Gut (1,7)
2 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
Hel­lig­keit: 2000 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Android, HDR, Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, 3D-​ready, Lens Shift
Schnitt­stel­len: RS-​232C, 12 Volt-​Trig­ger, USB, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

BenQ W2700i im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (77%)

    „Kauftipp“

    4 Produkte im Test

    „Um smarte Funktionen ergänzt, wird das Beamerhighlight mit Ultra-HD und HDR noch attraktiver.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    1,1; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit dem W2700i hat BenQ die hervorragende Bildqualität für die Inhalte der Streaming-Dienste zugänglich gemacht. Mit dem W2700i ist einer der ersten echten Android Beamer geboren.“

zu BenQ W2700i

  • W2700i
  • BenQ W2700i

Kundenmeinung (1) zu BenQ W2700i

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

W2700i

Sinn­vol­les Upgrade

Stärken
  1. starkes UHD-Bild, schöne HDR-Wiedergabe
  2. Zugriff auf viele Apps via Play Store
  3. optional steuerbar per Google Assistant
Schwächen
  1. stattlicher Preis

Vom BenQ-Heimkinobeamer W2700 unterscheidet sich der W2700i im Grunde nur durch ein kleines Detail: Im Lieferpaket liegt ein HDMI-Dongle, der eine komplette Android-Installation und ein WLAN-Modul enthält. Der Dongle wird im vorderen Bereich des Gehäuses unter einer Klappe eingesteckt und öffnet anschließend die Tore zu Youtube, Prime und Co. sowie zum Play Store inklusive des eigenen Accounts. Über eine separate Fernbedienung können Sie darüber hinaus den Google Assistant aktivieren, um per Sprache das Angebot zu durchsuchen oder die Bildparameter anzupassen. Unabhängig davon ist die HDR-Wiedergabe genauso stark wie beim Vorgänger, gleiches gilt für die UHD-Darstellung. Fazit der Zeitschrift "Heimkino": sehr gut.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu BenQ W2700i

Native Auflösung 1080p (1920x1080)
Helligkeit 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • Lens Shift
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • HDR
  • Android
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • USB
  • 12 Volt-Trigger
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:9
HD-Fähigkeit Ultra HD
Gewicht 4200 g
Kontrastverhältnis 30000:1
Lebensdauer Glühlampe 4000 h
Anschlüsse Digital (optisch)
Betriebsgeräusch 30 dB
Abmessungen / B x T x H 380 x 263 x 127 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1000015104, 9H.JMP77.38E

Weitere Tests & Produktwissen

Projektoren

audiovision - Dafür benötigt der Bildwerfer zwei Lampen und zwei S-XRD-Einheiten – was sich in einem Preis von 13.000 Euro niederschlägt. Ferner braucht es für die 3D-Projektion eine Silberleinwand, dafür wird man mit enorm hellen 3D-Bildern belohnt. Filme und TV-Bilder sind scharf, da sie dank Bewegungstechnologie "TruMotion" kaum verwischen. Die Schaltung fügt auf Wunsch Zwischenbilder für eine flüssige Kinodarstellung ein. …weiterlesen

Mini-Projektor

Video-HomeVision - Mit dem beigefügten Netzadapter einmal aufgeladen, einfach angesteckt an den proprietären Apple-Anschluss – schon kann‘s losgehen. Ob Fotos, Videos oder schnelle Präsentationen im Konferenzraum des Geschäftspartners: Der MicroVision ShowWX+ holt mit seiner Auflösung von 848 x 480 Pixeln eine ganze Menge Bild im 16:9-Format aus der Apple-Quelle heraus. Lediglich Spiele und Apps lassen sich nicht abspielen. …weiterlesen

News & Trends

Video-HomeVision - ag ÜBERARBEITET Die bekannte Q-Serie von KEF wurde komplett neu konzipiert und soll noch besseren Sound liefern. Das Paar gibt es ab 500 Euro. Projektoren, die 3D können Bereits auf der IFA zeigte JVC im geheimen Hinterzimmer seine neuen Projektoren. Auf der Pressekonferenz zwei Wochen später präsentierte der Hersteller die neue Serie von DLA-X3 bis DLA-X9. Die Überraschung: Alle Modelle können 3D. Es bietet sich auch an, denn JVCs LCoS-Technik D-ILA beherrscht ausreichend schnelle Schaltzyklen. …weiterlesen

