B-Twin Ultra 720 AF (Modell 2016) 2 Tests

(28-Zoll-Damenfahrrad)

Ø Sehr gut (1,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Gewicht: 8,1 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

B-Twin Ultra 720 AF (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

    • RennRad

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015

    ohne Endnote

    „Im Test zeigte das B‘twin keine Qualitätsprobleme, das Ultra 720 ist ein durchaus sportlicher Dauerrenner - und in Sachen Preis-Leistung ein Top-Angebot.“  Mehr Details

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 1-2/2016
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 12

    „überragend“

    „Empfehlung“

    „Plus: Rahmenstabilität; Ausstattung; Verarbeitung; Preis/Leistung.
    Minus: Position HR-Bremse.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu B-Twin Ultra 720 AF (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 22
Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 8,1 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 100 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen S / M / L / XL

Weitere Tests & Produktwissen

Schicke Flitzer

aktiv Radfahren 1-2/2016 - Gerade für kleine Menschen eine gelungene Geometrie. Als einziger französischer Fahrradproduzent wagt sich der Sportartikelriese Decathlon mit seiner hauseigenen B´Twin-Serie in den Test. Das Ultra 720 AF wurde in Flandern designed und getestet, verkündet der Sattelrohr-Sticker. Beim Studieren des Ultra sieht man die Gründlichkeit der belgischen Entwickler: Großzügig dimensionierter Alurahmen, Carbongabel mit Alu-Schaft, doppelt gelenkte Vorderradbremse, massiver Vorbau, Oversize-Lenker. …weiterlesen

Nachhaltiger Fahrspaß

aktiv Radfahren 9-10/2017 - Vor Ort sind mehrere Mitarbeiter fest angestellt und bekommen ein faires Gehalt, das ist den Gründern von my Boo wichtig. Durch Zusammenarbeit mit dem "Yonso"-Projekt werden außerdem Bildungsmöglichkeiten wie Schul-Stipendien in Ghana finanziert. Nach der Verschiffung des Fahrradrahmens nach Deutschland wird das Rad in Kiel fertig gebaut. Die eigentliche Montage findet also komplett in Deutschland statt. …weiterlesen