Asus ZenPad 10 10 Tests

Gut (2,3)
Gut (1,7)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 10,1"
  • Dis­pla­yauf­lö­sung 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
  • Arbeitsspei­cher (RAM) 2 GB
  • Mobi­les Inter­net Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ZenPad 10

  • ZenPad 10 (Z300M, 32GB)

    ZenPad 10 (Z300M, 32GB)

  • ZenPad 10 (Z300CL, LTE, 32 GB)

    ZenPad 10 (Z300CL, LTE, 32 GB)

  • ZenPad 10 Z300M (16 GB)

    ZenPad 10 Z300M (16 GB)

  • ZenPad 10 (ZD300CL, LTE, 16 GB)

    ZenPad 10 (ZD300CL, LTE, 16 GB)

  • ZenPad 10 (Z300C, 16 GB)

    ZenPad 10 (Z300C, 16 GB)

  • Mehr...

Asus ZenPad 10 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66%)

    Platz 9 von 16
    Getestet wurde: ZenPad 10 (Z300M, 32GB)

    „Trotz des günstigen Preises ein ‚gutes‘ Tablet, allerdings nur 2 GB RAM und eine geringe Bildschirmauflösung. Bestes Android-Tablet.“

  • „befriedigend“ (358 von 500 Punkten)

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: ZenPad 10 (Z300CL, LTE, 32 GB)

    „Pro: stylishes Tablet mit großem Display; gute Lautsprecher; qualitativ gutes Display; LTE; 32 Gigabyte Speicher; Speicher um bis zu 128 Gigabyte erweiterbar; optionales Tastaturdock erhältlich; günstiger Preis.
    Contra: geringe Displayauflösung; schwache Kamera; keine ac-WLAN-Unterstützung; kein HDMI-Ausgang.“

  • „gut“ (2,3)

    Platz 3 von 8
    Getestet wurde: ZenPad 10 (Z300CL, LTE, 32 GB)

    „Gutes, preiswertes Gerät. Aber das einzige Gute im Test mit nur ausreichender Kamera. Mit Anschluss für die optionale physische Tastatur ‚Asus Audio Dock‘, die zusätzliche Lautsprecher bietet.“

  • „gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preis/Leistungssieger“

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: ZenPad 10 (ZD300CL, LTE, 16 GB)

    „... Die Leistungswerte des Geräts ... sind durchaus in Ordnung, grafisch anspruchsvolle Spiele laufen allerdings nicht wirklich flüssig. Recht enttäuschend ist aber das Display. Die Auflösung beträgt lediglich 1280 x 800 Pixel, und bei der maximalen Helligkeit von 275 cd/m² lässt sich bei Sonne auf dem Bildschirm kaum noch etwas erkennen. Eher ernüchternd ist auch die Akkulaufzeit. ...“

    • Erschienen: 17.11.2015
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Getestet wurde: ZenPad 10 (Z300CL, LTE, 32 GB)

  • „gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preis/Leistungssieger“

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: ZenPad 10 (ZD300CL, LTE, 16 GB)

    „Dem Zenpad 10 hätte Asus ein besseres Display und einen größeren Akku gönnen können. Dafür ist es günstig und mit der Tastatur ein praktischer Netbookersatz.“

    • Erschienen: 04.10.2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ZenPad 10 Z300M (16 GB)

    • Erschienen: 17.08.2016
    • Details zum Test

    „gut“ (83%)

    Getestet wurde: ZenPad 10 (Z300M, 32GB)

    • Erschienen: 25.03.2016
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

  • „gut“ (61%)

    Platz 17 von 18
    Getestet wurde: ZenPad 10 (Z300C, 16 GB)

    „... Beim ZenPad 10.0 ist das Display gut, die Hauptkamera akzeptabel, die Frontkamera jedoch enttäuschend. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Asus ZenPad 10

Kundenmeinungen (100) zu Asus ZenPad 10

4,3 Sterne

100 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
1 (1%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

99 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung anzeigen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Stan­dard-​Andro­ide mit inter­essan­tem Zube­hör

Stärken

  1. praktisches Zubehör erhältlich
  2. 25 GB freier Speicher

Schwächen

  1. maues Display (Helligkeit, Auflösung)
  2. schwache Kameras
  3. mäßige Akkulaufzeiten

