlesen

Raumwunder

bikesport E-MTB 11-12/2007 - Das Konzept ist einfach und intuitiv erlernbar: Zunächst empfiehlt es sich, die Bremszüge am Gegenhalter auszuhängen, ebenso die Schaltzüge. Anschließend parkt man das Passport auf Sattel und Lenker und entfernt die Laufräder. Mittels der Schnellspanner am Vorbau wird die Vorbau/ Lenkereinheit abgenommen und mit Tasche an der vorher nach innen gedrehten Gabel beziehungsweise dem Rahmen befestigt. …weiterlesen

Rückenwind-Fragestunde

Fahrrad News 4/2011 - E-Bikes bis 25 km/h, also der weitaus größte Anteil aller Modelle in Deutschland, sind führerscheinfrei und dürfen auch von Menschen unter 18 Jahren gefahren werden. Allerdings ist derzeit selbst bei den Gesetzeshütern umstritten, ob für ein E-Bike mit Anfahrhilfe bei Fahrern, die nach dem 1. April 1965 geboren wurden, eine Mofa-Prüfbescheinigung erforderlich ist. Der ADFC meint nein, der ADAC sagt ja. …weiterlesen

Durch den Veloweg-Dschungel

velojournal 6/2011 - Aber auch sie dürften nicht als Argument missbraucht werden, auf dem Netz der Haupt- und Nebenstrassen die Velofahrer mutwillig zu vergessen. Viele reden zurzeit von einer «Hollandisierung» des Veloverkehrs. Sie besteht im Wesentlichen aus einem dichten Velowegnetz parallel zu den Strassen. Verkehrsexperte Balsiger hinterfragt diese Forderung, die auch vom Grünen Zürcher Nationalrat Bastien Girod kommt (siehe vj 5/11). …weiterlesen