B-Twin Ultra 720 AF (Modell 2016) Test

(28-Zoll-Damenfahrrad)
  • Sehr gut (1,0)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Rennrad
  • Gewicht: 8,1 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu B-Twin Ultra 720 AF (Modell 2016)

  • Ausgabe: 10/2015
    Erschienen: 09/2015
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Im Test zeigte das B‘twin keine Qualitätsprobleme, das Ultra 720 ist ein durchaus sportlicher Dauerrenner - und in Sachen Preis-Leistung ein Top-Angebot.“

  • Ausgabe: 1-2/2016
    Erschienen: 12/2015
    Produkt: Platz 1 von 10
    Seiten: 12

    „überragend“

    „Empfehlung“

    „Plus: Rahmenstabilität; Ausstattung; Verarbeitung; Preis/Leistung.
    Minus: Position HR-Bremse.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu B-Twin Ultra 720 AF (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 22
Bremsentyp Felgenbremse
Erhältliche Rahmengrößen S / M / L / XL
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 8,1 kg
Modelljahr 2016
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Schaltung Kettenschaltung
Typ Rennrad
Zulässiges Gesamtgewicht 100 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Schicke Flitzer aktiv Radfahren 1-2/2016 - Gerade für kleine Menschen eine gelungene Geometrie. Als einziger französischer Fahrradproduzent wagt sich der Sportartikelriese Decathlon mit seiner hauseigenen B´Twin-Serie in den Test. Das Ultra 720 AF wurde in Flandern designed und getestet, verkündet der Sattelrohr-Sticker. Beim Studieren des Ultra sieht man die Gründlichkeit der belgischen Entwickler: Großzügig dimensionierter Alurahmen, Carbongabel mit Alu-Schaft, doppelt gelenkte Vorderradbremse, massiver Vorbau, Oversize-Lenker. …weiterlesen


Klassiker am Kap TOUR 5/2009 - Zwei riesige Flutlichtstrahler auf einer Fußgängerbrücke beleuchten die acht Spuren des Hertzog Boulevards im Zentrum von Kapstadt. Zwischen den Hochhäusern warten Tausende bunter Radler, gebändigt von Ordnungskräften in neonfarbenen Westen. Sie schicken die Biker hinter Absperrgitter und teilen sie mit langen Seilen in Gruppen von jeweils 400 bis 500 Fahrern ein. Vor-Start-Stimmung wie jedes Jahr bei der Cape Argus Pick n Pay Cycle Tour. …weiterlesen