Asus ZenPad 8.0 ‏(Z380M) Test

(Mittelklasse-Tablet)
  • Befriedigend (2,6)
  • 6 Tests
60 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 8"
  • Betriebssystem: Android
  • Akkukapazität: 4000 mAh
  • Gewicht: 350 g
  • Erhältlich mit LTE: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Vorgängerprodukt
Produktvarianten
  • ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 1GB RAM, 8GB)
  • ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

Tests (6) zu Asus ZenPad 8.0 ‏(Z380M)

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2017
    • Erschienen: 11/2017
    • Produkt: Platz 4 von 7
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

    Funktionen (30%): „befriedigend“ (3,0);
    Display (20%): „gut“ (2,1);
    Akku (20%): „befriedigend“ (2,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,8).

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 12/2016
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“
    Getestet wurde: ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

    „Pro: heller Bildschirm; lange Akkulaufzeit.
    Contra: niedrige Displayauflösung; nicht besonders schnell.“

    • connect

    • Ausgabe: 11/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Praxistest-Urteil: 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

    „Pro: handliches Format; schmaler Displayrand; Blaulichtfilter; Speicher bis zu 128 GB erweiterbar; robust; austauschbares Backcover; günstiger Preis.
    Contra: Speicherkartenfach unter der Abdeckung; wenig interner Speicher; kein Mobilfunk; schwer.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

    Funktionen (25%): „gut“ (2,5);
    Display (25%): „gut“ (2,1);
    Akku (20%): „gut“ (2,5);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,4);
    Vielseitigkeit (10%): „befriedigend“ (2,9).

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 09/2016
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    Preis/Leistung: „sehr preiswert“, „Attraktiver Preis“
    Getestet wurde: ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 08/2016
    • Mehr Details

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ZenPad 8.0 ‏(Z380M, 2GB RAM, 16GB)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (60) zu Asus ZenPad 8.0 ‏(Z380M)

60 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
27
4 Sterne
11
3 Sterne
14
2 Sterne
3
1 Stern
5

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Günstiger Asus-8-Zöller ohne echte Stärken

Stärken

  1. natürliche Farbdarstellung
  2. flüssige Android-Bedienung
  3. liegt gut in der Hand
  4. günstig zu haben

Schwächen

  1. geringe Displayauflösung
  2. wenig interner Speicher, umständliche Erweiterung
  3. weder schnelles AC-WLAN noch Mobilfunk
  4. überaus lange Akkuladezeit

Display

Bildqualität

Das Asus ZenPad 8.0 besitzt eine Pixeldichte von mageren 189 ppi, die nicht für eine scharfe Text- und Bilddarstellung sorgen kann. Da das Display aber nur 8 Zoll groß ist, fällt das im Alltagsgebrauch kaum auf, zumal der Bildschirm Farben und Kontraste laut Nutzern sehr angenehm wiedergibt.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht

Mit einer sehr gleichmäßigen Ausleuchtung ohne sichtbare Lichthöfe bietet das Asus Zenpad Z380M eine gute Basis für den Außeneinsatz. Allerdings ist die maximale Helligkeit zu gering, um die recht starken Displayspiegelungen kompensieren zu können. Bei hellem Sonnenlicht heißt es also: ab in den Schatten!

Leistung

Schnelligkeit

Asus verbaut den MediaTek 8163 - ein unterklassiger Chipsatz, der aus einem 1,3-GHz-Vierkerner sowie 2 Gigabyte Arbeitsspeicher besteht. Mit dieser Ausstattung gelingt Dir eine prinzipiell flüssige Android-Bedienung, wobei aufwendige 3D-Anwendungen und Multitasking den Prozessor ins Straucheln bringen.

Speicherplatz

Das ZenPad 8.0 hat einen internen Speicher von 16 Gigabyte, von denen ab Werk bereits rund 6 Gigabyte durch Herstellersoftware belegt sind. Dadurch führt früher oder später kein Weg an einer separaten Speicherkarte von bis zu 128 Gigabyte vorbei, die Du leider nur durch Entfernen der kompletten Rückseite einlegen kannst.

Mobilität

Gewicht

Mit Blick auf die 8-Zöller-Konkurrenz liegt das ZenPad 8.0 über dem Durchschnitt, denn seine 350 Gramm machen das Gerät auch aufgrund der nicht zu klobigen Bauweise zu einem handlichen und mobilen Tablet. Tester befinden das ZenPad 8.0 für immer noch leicht genug für eine längere Einhandbenutzung.