Mehr Licht für ein Wunderwerk

schmalfilm - Also schaltete ich ein Mischpult dazwischen, erhöhte den Ausgangspegel entsprechend und erhielt auf diese Weise einwandfreie Aufnahmen. Noch ein paar Anmerkungen zur Bedienung des Projektors: Genial einfach und zuverlässig ist die Umrüstung zwischen den beiden Formaten. Bei den beiden Zahntrommeln sind einfach die Schrauben zu lösen, dann die Zahntrommel abzuziehen und umgekehrt wieder aufzustecken und festzuschrauben. …weiterlesen

Die 10 Gebote des Beamerkaufs

Beamer - De-Interlacing De-Interlacing beschreibt den Vorgang, bei dem zwei Halbbilder zu einem Vollbild zusammengefügt werden. Da digitale Displays, also auch Projektoren, keine Halbbilder verarbeiten können, muss das De-Interlacing entweder im DVD-Player oder im Beamer passieren. Hierbei haben günstige Projektoren jedoch meist das Nachsehen, da deren interne De-Interlacing-Elektronik nicht so hochwertig ist wie die der meisten DVD-Spieler. …weiterlesen

Projektoren der Spitzenklasse

Beamer - Flach wie eine Flunder macht sich der AN110 an der Wand bildhübsch. Dass trotz der geringen Tiefe die Qualität nicht auf der Strecke bleibt, ist das Verdienst eines ausgeklügelten Lichtweges. …weiterlesen

Riesiges Fischauge

Business & IT - Anders verhält es sich beim BenQ MP776ST, der sich als Spezialist für kurze Distanzen erweist. Dass dieser Projektor irgendwie anders ist als andere, sieht man schon auf den ersten Blick, denn das Objektiv sieht aus wie ein riesiges Fischauge. …weiterlesen

Film-Kläpple

Heimkino - Und Jürgen W. hat an nichts gespart und dem gemütlichen Sitzbereich zwei Tische und rund fünfeinhalb Quadratmeter Areal spendiert, welches der ohnehin imposanten Gesamtfläche noch hinzugerechnet werden muss. Noch einmal zusätzliche sechseinhalb Quadratmeter investierte der engagierte Schwabe in seinen Vorführ-/Projektorraum, der sich direkt hinter der hinteren Sitzreihe befindet und durch eine Wand vom Filmsaal getrennt ist. …weiterlesen

Kontrast-Upgrade

Heimkino - Installiert man den IN78 an der Decke, wird man die fehlende Lens-Shift-Regelung vermissen, die man sich bei einem Preis von 2.200 Euro durchaus wünschen würde. Projektor und Technik Der Hauptunterschied zum IN76 ist der im IN78 verbaute DLP-Chip. Während der Einsteiger-Beamer mit einem DarkChip 2 auskommen muss, wurde dem IN78 der DarkChip 3 implementiert, der aufgrund seiner Konstruktion und der verbesserten Absorption von Restlicht eine höhere Kontrastausbeute hat. …weiterlesen

Spaß-Maschinen

AUDIO - Das Kino-Feeling in Ihrem Wohnzimmer zieht Freunde und Bekannte magisch an – sei es zum Fußball-Endspiel oder zum neuesten, gerade auf DVD erschienenen Hollywood-Reißer. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen – gute Leinwand, möglichst kein Tageslicht, korrekte Positionierung des Projektors –, liefern die neuen Beamer von Sanyo, Sony und Hitachi erstklassige Großbilder auf traumhaft unkomplizierte Weise. …weiterlesen

Das Kino der Zukunft

Computer Bild - Das digitale Rechte-Management (DRM) ermöglicht damit den Filmverleihern eine wesentlich bessere Kontrolle über die Aufführungen, als es mit analogem Film möglich ist. Da der digitale Projektor schon für Tage im Voraus programmiert und zudem ferngesteuert werden kann, wird der traditionelle Beruf des Filmvorführers in Zukunft überflüssig - zumindest bei den großen Kinoketten. …weiterlesen

„Digitale Diashow“ - LCD-Beamer

COLOR FOTO - Die Folge: Details im digitalen Bild gehen flöten. Genauso wirkt sich das auf 16:9-Bilder von der DVD aus – sie wirken unscharf und verwaschen. Bei der Diaschau gab es trotzdem scharfe Bilder – und zwar am besten mit derselben Desktopauflösung projiziert, die auch der Beamer hat: 800 x 600. Mehr ist nicht drin. Der PT-LM1E neigt zu warmen Farbtönen. Und das in allen Farbvoreinstellungen – „Dynamisch“, „Natur“ und „Standard“. …weiterlesen