• Gut 2,1
  • 167 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
167 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Audi A5 [07] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: A5 Sportback 3.0 TDI quattro S tronic (180 kW) [07]

    „Plus: Fahrleistungen, Verbrauch; Fahrverhalten, Traktion; Verarbeitung.
    Minus: Federungskomfort, Karosserieübersicht; Rückwärtsgang einlegen (Dauer).“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: A5 Sportback 3.0 TDI quattro S tronic (180 kW) [07]

    „Das A5-Facelift ist mehr als gelungen. Der Feinschliff an Fahrwerk und Lenkung zahlt sich punkto Agilität und Spontaneität aus. Schön, dass die Sparsamkeit nicht auf der Strecke bleibt. Einziger Wermutstropfen ist und bleibt der hohe Preis.“

  • 483 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 87 von 100 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: A5 Cabriolet 3.0 TFSI quattro S tronic (200 kW) [07]

    „Top-Traktion durch Allradantrieb, viel Platz und eine solide Verarbeitung bringen dem relativ günstigen, muskulösen Kompressor-A5 mit Stoffdach Platz zwei.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: A5 Sportback 2.0 TDI 6-Gang manuell (125 kW) [07]

    „Plus: Hoher Fahrkomfort, großer Kofferraum.
    Minus: Lange Aufpreisliste, wenig Fond-Kopfraum.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: RS 5 Coupé 4.2 FSI quattro S tronic (331 kW) [07]

    „So viel Spaß die Ingolstädter Rakete auch auf der Rennstrecke gemacht hat, mit dem RS5 bringt Audi unserer Meinung nach eher einen nahezu perfekten GT, denn einen Weekend-Racer auf den Markt. Bei Bedarf kann er durchaus zur wilden Sau werden, doch das kraftvolle und vor allem schnelle Dahingleiten oder schnelle Landstraßenetappen sind die Paradedisziplin des RS5. Sollte Audi sich jedoch entscheiden, eine kernigere Leichtbauversion à la BMW M3 GTS nachzuschieben, steht regelmäßigen Ausflügen auf die Rennstrecke nichts im Wege. ...“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: A5 Sportback 3.0 TDI quattro S tronic (176 kW) [07]

    „Plus: Sehr gute Verarbeitung. Ausgezeichnete Fahrleistungen. Gute Bremsen. Sportliche Automatik. Gute aktive und passive Sicherheit. Umklappbare Rücksitzlehnen. Kofferraum mit großer Ladeöffnung. ...
    Minus: Teuer in Anschaffung und Unterhalt. Nur durchschnittlich großer Kofferraum. Mäßige Rundumsicht. Relativ hoher CO2-Ausstoß.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: S5 Coupé 4.2 FSI quattro 6-Gang manuell (260 kW) [07]

    „Der Audi S5 fordert einen regelrecht dazu heraus, ihn zu fahren.“

  • 492 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 55 von 100 Punkten

    Platz 2 von 5 | Getestet wurde: A5 Sportback 2.0 TDI 6-Gang manuell (105 kW) [07]

    „Schickes Schrägheck im Stil eines Coupés, enger Fond. Penible Verarbeitung, geschmeidig laufender TDI. Fahrwerk aber mit Komfort-Schwächen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: RS5-R Coupé 4.2 FSI quattro S tronic (346 kW) [07] getunt von ABT

    „... Er lenkt nicht nur etwas störrischer ein als der GTR, er verzögert auch nicht ganz so unnachgiebig. Gefühlt hat er deutlich mehr Speck auf den Hüften als sein Kumpan. Zudem steht er mit seinen wunderschönen 20-Zöllern nicht ganz so trittsicher auf der Straße wie der R8. So gibt er mehr vom Straßenzustand preis, ohne dabei im positiven Sinne mitteilsamer zu werden. ...“

  • 51 von 60 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: RS 5 Coupé 4.2 FSI quattro S tronic (331 kW) [07]

    Kleiner Kurs Hockenheim: 8 von 10 Punkten;
    18-Meter-Slalom: 8 von 10 Punkten;
    0-100 km/h: 9 von 10 Punkten;
    100-0 km/h: 9 von 10 Punkten;
    Leistungsgewicht: 8 von 10 Punkten;
    Preis-Leistungsverhältnis: 9 von 10 Punkten.

  • 240 von 300 Punkten

    Preis/Leistung: 12 von 20 Punkten

    Platz 2 von 3 | Getestet wurde: RS 5 Coupé 4.2 FSI quattro S tronic (331 kW) [07]

    „Sein starker und drehwilliger Motor fasziniert. Gegen den brachialen Mercedes kann der RS 5 aber nicht bestehen. Dafür ist der Audi deutlich alltagstauglicher - und günstiger.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: A5 Sportback 3.0 TDI quattro S tronic (180 kW) [07]

    „Der Audi A7 ist bildschön, doch hinter der attraktiven Fassade steckt mehr. Motor, Getriebe, Fahrwerk überzeugen, der quattro Allradantrieb hat den Wintertest bestanden. Abzüge gibt es für die schlechte Sicht nach hinten, den durch das Start-Stopp-System verzögerten Ampelstart sowie die niedrige Zuladung.“

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: A5 Sportback 1.8 TFSI 6-Gang manuell (125 kW) [07]

    „... Der Vierzylinder läuft seidenweich und fühlt sich in jeder Situation nach 500 cm³ mehr Hubraum und mindestens 30 PS mehr Leistung an. Selbst um schnell vorwärtszukommen, muss man ihn nicht drehen, sodass der 1.8 TFSI vom Fahrverhalten dem 177 PS starken Diesel sehr nahekommt. ...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: RS 5 Coupé 4.2 FSI quattro S tronic (331 kW) [07]

    „... Das rund 106000 Euro teure Coupé liefert seinem Fahrer ... das mit Abstand beste Feedback über die Lenkung. Auch die Balance des 1,8-Tonners könnte besser nicht sein. Dass der hochdrehende 4,2-Liter-V8-Sauger perfekt am Gas hängt, scheint da fast müßig zu erwähnen. ...“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test | Getestet wurde: A5 Coupé 1.8 TFSI 6-Gang manuell (125 kW) [07]

    „... Der 1,8-Liter-Basisbenziner ist zwar kein Dynamik-Wunder, aber vollkommen ausreichend. Das Coupé zeichnet sich durch sicheres Fahrverhalten und eine komfortable Abstimmung aus. Störend ist die schlechte Rundumsicht. Ein Lob gibt es von der Dekra: In allen Kategorien schneidet der A5 besser ab als der Durchschnitt.“

Einschätzung unserer Autoren

A5 Sportback 2.0 TDI 6-Gang manuell (105 kW) [07]

Elegantes Schrägheck auf Kosten der Fond-Passagiere

Der Audi A5 Sportback bringt vieles zusammen: Die große Heckklappe eines Kombis, die vier Türen einer Limousine, die elegante Karosserieform eines Coupés. Diese Mischung ist nach Einschätzung der „Auto Bild“ (Ausgabe 24/2013) durchaus gelungen, bleibt aber nicht völlig ohne negative Auswirkungen.

Bayrische Konkurrenz bietet mehr Platz

So gibt der Platz im Fond einigen Anlass zur Kritik. Auf der Rücksitzbank geht es recht eng zu, wie die „Auto Bild“ bemängelt – die schicke, flache Bauweise fordert ihren Tribut. Der Kofferraum ist mit 480 Litern bzw. 1283 Litern dagegen halbwegs akzeptabel dimensioniert, auch wenn der vergleichbare BMW 318d Gran Turismo in seinem Heck 520 bis 1600 Liter unterbringen kann. Auf den Vordersitzen bieten die beiden Bayern ähnlichen Komfort, insgesamt kann der BMW aber mit einem besseren Raumgefühl als der Audi aufwarten.

Hartes Fahrwerk

Die Federung des A5 ist straff gehalten und hätte nach Einschätzung des „Auto Bild“ gerne etwas weicher ausfallen dürfen. Der 4,71 Meter lange Wagen wirke außerdem ein wenig „kopflastig“. An der Verarbeitung des Audi fanden die Tester jedoch nichts zu mäkeln, die Qualitätsanmutung ist mustergültig.

Sparsamer Diesel

Als eine mögliche Motorisierung bietet Audi den A5 Sportback mit einem drehfreudigen 2-Liter-Turbodiesel an. Der Vierzylinder leistet 143 PS (103 kW) und erreicht mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe eine Höchstgeschwindigkeit von 212 Stundenkilometern. Die Beschleunigung auf Tempo 100 gelingt in 10 Sekunden. Als Testverbrauch ermittelte die Fachzeitschrift einen Wert von 5,4 Litern, der 1,6 Tonnen schwere Audi ist also sparsam. Fazit: Der A5 besticht durch Solidität, feine Optik und gutes Material, könnte aber etwas mehr Fahrkomfort bieten. Wer selten Erwachsene auf der Rücksitzbank Platz nehmen lässt, wird den Platznachteil dort als weniger gravierend empfinden. Falls man den A5 Sportback 2.0 TDI erstehen möchte, sollte man mindestens 36.000 EUR bereithalten.

A5 Sportback [07]

Familienzuwachs für die Familie im Herbst 2009 bei Audi: A5 Sportback

Ab Herbst 2009 bekommt die Audi-Familie Zuwachs, die „Familien froh machen soll“ („Auto Bild“, 18/2009). Denn zu diesem Zeitpunkt startet der A5 Sportback seine Verkaufstour bei den Audi-Händlern. Und auf den ersten Blick ist klar: Der A5 Sportback ist eine Kreuzung aus dem A4 Avant und dem A5 Coupé, wobei nicht so sicher ist, welches Gen bei der Entwicklung dominant war. Handelt es sich um ein „kombiartiges Coupé“, wie die Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ (16/2009) sich fragt, oder eher um einen „coupéhaften Kombi“? Letztendlich ist die Antwort auf diese Frage eine Frage der Perspektive. Unterm Strich bedeutet der A5 Sportback auf jeden Fall, dass er ein Coupé mit Nutzwert ist, der dank seiner vier Türen den Einstieg für die Passagiere erleichtert - und zugleich den günstigsten Einstieg in das A5-Programm bietet.

Der Familien-Nutzwert des A5 Sportback ist aber auch an seinem Kofferraumvolumen von 480 Litern abzulesen, was nur zehn Liter weniger als beim A4 Avant, aber immerhin 25 Liter mehr als beim A5 Coupé bedeutet. Mit umgeklappten Rücksitzen sticht der Kombi das Kombi-Coupé allerdings dann wieder klar aus (980 zu 1.430 Liter). Da der Audi A5 Sportback außerdem möglichst vielen gefallen soll, sind Designexperimente weitgehend ausgeblieben – Innen wie Außen. Im Grunde genommen gebe es daran auch „nicht viel zu meckern“, wie „Auto Motor und Sport“ urteilt, da das Gesamtergebnis „typisch Audi“ ausgefallen ist.

Auch in puncto Technik bietet der A5 Sportback keine Überraschungen und folgt seinen zweitürigen Kollegen. An den Start geht die Produktlinie mit drei Benziner zwischen 180 und 265 PS sowie drei Dieseln mit 170 bis 240 PS. Kleinere und günstigere Vierzylinder sollen dann folgen. Alle Modelle gewinnen Energie aus ihrer Bremsleistung (Rekuperationssystem). Das S-Tronic mit Doppelkupplung ist den quattro-Modellen vorenthalten – falls es etwas sportlicher sein soll –, die Vierzylinder lassen sich per Aufpreis mit der stufenlosen Multitronic aufrüsten. Serienmäßig vorhanden sind Klimaautomatik, Audio-Anlage, Dynamikfahrwerk und 17-Zoll-Räder. Ansonsten steht noch die A5-Preisliste zum Ausschöpfen bereit.

Apropos Preis: Der A5 Sportback ist in seiner günstigsten Version (2.0 TFSI, 180 PS) 33.250 Euro) rund 700 Euro billiger als das A5 Coupé. Die Dieselversionen starten bei 36.050 Euro (2.0 TDI) und enden beim 3.0 TDI quattro (47.950 Euro).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Audi A5 [07]

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Audi A 5 [07] können Sie direkt beim Hersteller unter audi.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schön geliftet

auto-ILLUSTRIERTE 4/2012 - Feinschliff für einen Schönling: Mit dezenten, aber effektiven Retuschen beschleunigt der A5 in die zweite Lebenshälfte. …weiterlesen

Sportliche Eleganz

Automobil Revue 17/2012 - SPORTBACK: Technisch und optisch wurde der Coupé-ähnliche Fünftürer etwas modifiziert. Als 3,0-L-TDI mit 245 PS ist er sportlich und sparsam.Im Check war ein Auto, das ohne Endnote blieb. …weiterlesen

Bloß nichts überstürzen

AUTOStraßenverkehr 21/2011 - Erfolg schützt nicht vor Modellpflege: Audi renoviert mit GEZIELTEN DETAILÄNDERUNGEN den A5. AUTO bekam das Coupé mit V6-TDI-Triebwerk und begab sich auf die Suche. Fahrbericht. …weiterlesen

Ganz nah an der Perfektion

Automobil Revue 38/2011 - ÜBERARBEITET: Der Audi A5 erhielt mittels Facelift nicht nur ein neues Outfit, auch bei den Motoren, beim Fahrwerk und im Innenraum hat sich einiges getan. …weiterlesen

Racing-Stimuli hoch fünf

auto-ILLUSTRIERTE 6/2010 - AUDI RS 5: Audi hat ein Faible fürs wohl zivilisierteste, eleganteste Rasen. Ein V8 in Hochdrehauslegung, eingelegt in gepfefferte Fahrdynamik, bohrt sich brüllend in unser Fahrerherz. Diese RS-Waffe mobilisiert den Rennfahrer in uns. Wecki, wecki! …weiterlesen