Internet

In Sachen unterstützter Verbindungen ist das Asus ZenPad 8.0 nicht mehr auf dem aktuellsten technischen Stand. Ohne schnelles WLAN nach 802.11ac-Standard und einer Mobilfunk-Variante bist Du relativ langsam verbunden und unterwegs zudem an einen WLAN-Hotspot gebunden. Bei einigen Nutzern ist die WLAN-Verbindung nicht immer stabil.

Akku

Mit einem 4.000-mAh-Akku kann sich das ZenPad 8.0 nicht vom Durchschnitt der Konkurrenz absetzen und spielt damit lediglich im Mittelfeld mit. Testberichten zufolge reicht die Kapazität dennoch für durchweg gute Laufzeiten von über acht Stunden im WLAN-Dauerbetrieb aus. Nutzer monieren hingegen die überaus lange Ladezeit.

Das Asus ZenPad 8.0 ‏(Z380M) wurde zuletzt von Julian am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Asus Zen-Pad 8.0 (2016)

Asus Zen-Pad 8.0 (2016)

Für wen eignet sich das Produkt?

Nicht nur Samsung fährt derzeit eine Politik des Faceliftings älterer Modelle, auch Asus versteht sich darauf. Mit dem ZenPad 8.0 (Z380M) ist nun die 2016er-Version des handlichen 8-Zoll-Modells vorgestellt worden, das eher auf die Couch-Nutzung abzielt und Websurfing sowie Videostreams im Fokus hat denn anspruchsvolle Gaming-Apps. Mit seinem leichten Gewicht und einem niedrigen Preis kann es diese Nische aber ganz gut füllen.

Stärken und Schwächen

Echte Stärken machen sich beim ZenPad 8.0 (Z380M) rar. Allenfalls die Akkulaufzeit von angeblich bis zu zehn Stunden kann man als recht ordentlich einschätzen. Ansonsten zeichnet sich das Tablet eher durch sein optimiertes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Denn eine einfache HD-Auflösung ist auf 8 Zoll heute nicht mehr berauschend und dürfte von vielen, die mittlerweile gar Full-HD-Displays bei Smartphones gewöhnt sind, als etwas grob wahrgenommen werden. Auch der MediaTek MT8163 liefert mit seinen vier CPU-Kernen gerademal genügend Power für den einfachen Surfalltag. Anspruchsvolle Aufgaben wird man damit nicht bewältigen. Die restliche Ausstattung hinsichtlich Speicher und Kameras ist die Blaupause eines Einsteigermodells.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das mit 350 Gramm angenehm leichte Tablet ist eben für das Surfen auf der Couch gedacht. Das kann es, mehr soll es auch nicht können. Mit etwa 160 Euro möchte Asus auch ein angemessenes Entgelt dafür sehen. Wer jedoch vor hat, auch mal anspruchsvoller zu zocken oder große Tabellen-Kalkulationen zu nutzen, der ist hier falsch.

Datenblatt zu Asus ZenPad 8.0 ‏(Z380M)

Display
Displaygröße 8"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Pixeldichte des Displays 189 ppi
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp MediaTek MT8163
Akku
Akkukapazität 4000 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 350 g
Breite 20,9 cm
Tiefe 0,85 cm
Höhe 12,3 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11a
NFC
fehlt
Bluetooth
vorhanden
GPS vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 90NP00A2-M00640

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Luxus oder Schnäppchen Stiftung Warentest (test) 12/2016 - Ist der interne Speicher voll belegt, kann der Nutzer keine Betriebssystem-Updates oder neuen Apps mehr installieren. Apples aktuelle iPads und die S-Modelle von Samsung schützen sich mit Fingerabdrucksensoren vor dem Zugriff Fremder und ermöglichen dem Besitzer so ein bequemes Entsperren. Bei Schnäppchen-Modellen sind solche Sensoren äußerst selten. …weiterlesen


Einstecken, bitte connect 11/2016 - Tatsächlich haben die beiden Lautsprecher des Zenpad 10 LTE einen vergleichsweise hohen Pegel. Das passende Klangbild zu unterschiedlichen Musikstilen besorgt besagte DTS-Software-Feinabstimmung. Im Zubehör für das Zenpad 10 findet sich außerdem ein ungewöhnliches Tastaturdock, in dem eigens zwei Lautsprecher mit jeweils 2 Watt verbaut sind. Für die Verbindung zur Tastatur besitzt das Zenpad 10 LTE einen Dockanschluss an der unteren Gehäuseseite. …weiterlesen