Gut (1,8)
10 Tests
Gut (2,2)
79 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: 1080p (1920x1080)
Hel­lig­keit: 3000 ANSI Lumen
Licht­quelle: Lampe
Betriebs­ge­räusch: 33 dB
Tech­no­lo­gie: DLP
Key­stone-​Kor­rek­tur: Ja
Mehr Daten zum Produkt

BenQ TK800 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preistipp“

    „Der BenQ TK800 hält, was der Hersteller verspricht. Zum kleinen Preis bietet er optimierte Bildperformance für Live-Events und Sportübertragungen. Hell, farbig neutral und in Details wie Bewegungen scharf – mit diesen Eigenschaften punktet er auch fernab von Fußball & Co.“

  • „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Der TK800 überzeugt mit einer enormen Leuchtkraft und besitzt eine sehr gute Farbabstimmung bei der Nutzung eines Weißsegment-Farbrades. Die Schärfe ist exzellent, sein Objektiv hingegen sparsam.“

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (1,2); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die WM 2018 kann kommen, mit dem TK800 dürften Sie bestens auf lange Fußballabende vorbereitet sein. Da er sich auch gut auf normalen Filmbetrieb umstellen lässt, kann er auch über die Sportübertragungen hinaus gute Dienste leisten, und mit dem optionalen HDMI-Dongle für knapp 60 Euro wird er sogar smart.“

  • ohne Endnote

    35 Produkte im Test

    Plus: ordentlicher Lautsprecher an Bord; exzellente Abstimmung für Präsentations- und Sportwiedergabe.
    Minus: eher ungeeignet für Filmwiedergabe. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    „Testsieger“

    3 Produkte im Test

    Stärken: idealer Fußball-Beamer; starke Lautsprecher; flinke automatische Trapezkorrektur.
    Schwächen: Farb- und Schwarzdarstellung bei Film-Wiedergabe nicht optimal. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von AllesBeste.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Stärken: hervorragende Bildqualität, auch bei Tageslicht; Bildschärfe dank Pixel-Shift; Wiedergabe mit 120 Hz erlaubt flüssige Bilder; natürliche Farben dank Cinema-Modus; 3D-Betrieb möglich; einfach zu bedienen, stylisches Design, klein und handlich.
    Schwächen: ziemlich laut im Bertrieb; Inbetriebnahme dauert seine Zeit; wenig flexibel beim Aufstellen; Restlicht wird außerhalb der Leinwand abgestrahlt; Schwarzwert könnte besser sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    „Testsieger“

    3 Produkte im Test

    Stärken: Sport- und Fußballmodus; gute Keystone-Korrektur; Lautsprecher klingen ordentlich; beleuchtete Fernbedienung.
    Schwächen: Ultra-HD nicht nativ; nur 1,2-facher Zoom; Farben für Filme etwas zu kräftig.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von AllesBeste.de in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    1,0; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    Plus: scharfe, detailreiche Bilder; Farbwiedergabe schon mit werkseitiger Einstellung ordentlich; überzeugende 3D-Darstellung ohne Crosstalk; flüssige Full-HD-Wiedergabe mit 24 Hertz; sehr einfache Installation; beleuchtete Fernbedienung.
    Minus: leichtes Ruckeln bei aktiviertem XPR-Shift.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: April 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (73%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: hohe Leuchtkraft, Ultra-HD mit HDR, alles kalibrierbar.
    Minus: Farbhelligkeit, XPR-Pixelshifting aus Full-HD-Panel, Quantisierung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von video in Ausgabe 7/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Stärken: scharfe 4K- und HDR-Bilder; großes, helles und buntes Bild; ausgezeichnete Bewegungsdarstellung; geringe Verzögerung bei Spielen; Preiskracher.
    Schwächen: Grenzen bei Schwarzlicht und Schattendetails; auch im Eco-Modus etwas laut. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu BenQ TK800

zu BenQ TK800

  • BenQ TK800 DLP Projektor (4K UHD, 3840 x 2160 Pixel, HDR, 92% Rec.
  • BenQ TK810 4K Beamer - UHD, HDR10, HLG, 3.200 ANSI Lumen, 92% Rec.
  • BenQ TK810 - DLP-Projektor - 3D - 3200 ANSI-Lumen - 3840 x 2160 - 16:9 - 4K -

Kundenmeinungen (79) zu BenQ TK800

3,8 Sterne

79 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
36 (46%)
4 Sterne
15 (19%)
3 Sterne
13 (16%)
2 Sterne
3 (4%)
1 Stern
12 (15%)

3,8 Sterne

79 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kom­for­ta­bler HDR-​Bea­mer für Sport und Film

Stärken
  1. helles, knackiges Bild mit satten Farben
  2. guter Fußballmodus
  3. sehr gute Trapezkorrektur
  4. übersichtliche Fernbedienung
Schwächen
  1. keine native Ultra-HD-Auflösung
  2. Lüfter nicht immer lautlos

Das Magazin "Heimkino" hat für den HDR-fähigen BenQ TK800 viel Lob parat: Im Test wird das Bild als knackig und die Farbwiedergabe als stimmig beschrieben. Hinzu kommt ein spezieller Fußball-Modus, der die Bewegungsdarstellung optimiert und die Stimme des Kommentators an die wechselnde Geräuschkulisse anpasst. Ebenfalls gut: Nutzt man einen Modus namens "Cinema", empfiehlt sich der 1.300 Euro teure TK800 auch als Filmbeamer, trotz einer nativen Auflösung von "nur" 1.920 x 1.080 Pixeln (Full-HD). 4K gibt es nur per Pixel-Shifting. Für Bedienkomfort sorgen abschließend eine gelungene Trapezfunktion sowie eine gut strukturierte Fernbedienung, zudem steht den zwei HDMI-Ports ein VGA-Eingang für ältere Bildquellen zur Seite.

von Stefan

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu BenQ TK800

Bild
Native Auflösung 1080p (1920x1080)
HD-Fähigkeit Ultra HD
Helligkeit 3000 ANSI Lumen
Bildverhältnis 16:9
Kontrastverhältnis 10000:1
Technologie DLP
Lichtquelle Lampe
Optik
Lens Shift fehlt
Keystone-Korrektur vorhanden
Kurzdistanzprojektion fehlt
Ton
Lautsprecher vorhanden
Features
3D-Konvertierung fehlt
3D-ready vorhanden
AirPlay fehlt
Akkubetrieb fehlt
Betriebssysteme
Android fehlt
DLNA fehlt
DVD-Player fehlt
HDR vorhanden
Laser-TV fehlt
Media-Player fehlt
MHL-Unterstützung fehlt
Miracast fehlt
Webbrowser fehlt
WiDi fehlt
Schnittstellen
Eingänge
Composite-Video-Eingang fehlt
HDMI-Eingang vorhanden
Komponenten-Eingang fehlt
USB fehlt
VGA-Eingang vorhanden
Ausgänge
Audio-Ausgang vorhanden
Kopfhörer fehlt
VGA-Ausgang fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN integriert fehlt
Sonstige
12 Volt-Trigger vorhanden
Bluetooth fehlt
BNC fehlt
HDBaseT fehlt
Kartenleser fehlt
RS-232C vorhanden
Allgemeines
Betriebsgeräusch 33 dB
Abmessungen / B x T x H 353 x 272 x 135 mm
Gewicht 4200 g
Weitere Daten
Anschlüsse Audio-Eingang, USB Type A (1.5A power), USB Type mini B (Service)
Formfaktor Stationär

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ TK800 können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .