• Gut 1,9
  • 6 Tests
12 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 27"
Displayauflösung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Paneltechnologie: IPS
Höhenverstellbar: Ja
Mehr Daten zum Produkt

BenQ BL2710PT im Test der Fachmagazine

    • com! professional

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 10

    „gut“ (73 von 100 Punkten) Note: 2

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Im Standardmodus war die Bildqualität ... schon ab Werk gut und nach einer Kalibrierung nochmals ein Stück besser. ... Einer schnellen Konfiguration des Benq stand im Test nur das On-Screen-Display im Weg. Die OSD-Tasten reagierten häufig erst nach wiederholtem Antippen, was die Bedienung mitunter mühsam machte. Störend war dabei auch das leichte Nachfedern des Displays, wenn man die Tasten drückte.“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 2 von 5
    • Seiten: 14

    Note:1,86

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Voll spieletauglich; Reaktionszeit.
    Minus: Inputlag.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 3

    „gut“ (1,7)

    „Testsieger“

    „Plus: Hohe Auflösung, natürliche Farbwiedergabe, sRGB-Farbraum, Ergonomie.
    Minus: Verbrauch im Ruhemodus zu hoch.“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 2 von 5

    Note:1,86

    Preis/Leistung: „gut“

    Ausstattung (20%): 1,26;
    Eigenschaften (20%): 2,19;
    Leistung (60%): 1,95.  Mehr Details

    • PRAD

    • Erschienen: 02/2014

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der BenQ BL2710PT erzielt in praktisch jeder Rubrik eine gute oder sehr gute Bewertung. Leider trifft dies nicht auf die Beurteilung für farbverbindliches Arbeiten nach einer Kalibrierung zu, denn hier kann der Monitor in keiner Weise überzeugen. Der Monitor besitzt eine Nichtlinearität, die nach einer Kalibrierung zu starken Abweichungen der Farbwerte führt, obwohl der sRGB-Farbraum zu 99 % abgedeckt wird. Für den professionellen Einsatz im Bildbearbeitungsbereich ist der Monitor daher komplett ungeeignet. ...“  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 2 von 9
    • Seiten: 6

    Note:1,86

    Preis/Leistung: „gut“

    „Sowohl für den professionellen Bereich als auch für Computerspiele ist der Monitor bestens geeignet.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von PC Games Hardware in Ausgabe 5/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BenQ PhotoVue SW321C, LED-Monitor grau, HLG/HDR10, UltraHD, USB-C,

    (Art # 1610329)

Kundenmeinungen (12) zu BenQ BL2710PT

12 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
3
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BenQ BL-2710PT (9H.LAALB.QBE/9H.LAALB.RBE)

Flimmerfreies Bild schont die Augen

Immer mehr spricht sich herum, dass die LED-Hintergrundbeleuchtung nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile mit sich bringen kann, und zwar in Form eines unangenehmen Flimmerns, wenn das Display die Helligkeit anpasst. BenQ nun hat sich vorgenommen, dem einen Riegel vorzuschieben. Im BL2710PT kommt eine sogenannte Eye-Care-Technologie zum Einsatz, die nicht die lästigen Folgen der normalerweise verwendeten PWM-Technik zur Aussteuerung der Displaybeleuchtung nach sich ziehen soll und daher – wie der Name schon sagt – die Augen merklich schont.

Hohe Auflösung und Top-Ergonomie

Von Vorteil ist diese neue „flimmerfreie“ Technologie natürlich vor allem dann, wenn tagtäglich mehrere Stunden konzentriert am Bildschirm gearbeitet wird. So verwundert es nicht weiter, dass BenQ den neuen Monitor so gut ausgestattet hat, dass er in einem professionellen Umfeld, etwa für die Bildbearbeitung oder CAD-Anwendungen, mit Nutzen eingesetzt werden kann. Erste Voraussetzung dafür ist eine höhere Auflösung als die der Consumer-Modelle. Letztere bieten in der Regel nur Full-HD, also 1.920 x 1.080 Pixel, die auch von jedem 24-Zöller schon erreicht wird. Beim BenQ dagegen sind es 2.560 x 1.440 Bildpunkte mit der Konsequenz, dass deutlich mehr Bilddetails zu erkennen sind. Für CAD-Anwendungen stellt der Monitor außerdem noch einen speziellen Modus bereit, der auf Knopfdruck zugeschaltet werden kann und eine feinere Linienzeichnung bieten soll. Der Standfuß wiederum erlaubt vielfältige Einstellmöglichkeiten des Displays auf den Blickwinkel des Betrachters. Es kann etwa um bis zu 150 Millimeter in der Höhe verstellt werden – wobei in der tiefsten Einstellung das Display nur wenige Zentimeter über der Tischplatte zum Stehen kommt und damit fast auf Augenhöhe mit einem Notebook-Display – und lässt sich zudem um 90 Grad in den Porträt-Modus drehen. Dieses Ausstattungsmerkmal ist in einem Büroumfeld äußerst sinnvoll, denn die flexiblen Einstellmöglichkeiten quasi im Handumdrehen gestehen gleichzeitig dem Benutzer mehr Bewegungsfreiheit zu – mit einem Handgriff ist der Monitor etwa auf eine neue Sitzpostion ausgerichtet.

Flimmerfreies Bild, anschlussfreudig

Besonders gespannt sein darf man jedoch darauf, ob der Bildschirm das Versprechen, ein flimmerfreies Bild zu bieten, tatsächlich einlöst. Die herkömmliche Helligkeitsregulierung mittels PWM (Pulsweitenmodulation) ist in letzter Zeit nämlich arg in Verruf geraten, vor allem Intensivnutzer beklagen sich zurecht über das lästige Flimmern, das dadurch entsteht, dass sich die Hintergrundbeleuchtung bis zu 200 Mal pro Sekunde an-/abschaltet. Darüber hinaus ist der BenQ auch sehr anschlussfreudig. VGA, DVI, HDMI und DisplayPort sowie ein USB-Hub lassen kaum Wünsche übrig.

Fazit

Der Bildschirm wird in Kürze ausgeliefert, auf Amazon kann er jetzt schon für rund 600 EUR bestellt werden. Die Summe mag auf den ersten Blick hoch erscheinen, ist aber vollkommen berechtigt, denn die hohe Auflösung, die ergonomischen Finessen des Standfußes und sicherlich auch die Aussichten, ein besonders augenschonendes Bild zu erhalten, sind den Aufschlag im Vergleich zu einem Consumer-Modell auf jeden Fall wert. Nicht ganz so gut ausgestattet, aber ebenfalls flimmerfrei ist der BenQ GW2760HS, der aktuell schon für 260 EUR (Amazon) zu haben ist und in Kürze mächtig Konkurrenz vom Asus VN279H bekommen soll, der hierzulande aber noch nicht aufschlagen ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu BenQ BL2710PT

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Kontrastverhältnis 1.000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie IPSinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 4 ms
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
DisplayPort vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub vorhanden
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar vorhanden
Pivot-Funktion vorhanden
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema BenQ BL-2710-PT können Sie direkt beim Hersteller unter benq.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Perfekte Auflösung

PC Games Hardware 3/2014 - Hier sollte Eizo nachbessern. Fazit: Wenn Sie ein paar kleine Kompromisse hinsichtlich Komfort eingehen, dann erwartet Sie ein toller Bildschirm. Benq BL2710pt: Bildschirm für den professionellen Einsatz. Wer lange vor dem Bildschirm sitzt und arbeitet, kennt sicherlich das Problem: Die Augen fangen an zu brennen oder Kopfschmerzen treten auf. Mit dem BL2710pt vom Hersteller Benq versucht man genau hier anzusetzen. …weiterlesen