Für sich allein ist das ZenPad 10 ein typisches Android-Tablet ohne herausragende Eigenschaften. Mit seinem 10-Zoll-Display ist es eher auf dem Sofa als in der Handtasche zu Hause. Spannend sind die optional erhältlichen Zubehöre: So bietet der Hersteller einen praktischen Bedienstift an, der sogar präzise Druckstufen erkennt. So wird aus dem Standard-Tablet schnell ein guter Grafiktablett-Ersatz. Außerdem bietet der Hersteller ein Tastaturdock an, das mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet ist. So können mit einem Bauteil die Office-Tauglichkeit verbessert und auch die Multimedia-Fähigkeiten optimiert werden.

von Gregor L.

Ein­fach auf­ge­stell­tes Tablet mit bemer­kens­wer­tem Zube­hör

Mit dem ZenPad 10 hat der taiwanische Computerexperte Asus seine neue Tablet-Baureihe nun noch um ein 10-Zoll-Modell ergänzt. Das neue Modell ist grundsätzlich ein nicht sonderlich ambitioniert ausgestattetes Gerät, welches an sich kaum einer Erwähnung wert wäre. So löst der 10,1 Zoll große Bildschirm nur magere 1.280 x 800 Pixel auf, was bei dieser Bildschirmgröße definitiv nicht mehr sonderlich scharf wirkt – ganz gleich, was Asus in seiner Werbung von tollen Kontrastwerten und hoher Schärfe behaupten mag.

Ein digitaler Stift für die punktgenaue Bedienung

Doch die Stärke des neuen Gerätes ist ohnehin das Zubehör, was mit dem Tablet ausgeliefert wird – oder zumindest dafür erhältlich ist, ganz genau hat Asus dies noch nicht erklärt. In jedem Fall wird es für das ZenPad 10 einen speziellen „Z-Stylus“ geben, welcher dank einer nur 1,2 Millimeter schmalen Spitze eine besonders präzise Bedienung erlauben soll. Außerdem soll er nicht weniger als 1.024 verschiedene Drucklevel erkennen können, damit man etwa beim Zeichnen verschieden dicke Linien allein durch den Druck ziehen kann – das sollte beileibe den Fähigkeiten eines Menschen zum Ausüben unterschiedlichen Drucks gleich kommen.

Ein Tastaturdock für besseren Sound

Ein weiteres sehr interessantes Zubehör ist das sogenannte Audio Dock. Die Docking-Tastaturen mit integriertem Akku sind wir ja schon von Asus gewohnt, doch das neue Dock integriert statt eines Zusatzakkus vielmehr dicke Stereo-Lautsprecher, welche einen überlegenen Klang wiedergeben sollen. Die Verbindung mit dem Tablet wird via Bluetooth hergestellt, es muss also nicht in die Halterung der Tastatur gesteckt werden.

Die Ausstattung ist dagegen eher mittelmäßig

Die Technik des Asus Zenpad 10 ist ansonsten schlicht gehalten. Neben dem einfachen Display gibt es einen Intel Atom mit vier Prozessorkernen, der je nach Geräteversion nur 1 oder immerhin 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite gestellt bekommt – wer eine flüssige Bedienung wünscht, sollte doch besser zur zweiten Variante greifen. Hinzu kommen je nach Ausführung 8, 16 oder 32 Gigabyte interner Speicher. Auch bei den Kameras gibt es verschiedene Kombinationen: So können es vorne nur 0,3 oder 2,0 Megapixel Auflösung sein, hinten 2,0 oder 5,0. In welchen Kreuzkombinationen nun jedoch Kameras, interner Speicher und Arbeitsspeicher erscheinen werden, darüber schweigt sich Asus noch aus. Positiv ist, dass das Tablet auch GPS bietet, was nicht selbstverständlich ist. Ansonsten ist es jedoch vom Zubehör abgesehen eher Massenware.

von Janko

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Asus ZenPad 10

Notebook-Typ
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Anstecktastatur
Display
Displaygröße 10,1"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Displayauflösung 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 1,44 GHz
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM) 2 GB
Konnektivität
WLAN vorhanden
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Android
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 251 x 7,9 ~ 8,9 x 172 mm
Weitere Daten
Ausstattung GPS
UMTS fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Asus ZenPad 10 können Sie direkt beim Hersteller unter asus.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf