Sehr gut (1,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Blue­tooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Atoll IN300 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2017
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,5 von 5 Sternen)

    Stärken: klingt stimmig, druckvoll, sehr fein aufgelöst und äußerst dynamisch; exzellent verarbeitet; kommt mit allen Lautsprechern zurecht; bis zu 32 Bit und 384 KHz per USB;
    Schwächen: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Testalarm zu Atoll IN300

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Atoll IN100 Signature Vollverstärker (Schwarz)

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Atoll IN300

Abmessungen (mm) 440 x 320 x 100
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) vorhanden
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 15 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Kopfhörer-Kraftbox

AUDIO - Wer hier einen DAC auf klanglicher Augenhöhe verwenden möchte, sollte lieber zu einem externen Gerät greifen. In Frage käm da zum Beispiel der DAC V850 (rund 1500 Euro), der ebenfalls aus dem Hause Violectric stammt. Der Clou des HPA V281 sind schließlich seine integrierten analogen Line-Pegel-Ausgänge (Cinch und XLR), die sich ebenfalls per Taste zuschalten lassen. Dadurch wird dieser Verstärker zu einer echten Vorstufe. Man kann dann beispielsweise Aktivmonitore direkt per XLR anschließen. …weiterlesen

Angle Sachsen!

AUDIOphile - Eine Röhre wäre selbstverständlich auch in Frage gekommen, aber dann hätte ich bestimmt a) dem Kollegen Hannes Maier den Vortritt lassen müssen, und b) fand sich der ideale Class-A-Transistor-Amp im Regal des Importeurs: ein bildschöner AMS 35i von Musical Fidelity, einem Hersteller, der just sein 30. Bestehen feiert. Mit dem Urahn A1 hat Musical Fidelity HiFi-Geschichte geschrieben und sich ins kollektive Gedächtnis eingebrannt. …weiterlesen